Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer kann die Kundalini erwecken?

Dieses Thema im Forum "Yoga" wurde erstellt von Chandra27, 18. Juli 2021.

  1. Chandra27

    Chandra27 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Hallo und Namasté,

    Kennt jemand von Euch jemanden der die Kundalini von einem erwecken kann?

    Mit freundlichen Grüßen,
     
  2. fhedor

    fhedor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2007
    Beiträge:
    1.232
    Ort:
    München >>o< Ingolstadt
    Es ist nicht anzuraten, die Kundalini vorzeitig willentlich zu erwecken - wenn die nötige Vorarbeit dazu geleistet
    worden ist, steigt sie von alleine auf!
    Lässt man das außer Betracht und übt mit übermäßiger Willensanspannung, so kann man durchaus Schaden
    erleiden.
    In solchen Fällen schreitet die ausgelöste Kundalini nicht in der natürlichen Weise sachte nach oben und aktiviert
    Bewusstseinszentrum um Bewusstseinszentrum in der für diesen individuellen Menschen richtigen Reihenfolge
    (gemäß seine individuellen Strahlausstattung!), sondern sie eilt unter steigender Hitzeentwicklung die Wirbelsäule empor,
    wobei sie das feinstoffliche Schutz-“Gewebe” zwischen den Zentren zerstört und dann buchstäblich die Gehirngewebe
    ganz oder teilweise verbrennen kann!!!

    Jemand, der diese gefährliche Wirkung an sich selbst erlebt hat, ist Gopi KRISHNA.
    (Kundalini – Erweckung der geistigen Kraft im Menschen)

    In seinem Buch berichtet er von seinen Erfahrungen mit der gewaltsamen Erweckung der Kundalini.
    Mit elementarer Gewalt nahm die Kraft ihren Aufstieg in seiner Wirbelsäule und richtete ihn fast zugrunde.
    Zwar gelangte der Autor zu einer Bewusstseinsausweitung, verbunden mit einem starken Licht- und Glückseligkeitserleben,
    doch nachfolgende tiefe Depressionen, starke Angstgefühle und Erschöpfungszustände steigerten sich immer mehr
    und brachte ihn an den Rand des Wahnsinns.
    Erst nach jahrelangem Kampf gelang es ihm, dem drohenden Wahnsinn Herr zu werden und zu der positiven Erfahrung einer
    progressiven Bewusstseinserweiterung zu kommen.

    Eine verfrüht ausgelöste Energie muss zwar nicht unbedingt ihre ganze Gewalt entfalten, aber es besteht die Gefahr
    der Überstimulierung einzelner Zentren.
    Es sind dann die Zentren, die das Individuum am häufigsten für seinen Lebensvollzug in Gebrauch hat und die der
    großen Energie der Kundalini aus diesem Grunde den geringsten Widerstand entgegenstellen.

    Diese überstimulierten Zentren geben dann zu viel Energie an die von ihnen beherrschten Regionen ab,
    überaktivieren die entsprechenden Drüsen und steigern die von ihnen bewirkten Leidenschaften, Triebe,
    Wünsche oder Gefühle unter Umständen in solchem Maße, dass es dem Betroffenen unmöglich wird, ihnen auch
    trotz besten Vorsatzes Widerstand zu leisten!!!
    (siehe dazu auch Elisabeth Haich: Einweihung)

    Eine nötige Vorarbeit wäre, für die "Reinheit" der feinstofflichen kraftdurchpulsten Substanz zu sorgen, aus der
    unsere einzelnen Bewusstseinsträger bestehen.

    Auch die Yoga-Lehre betont die besondere Notwendigkeit solcher Bereinigung, indem sie von der „Reinheit der Substanz“
    spricht.
    (Siehe z.B. BAILEY: Der Yoga-Pfad. Patanjalis Lehrsprüche (1963, S.191 f)*:

    * Genauer wird dort unterschieden zwischen:
    1. äußerer Reinheit – physischer Körper
    2. magnetischer Reinheit – Ätherkörper
    3. emotionaler Reinheit – Astralkörper
    4. mentaler Reinheit – Mentalkörper

    § “Es ist genauestens zu beachten, dass diese Reinheit die Substanz betrifft, aus der ein jeder dieser
    Träger besteht. Die Reinheit wird auf dreierlei Art erlangt:
    1. Durch Aussonderung der unreinen Substanz oder jener Atome und Moleküle, die den freien Ausdruck
    des Geistes beeinträchtigen und ihn an die Form binden, so dass er weder unbehindert einströmen noch
    frei sich entfalten kann.
    2. Durch Aufnahme solcher Atome und Moleküle, die auf eine Form hinarbeiten, durch die sich der Geist
    in angemessener Weise auswirken kann.
    3. Durch Schutz der gereinigten Form vor Verunreinigung und Verderbnis.''


    Solange die einzelnen Feinstoffkörper der Persönlichkeit also durch Bewusstmachung und Durcharbeitung von verdrängten
    Schattenseiten (= Aussonderung unreiner Substanz) und durch Verfeinerung der den verdrängten Schattenseiten zugrunde
    liegenden Antriebskräften (= Einbau von höher schwingenderer Feinstoffsubstanz) nicht eine bestimmte Frequenz und Qualität
    besitzen, bestehen für den Übenden kaum Möglichkeiten mit höheren (und damit mächtigeren) Energien in Berührung zu kommen,
    was in diesem Falle für ihn einen Schutz darstellt!

    .
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juli 2021
    SoulCat, flimm, Alfa-Alfa und 2 anderen gefällt das.
  3. Hatari

    Hatari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2015
    Beiträge:
    25.325
    Ort:
    in den weiten des Universums
    Hast du dich genau darüber informiert was das bedeutet?

    Klär dich mal ganz genau darüber auf warum willst du denn die Kundalini erwecken? Bei dir oder bei jemanden anderen?

    Ich habe nun erst deinen Beitrag gelesen, ich hoffe die User hier sind verantwortungsvoll und fragen genau warum du so was möchtest und klären dann auf, bevor sie dir erklären wie die Kundalini erweckt wird.

    Da ist kein Spiel.
     
  4. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    6.847
    Ort:
    Zürich
    Ja, da kenne ich jemanden!
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    11.868
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Chandra,

    erst vor wenigen Monaten hatte ich schon einmal ein praktisches Beispiel eingestellt, mit dem sich die Energieströme sensibilisieren lassen. Als geeignete Brücke dazu sehe ich im Jnana – Mudra.

    Damit Du nicht lange suchen musst, füge ich Dir einmal den Link zu diesem Beitrag an. Wenn Du also einen Blick riskieren möchtest:#16.


    Merlin
     
  6. Chandra27

    Chandra27 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2015
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Danke für den interessanten Tipp. Kennst du auch Mudras welche das Element Wasser stimulieren? Habe nämlich tendenziell einen leichten Schlaf und neige zu Hitze und Trockenheit im Kopfbereich.
    LG Chandra
     
  7. SoulCat

    SoulCat Nicht alles was du verlierst ist ein Verlust Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.964
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Ich rate auch sehr davon ab, die Schlange zu wecken.

    Wenn es Zeit ist, wird die Kundalini ganz von selbst aufsteigen.

    Wenn es nicht Zeit ist, dann ist es gefährlich damit herum zu spielen!
     
    Green Eireen und Alfa-Alfa gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kundalini erwecken
  1. heugelischeEnte
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    967
  2. Wolkenlos8
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    441
  3. Tilopa
    Antworten:
    190
    Aufrufe:
    12.301
  4. _Wirbelwind_
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    2.650
  5. trollhase
    Antworten:
    93
    Aufrufe:
    21.680
  6. TomGarden
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    7.993
  7. sonialux
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    2.269

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden