Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie oft und erinnert ihr euch?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Gedanke, 17. Juni 2004.

?

Träumt und erinnert ihr euch oft daran?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 30. Juni 2004
  1. Ja

    22 Stimme(n)
    57,9%
  2. Nein

    3 Stimme(n)
    7,9%
  3. Manchmal

    13 Stimme(n)
    34,2%
  4. Nur an schlimme Träume

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Serafine

    Serafine Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2004
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Pforzheim
    Werbung:
    Aber Klarträume sind bei mir meist eher positiver Art.
    Gibt es eine Methode, Klarträume bewusst hervorzurufen ?
     
  2. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Serafine,

    Ja, gibt es. Durch sogenannte "Reality-Checks". Dabei mußt Du, auch währenddessen Du wach bist, prüfen, ob Du träumst. Im Traum nimmt man die Traumwelt immer als "physikalisch", solange man es nicht prüfen kann.

    In einem anderen Thread schrieb ich bereits, daß Du Dir z. B. tagsüber mehrfach Deine Hände anschaust, und prüfst, ob alle Finger zu sehen sind, ob sie irgendwie verformt sind. Machst Du das mehrmals pro Tag, wirst Du auch irgendwann in Träumen Reality-Checks machen, und dort sind die Hände eher selten in der Form des physikalischen Körpers. Eine weitere, von mir persönlich gern genutzte Art des Reality-Checks ist es, etwas zu lesen, es wieder wegzulegen, und es wieder zu lesen. Im Traum ändert sich etwas gelesenes oft. Eine weitere Methode ist, sich fest vorzunehmen, sich im Traum daran zu erinnern, daß man träumt.

    Welche Methode davon am besten für Dich ist, kannst Du nur durch die Praxis herausfinden.

    Gruß,
    lazpel
     
  3. Nessy

    Nessy Mitglied

    Registriert seit:
    21. März 2004
    Beiträge:
    86
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben,
    wenn ich morgens aufwache weiß ich eigendlich nicht mehr was ich geträumt hab! Leider! Früher so vor einem Jahr oderso da konnte ich mich noch sehr oft an träme erinnern! Wie kann das sein??? ich schlafe manchmal auch mit einem "wunsch"traum, also was ich mir wünsche oder mir vorstelle...naja ist dann glaub ich gar nich so ein traum oder? aber es läuft so wie ein tram ab!....ein!aber nachts träume ich nicht...ja natürlich träume ich was....ich kann mich aber ja leider nicht mehr dran erinnern.
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Nessy,

    oftmals erinnert man sich nicht mehr an Träume, wenn man unter großem Stress steht oder einfach zu wenig Schlaf bekommt. Denn dann ist das einzige, was der Körper einfordert, der Tiefschlaf.

    Eine weitere Möglichkeit, rein medizinisch, könnte ein Vitamin B-Mangel sein. Bevor Du Dich da aber selbst mit Vitaminen versorgst, solltest Du einen Arzt fragen.

    Eine kleine Übung dazu gibts auch: Stelle Deinen Wecker auf zwei Stunden vor normalem Aufwachen.

    Oftmals gewöhnt sich der Körper an statische Schlafphasen. Und die Erinnerung kommt zurück, wenn Du halt früher (oder manchmal auch später) aufstehst bzw. nur aufwachst.

    Ein weiteres Mittel ist ein "Traumtagebuch", also aufschreiben, was Du träumst. Oftmals knüpft man in späteren Träumen daran an.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Ist nicht notwendig, weil wenn man zuviel davon einnimmt, scheidet man sie sowieso über den Urin wieder aus. (Der ist dann so schön knallgelb.) Es ist ohnehin anzuraten, ein Multivitamipräparat zur Vorsorge einzunehmen, weil zuviel kann nicht schaden, zuwenig aber schon. (Zuviel schadet nur bei einigen Mineralien, aber auch erst, wenn es wirklich ein paarmal zuviel ist.)
     
  6. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Werbung:
    Hallo Traumbaum,

    Man kann auch allergisch auf bestimmte Vitaminpräparate reagieren.
    Vitamine wie Vitamin B-6 in Verbindung mit Vitamin B-1 können auch bei leichter Dosierung schon zu Nebenwirkungen führen, insbesondere Durchlbutungsprobleme in den Extremitäten (bemerkbar z. B. durch ein Kribbeln in den Händen)..

    Deswegen rate ich zunächst immer die Konsultierung eines Arztes :zauberer1

    Zu den anderen Aussagen hast Du meine Zustimmung, insbesondere die auch sonstige Nutzung von Vitamin-Komplexen, unabhängig von der Traum-Situation.

    Gruß,
    lazpel
     
  7. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Man wird kaum allergisch auf die Vitamine reagieren, weil sonst würde sie das Immunsystem abbauen und man stirbt an Unterversorgung. Eher sind es irgendwelche Zusatzstoffe in den Präparaten, und dann muss man halt andere nehmen.

    Das mit dem B6 und B1 hab ich auch noch nie gehört. Kann schon sein, dass sie die Durchblutung beeinflussen, aber andererseits: Die gängigen Präparate beinhalten 100 % RDA, was theoretisch das Optimum sein sollte. Eigentlich müsste diese Dosis doch auch zu Durchblutungsstörungen führen, egal ob man sie über die Nahrung oder über Präparate einnimmt?

    Die einzigen Vitamine, wo ich gehört habe, dass man vorsichtig sein soll, sind D, und bei Schwangeren auch A.
    Bei den anderen kann man ein Vielfaches der RDA einnehmen, und es sollte keine Probleme geben, und bei C und E ist die RDA sowieso zu niedrig angesetzt. (Die meisten Tiere erzeugen C in ihrem Körper, und wenn man deren Produktion auf das Körpergewicht des Menschen umlegt, erhält man zumindest 1 g pro Tag, um einiges mehr als die empfohlenen 60 mg.)

    P.S.: Koffein und Nikotin führen übrigens auch zu Durchblutungsstörungen, und ziemlich sicher sind die schlimmer als die von dir erwähnten. - Wobei die Raucher zwar sowieso doof sind, aber Koffein trinken doch die Allermeisten.
     
  8. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Traumbaum,

    Man reagiert möglicherweise nicht allergisch auf die Vitamine an sich, sondern auf ihre Trägerstoffe. z. B. bei Vitamin B-6 Allergien gegen den Stoff Pyridoxin-hydrochlorid.

    Ich tippe mal für Dich einen Auszug aus den möglichen Nebenwirkungen eines Vitamin-Präparates ab:

    Gute Frage, nur ich schätze, daß es Menschen gibt, die, nach dem Genuß bestimmter Lebensmittel, welche übermäßig bestimmte Vitaminpräparate enthalten, durchaus solche Symptome zeigen.

    Es kann Nebenwirkungen geben bei Vitamin B im Grammbereich, bei n Gramm/KG Körpergewicht kann es sogar zum Atemstillstand kommen. Zumindest laut eines Berichtes, den ich kürzlich gelesen habe. Ausprobiert habe ich es bisher noch nicht :rolleyes:

    Da gebe ich Dir allerdings Recht.

    Gruß,
    lazpel
     
  9. Traumbaum

    Traumbaum Guest

    Na ja, aber das ist ja schon ein bisschen übertrieben. Die RDA bei den B-Vitaminen liegt zwischen 1.4 und 2 Milligramm, also ist das das Tausendfache. Das hieße, du müsstest ein paar Hundert von diesen Tabletten nehmen, um auf diese Dosis zu kommen. Ich schätze, das wirst du nichtmal ausprobieren können, weil dir vorher schlecht wird.
     
  10. yavanna

    yavanna Guest

    Werbung:
    also ich träume, wie ich in dem andern thread bereits geschrieben habe, extrem real mit allen sinneseindrücken, mit allem drum und dran.

    ich denke, ich träume jede nacht und ich erinner mich auch an fast jeden traum morgens. nur wenn der wecker klingelt und ich muss gleich aufstehen, dann ist er weg .. es sei denn, ich komme im laufe des tages in die gleiche situation wie im traum, oder treff die gleichen personen oder hab sonst einen "trigger" der mich an den traum erinnern laesst.

    alpträume hab ich zwar auch, aber nicht so oft. vielleicht 2 pro monat würd ich jetzt mal schätzen. meistens gehts dann um schlangen (stehen die jetzt freudianisch für sex oder eher für gefahr, weil giftschlangen einen töten können?) oder ganz allgemein verfolgungsträume, wo ich ewig vor jemand weglaufe, um 100 ecken und verstecke, und der verfolger findet mich trotzdem.

    ich merk manchmal, dass ich träume und kann dann den traum auch verändern. einmal kletterte ich ne leiter hoch, merkte auf halber höhe erstens, es ist ein traum, zweitens, ich hatte ihn schon ein mal, drittens, die leiter kippt. und ich hab dann bewusst gesagt "nein diese leiter kippt jetzt nicht und ich komm gut oben an" und bin weiter nach oben geklettert und alles war gut.

    dann gibts noch "klebrige" träume bei mir, ich rede jetzt nicht von sex, sondern von einem ekligen ziehenden klebrigen gefühl, wo man im geist bereits wach ist, aber die augen nicht aufbekommt. ich fühle mich, als ob ich aus einer schwarzen tiefe auftauche und kurz vor der oberfläche bin, aber weder atmen noch die augen öffnen kann. es ist ein sehr unangenehmes gefühl und manchmal schaff ich es, dann doch mit grosser kraftanstrengung die augen zu öffnen und ganz wach zu sein; und manchmal schaff ichs nicht und fall dann wieder in diese schwärze zurück. wenn ich dann aufwach, bin ich total fertig und müde.

    traumbaum, würdest du mir auch träume deuten?

    liebe grüsse,
    yavanna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden