Zwilling und Wassermann

LittleVenus

Mitglied
Registriert
5. März 2004
Beiträge
32
Ort
nrw
Hallo,

vor 4 Wochen hat sich mein Freund von mir getrennt:

Er: 9.2.82 um 9.12 in Duisburg also Wassermann Asz. Fisch
Ich: 7.6.79 um 10.20 in Duisburg also Zwilling Asz. Löwe

Nun habe ich gehört, dass es astrologisch gesehen nicht sehr überrashcen d ist mit der Trennung vor 4 Wochen
da er von der Konstellation her gerade in einer "Befreiungsphase" steckt.

Dies fand ich unglaublich, da ich bereits nach der Trennung vor 4 Wochen gesagt habe, dass es mir persönlich vorkommt, als hätte er einfach einen Befreiungsschlag ausgeführt (ohne an Konsequenzen etc. zu denken) und erstmal einen richtigen "Cut" gemacht.

Des Weiterenwurde mir gesagt, dass er sehr freiheitsliebend ist und sich bei Nähe schnell bedrängt fühlt. Und das er mit Gefühlen nicht gut umgehen kann bzw, das er die Trennung nicht an sich ranlässt, sondern die "Gefühle" quasi abstreift. Das erklärt auch sein Verhalten im Büro - nämlich, dass er sich überhaupt nichts anmerken lässt. Er macht hier weiterhin Scherze und ist "wie immer".

Was sagen die Experten hier denn?
Wann hört diese Befreiungskonstellation auf?

Lieber Gruß,
LittleVenus
 
Werbung:
U

UranusJay

Guest
Hi LittleVenus
Wann hört diese Befreiungskonstellation auf?
Meinst Du damit, wann er wieder zu Dir zurückkommt, oder Du ihn wieder an Dich binden kannst? Wenn es Dir erschien, daß er sich ohne an Konsequenzen zu denken befreit hätte, nehme ich an, der Befreiungsschlag war ihm um einiges wichtiger als alles andere.
Desweiteren wurde mir gesagt, dass er sehr freiheitsliebend ist und sich bei Nähe schnell bedrängt fühlt. Und das er mit Gefühlen nicht gut umgehen kann bzw, das er die Trennung nicht an sich ranlässt, sondern die "Gefühle" quasi abstreift. Das erklärt auch sein Verhalten im Büro - nämlich, dass er sich überhaupt nichts anmerken lässt. Er macht hier weiterhin Scherze und ist "wie immer".
Ich glaube mal einfach ganz anmaßend, das wurde Dir von jemandem gesagt, der von freiheitsliebenden Menschen keine Ahnung hat. Freiheitsliebende Menschen haben sehr wohl Gefühle, sie können auch sehr gut damit umgehen. Das ist der Grund, warum sie sich so einfach befreien können, etwas das die meisten Menschen nicht können. Du kannst Dich ja offenbar auch nicht (von ihm) befreien, oder sehe ich das möglicherweise falsch?

Freiheitsliebende Menschen streifen Gefühle ab, die sie nicht haben wollen, z.B. wenn sie sich von anderen bedrängt, eingeengt, in ihrer Freiheit beschränkt fühlen. Und sie können diese Gefühle nur abstreifen, indem sie die Menschen abstreifen, die diese Gefühle verursachen. In der Regel tut es ihnen selbst gut, verletzt aber die abgestreiften Menschen nicht selten unerheblich.

Wenn Du auf der Suche nach einer festen Bindung bist, dann verdienst Du auch jemanden, der selbst nach einer festen Bindung sucht, damit ihr Euch gegenseitig etwas geben könnt und nicht nur immer der eine gibt und dem anderen ist es eigentlich vielleicht nicht wirklich so wichtig.

Ich weiß nicht, wie sehr nahegegangen Dir diese Trennung ist, ich vermute mal, es ist Dir sehr nahegegangen, denn Du setzt Dich immer noch damit auseinander. Es tut mir aufrichtig leid, daß ich Dir hier nichts positives sagen kann, aber es wäre einfach unehrlich und falsche Hoffnungen zu wecken, wäre auch nicht besonders nett. Ich hoffe, Du kommst irgendwie klar mit dem was ich Dir hier schreibe, sonst melde Dich einfach nochmal.

MfG UranusJay
 
Werbung:

jake

Sehr aktives Mitglied
Registriert
16. Juli 2003
Beiträge
5.379
Ort
Graz
hallo little venus!

du sagst ja selbst, dass die astrologische deutung, die dir gegeben wurde, mit deinem eigenen eindruck übereinstimmte. mit anderen worten: so ist es...

wenn sich jemand befreit, dann befreit er sich. das ist keine phase, die vorübergeht. und was immer er an gefühlen empfinden mag oder nicht, ist seine sache, das kannst du nur bei ihm lassen.

wie ist es um dich selbst bestellt? hoffnungen? wut? trauer? unglauben? demütigung? schmerzender alltag im büro?

das leben liegt vorn, venus... tu dir etwas gutes, lass los und sei dankbar für das gute, das du mit deinem ex erfahren hast. und auch für das lernen und das innere wachstum, das dir die trennung als geschenk mitgeben kann. es ist eine chance...

alles liebe, jake
 
Oben