1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

9er Legung Thema Arbeit

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Auch, 27. Februar 2012.

  1. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Hallo alle zusammen,

    bring heute auch mal ein Thema mit. Ich war letzte Woche krank geschrieben. Magen/Darm..... Heute war der erste Tag wieder in der Firma und natürlich kam, wie erwartet ein Gespräch mit dem Chef.

    Nun hab ich das Gespräch hinter mir und es hatte einen interessanten Verlauf. Es gab unterschiedliche Bewegungen im Gespräch.

    Ich fragte, welche Entwicklung lässt das Gespräch mit dem Chef nach sich ziehen?





    gelegt:

    01-02-03
    04-05-06
    07-08-09
     
  2. Joohanna

    Joohanna Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    89
    Ort:
    dort wo es mich hinzieht
    Du bist dem Gespräch sehr selbstsicher gegenüber gestanden. Bei ihm sieht es so aus, als ob er etwas herausprovozieren wollte. Das Vertrauen ist bei ihm abgeschwächt. Kann das so stimmen?
     
  3. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Jep, war ich. Schon anders, als ich es bisher machte. War aktiv im Gespräch, weniger passiv. Ihm ging es auch um das Vertrauen, ja. Nur hat das weniger was mit mir zu tun. Ich bin lediglich der Auslöser.

    Inwiefern herausprovozieren? Und was genau?
     
  4. Joohanna

    Joohanna Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    89
    Ort:
    dort wo es mich hinzieht
    ich habe das Gefühl im Blatt, als ob er versucht hat nachzuprüfen, ob du "wirklich" krank gewesen bist oder wieso es so lange hätte sein müssen. Ihn zipft es an dass er durch deine krankheit einen Verlust gemacht hat (Mäuse im Rücken von ihm). Hat er sich im Gespräch auch ein wenig unterlegen gefühlt? Oder konnte er dir nicht die Stirn richtig bieten (schau Sense und Hund). So habe ich das Gefühl
     
  5. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Ja, auch. War mit Thema.
    Ja, den Verlust der Kontrolle, darüber dass seine Erwartungen erfüllt werden. Ich wüsste sonst nicht, was für einen Verlust er sonst noch hätte. Die Arbeit blieb nicht liegen, dafür hatte ich gesorgt.

    Interessante Frage. Keine Ahnung, kann mir doch diese Grundhaltung vorstellen, weshalb er nicht glücklich ist. Denn darum ging es. Er sprach über seine Gefühle und Gedanken. Meinungen die er sich über mich gebildet hat. Auch die Sorge, es könnte Spannungen geben, die nicht förderlich für unsere gemeinsame Arbeit wären. Jedenfalls kam das in dem Gespräch auch durch. Er dreht vieles.....so ist es nicht unbedingt einfach im Gespräch. Wir hatten auch einen Momenten, wo wir beide im Aus waren. Das Interesante daran war, als wir an diesem Punkt an kamen, veränderte sich die Bewegung. Es wurde klarer und verständlicher auf beiden Seiten und wir gingen dann hindurch gemeinsam, sozusagen auf einen Nenner (ohne Entscheidung).

    Ich würde schon sagen, dass wir uns die Stirn geboten haben, aber so kam es nicht sehr weit. Somit ja, könnte stimmen.
     
  6. Auch

    Auch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    4.113
    Werbung:
    Keiner mehr?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen