1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

A Beatiful Mind

Dieses Thema im Forum "Filme/TV" wurde erstellt von Fliegender, 27. Februar 2005.

  1. Fliegender

    Fliegender Guest

    Werbung:
    Hallo

    Was haltet ihr von diesem Film hat/ist läuft auf ProSieben.
    Mir fehöt nichts mehr ein, ausser ich bin sprachlos.
    Der Film ist Genial!
     
  2. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Nicht so fesselnd, daß ich vorm Fernseher sitzen bleibe, doch sehr gut, er läuft im Hintergrund.
    Vor allem der Schluß, die Wandlung des Menschen im Alter und natürlich die Überwindung oder bessergesagt die Handhabung seiner geistigen Krankheit sind beeindruckend.

    MfG

    Olga
     
  3. Brimir

    Brimir Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    34
    Ja, ein sehr toller Film.
    Vorallem faszinierend wie er dann lernt mit seinen Einbildungen zu leben.
     
  4. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.036
    Ort:
    Oberösterreich
    Ich hab ihn auch gerade gesehn, ich bin ebenfalls noch sprachlos, ich muss ihn erst auf mich wirken lassen um genau zu schreiben was ich fühle, eines kann ich sagen, es ist ein Film der mich bewegt....
     
  5. santara

    santara Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hessen
    Was mir gefällt ist: trotz geistiger Verwirrung einerseits, gibt es doch dieses "Besondere", was man ja so gern bewundert, weil man es selbst nicht hat.

    Dieser Film ist deswegen auch so schön, weil man so viel Verständnis für Meschen erfährt.

    Schönen Sonntag noch
    so viel noch übrig

    Santara
     
  6. kalypso

    kalypso Mitglied

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    somewhere over the rainbow
    Werbung:
    und er ist deshalb so schön, weil es eine wahre begebenheit ist... einfach genial wie dieser mann mit all seinen höhen und tiefen zu leben gelernt hat... am berührendsten war auf jeden fall die szene als ihm die anderen professoren ihren füller geschenkt haben, zum zeichen seiner großartigkeit...
     
  7. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. September 2001
    Beiträge:
    15.201
    Ort:
    Oberösterreich
    Falls ihn jemand über das Forum bestellen will (und dem Forum damit ein klitzeklein wenig Unterstützung zukommen lassen möchte):
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0000633LR/esoterikforum-21
     
  8. winterblume

    winterblume Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2005
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Am Wasser
    kann mich allen nur anschließen...der film war großartig, habe eine richtige gänsehaut bekommen als man plötzlich gemerkt hat, dass alles nicht reals war.
    verstehe nur nich warum russel crowr keinen oscar für die rolle erhalten hat - er hat es wirklich sehr gut gemacht! :)
     
  9. benny

    benny Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    459
    vom großen "wow er hat sich das nur eingebildet" - knall abgesehen hat der film bei mir persönlich keine allzu intensiven regungen hervorgerufen. hab ihn allerdings auch vor längerer zeit als dvd geschaut..

    die psychisch schwer ! kranken, die ich bisher kennenlernte hatten andere schwierigkeiten als erdachte freunde.. der film zeigt finde ich alles ziemlich roa-rot, so als wäre schizophrenie in ihrer krassesten form etwas wie ein sonderurlaub in der mittelmeer-region (überspitzt gesagt)..
     
  10. santara

    santara Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Was gezeigt wurde, war die gesellschaftsfähige Schizophrenie. Dass es da noch ganz andere Formen gibt ... brauchen wir nicht drüber reden, oder?

    Ein ganz wesentlicher Punkt, der mich sehr berührte, war die "Darstellung" der Liebe seiner Frau.

    Auf was musste sie alles verzichten. Sie hatte keinen "echten Mann" an ihrer Seite. Und doch: sie hat ihn geliebt. Sie blieb ihm treu (so der Film). Ich denke, was diese Frau an seiner Seite durchgemacht hat ... ist einfach nur bewunderswert.

    Wenn jemand so "austickt" wie er es tat, das ist eine riesen Belastung für sein ganzes Umfeld. Ich weiß, wovon ich spreche. Es ist das schönste Geschenk im Leben eines solchen Menschen, wenn es Liebe gibt, die dann noch zu ihm stehen.

    Er war trotz allem sehr gesegnet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. kitty0609
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    472
  2. delenny
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.185

Diese Seite empfehlen