zeitlich Magie

Werbung:
Y

ysebill

Guest
nur wenn du ewig damit leben willst **lächel** und wer weiss das schon ...

ich weiss es jedenfalls nicht und drum will ich es auch nicht
sagt die
ysebill :daisy:
 
K

Kangiska

Guest
Hallöchen Brunoo,

Talisman-Magie funktioniert zum Beispiel so, dass der Talisman solange seine Wirkung beibehält, bis das Ziel erreicht wird. Also nix mit Ewigkeit.

Aber mich würde interessieren, wieso du auf diese Idee kommst?


Bright blessings


Kangiska
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Warum willst du denn Ewigkeit? Was versprichst du dir davonß Willst du, dass die magische Handlung für immer gilt? Das kommt doch immer auf die Situation an. Manche Dinge können ewig dauern, andere sind besser zeitlich begrenzt.
Was hast du eigentlich vor?

Kiah
 

brunoo

Mitglied
Registriert
26. Juli 2004
Beiträge
72
Ort
nähe Baden Baden
Hallo zusammen
aus manchen Beiträgen meinte ich herausgelesen zu haben, dass wenn die Magie , der Zauber ins rollen gebracht wurde, er nicht mehr aufzuhalten oder über den Tod hinaus wirksam bleibt, also was endgültiges hat.
Ist es also richtig, dass dies eine Sache der Formulierung ist?
LuL bruno
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
5.497
Ort
Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spiele
rehi Bruno,

meiner Meinung nach - ja.

Es kommt immer auf die Formulierung drauf an - und wenn ich etwas nicht genau definiere, dann geschieht halt irgendwas - oder auf unbestimmte Dauer.

Und ob
dass wenn die Magie , der Zauber ins rollen gebracht wurde, er nicht mehr aufzuhalten oder über den Tod hinaus wirksam bleibt, also was endgültiges hat.
entscheiden die einzelnen Beteiligten für sich - meine Erfahrung - auch, wenn jemand noch so einen tollen Zauber *ins rollen bringt* heißt das noch lange nicht, dass der Empfänger dem schutz- und hilflos ausgeliefert ist - wenn im Empfänger keine Resonanz dazu schwingt, bzw. dieser für jegliche Art von Magie aufnahmebereit ist - kann sich der beste Zauber :baden:
 
K

Kangiska

Guest
brunoo schrieb:
Hallo zusammen
aus manchen Beiträgen meinte ich herausgelesen zu haben, dass wenn die Magie , der Zauber ins rollen gebracht wurde, er nicht mehr aufzuhalten oder über den Tod hinaus wirksam bleibt, also was endgültiges hat.
Ist es also richtig, dass dies eine Sache der Formulierung ist?
LuL bruno

Hallöchen Bruno,

Dieser Satz ist auch so zu verstehen, dass der Zauber eben schlecht zu stoppen ist, und durchgeführt wird bis sein Ziel erreicht ist. Das kann ja aber auch heute oder morgen schon sein, je nachdem welches Ziel man verfolgt.

Bright blessings


Kangiska
 
Werbung:

Selius

Mitglied
Registriert
11. September 2004
Beiträge
41
Ort
irgendwo in NRW
Meiner Meinung nach wirkt ein zauber nicht so, "wie man ihn sagt", sondern, "wie man ihn im innersten haben will" in Verbindung mit "wie es am besten ist". Klingt irgendwie sehr kompliziert.

Zauber = Wollen <> Was ist besser.

Wen du etwas unter allen Umständen willst, und einen Zauber sprichst. Wird er so gelingen wie du es haben willst, egal wie du es sagst. Es seih denn das was du willst hat zuviele negative Konsequenzen.
Beispiel: Wenn du unter allen Umständen willst, das die Menschheit wieder zurück in die Steinzeit fällt, dann wird es dir nicht gelingen, egal wie richtig man es Zaubert.
 
Oben