1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Albtraum?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sonnenblume86, 20. März 2014.

  1. Sonnenblume86

    Sonnenblume86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.503
    Werbung:
    Hallo ich habe seit einiger Zeit immer öfter eine bestimmte Art von Traum..

    Und zwar kommt immer, wenn ich mich nach links drehe, eine Gestalt (Mann?) oder wie in der letzten Nacht, eine Art Maler an der Heizung entlang.
    Ich mache die Augen auf und sehe wie sich jemand an mir vorbei bewegt, im dunkeln. Ich spreche die Person an mit einem "Hallo" aber er reagiert nicht und schleicht weiter rum..
    Ich werde dann lauter aber keine Reaktion.. Und dann erschrecke ich mich weil ich ihn trotzdem sehe aber er nicht reagiert.
    Ich wache IMMER danach auf und gehe auf die Toilette (die auch auf der linken Seite ist neben meinem Bett)

    Warum träume ich so etwas?
    Ich weis ja das ich, wenn ich wen sehe der mir Angst macht, denjenigen ansprechen soll aber er reagiert ja nicht.. Was mich dadurch immer erschreckt

    Hoffentlich kann mir wer etwas dazu sagen.. Komme erst jetzt dazu das aufzuschreiben aber diese Art von Traum erlebe ich häufig

    Ich danke euch fürs lesen :)

    Liebe Grüße Sonnenblume
     
  2. Sonnenblume86

    Sonnenblume86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2012
    Beiträge:
    3.503
    Hat keiner eine Idee?
     
  3. GladiHator

    GladiHator Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2012
    Beiträge:
    849
    Ort:
    ungefähr hier *auf Landkarte zeig*
    Wenn er auf Ansprechen nicht reagiert, versuch es doch mal mit ignorieren, oder versuche zu ergründen, was genau er macht, falls du das steuern kannst. Wenn er malt, frag nach einem Pinsel um zu helfen. Vielleicht ist es ja auch deine innere Stimme, die dich wecken will, weil du auf Toilette musst?
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.548
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Hallo Sonnenblume,

    solche Personen gehören zu den so genannten Einbrechern, damit werden Dinge beschrieben, die dir gegen deinen Willen von außen aufgedrängt werden. Ich nehme einmal an, dass diese Heizung unter dem Fenster angebracht ist. In den Träumen wird die eigene Persönlichkeit als Haus, Wohnung oder auch als Gebäude dargestellt, wobei das Fenster die Verbindung zu deiner Außenwelt symbolisiert. Solche "Einbrecher" stehen in den Träumen also immer in Zusammenhang mit Fenster, Türen oder auch Spiegeln in Zusammenhang.

    Gestalten, die man nicht so recht zuordnen kann umschreiben, dass man die Sache nicht so recht verstehen und einordnen kann. Deshalb kann dir diese Gestalt auch im Traum keine Antwort auf deine Fragen geben. Du kannst in also ansprechen, aber er wird dich bestenfalls nur reglos anstarren. Er taucht als Maler auf, weil damit deutlich wird, dass mit dieser Sache umgangssprachlich etwas übertüncht werden soll.

    Albträume werden immer mit einer Flucht in das Erwachen beendet. Das hat dann häufig die Folge, dass der natürliche Aufwachprozess verhindert wird. In der Traumwelt wird eigentlich nicht zwischen fiktiven Gedanken und reale Informationen unterschieden, weil ja in dieser Situation keine optische Informationen eingehen. Die Markierung zwischen der Innen- und Außenwelt wird beim Erwachen erst mit einiger Verzögerung vom Hippocampus aufgenommen, deshalb wird diese Traumgestalt bei einer Flucht aus dem Traum als real wahrgenommen. Ich hatte das über lange Zeit auch nur aus der Schilderung anderer gekannt, bis ich dann an einem Morgen dieses Phänomen selbst erlebt hatte.

    Der Gang zur Toilette kann hier verschieden Ursachen haben. Zunächst könnte ein natürliches Bedürfnis dahinter stehen, aber dagegen spricht eigentlich das Traumgeschehen. In den Träumen wird die Toilette auch häufig als der Ort umschrieben, an dem man sich von unangenehmen Dingen befreien möchte, was sich ja eigentlich auch mit deinem Traum verbinden ließe. Solche Dinge können jedoch auch zu einem suggestiven Trigger (Schalter) führen, der mit der Flucht aus dem Traum ausgelöst wird. "Ich erleichter (befreie) mich letztlich von dem Geschehen!", kann die Botschaft dieses Triggers sein. Zu diesem passt dann auch noch die Aktion des Aufstehens, mit der die letzte Verbindung zur Traumwelt gelöst wird.

    Ich würde mich da nicht so sehr mit diesem Punkt beschäftigen, sondern mehr mit der Frage des "Eindringlings".


    Salbum Salabunde
    Merlin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen