Zyste

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Liebe Sabine,

je nachdem wie groß die Zyste ist, braucht man sich keine Sorgen zu machen. Ich hatte auch schon Zysten am Eierstock und irgendwann waren sie dann einfach wieder weg. Mein Hausarzt meinte damals zu mir, daß Zysten mit unterdrückten Kinderwunsch zusammen hängen. Aber hier war auch irgendwo die Meinung dazu, daß die Erkrankungen der Gebärmutter und der Eierstöcke mit Verachtung von Männern zu tun haben. Das was Dich anspricht paßt.

Was schlägt Dein Frauenarzt für eine Behandlung vor? Ich kenne keine speziellen Behandlungsformen für Zysten an den Eierstöcken. Aber eine homöopathische Konstitutionsbehandlung bringt insgesamt ein anderes Gleichgewicht.

Das wichtigste ist jedoch bevor irgendwie geschnitten wird, daß man mindestens einen Zyklus abwartet, denn da verschwinden die Zysten oft wieder.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 
Werbung:

Motorradkraut

Aktives Mitglied
Registriert
26. September 2003
Beiträge
791
Ort
Berlin
Ich an deiner stelle würde mich an einen Heilpraktiker wenden. Versuchs erstmal so wegzukriegen ohne schnibbeln. Und such wie erschekiel (?) schon sagte die hintergründe für die zyste zu finden. Aber lass dich möglichst weiterhin von dem frauenarzt beobachten das sollte man nie unterschätzen (meine ich) wenns nich besser wird muss man halt mal weiterschauen :) viel glück wünsch ich
 
Werbung:
Oben