Weisheitssymbol

Werbung:

Michael Chateau

Mitglied
Registriert
25. November 2002
Beiträge
42
Ort
NRW
Hallo Sternchen,

es gibt tatsächlich das Weisheitssymbol, das du erwähnt hast.
Es kann auf verschiedene Weise angewendet werden, z.B. in Situationen wo Intuition oder innere Führung gebraucht wird oder zur Verbindung mit der Natur. Das Weisheitssymbol kann auch als Fernsymbol verwendet werden. Weiterhin kann man es auch gut mit den Karuna-Zeichen oder dem Meister-Symbol kombinieren. So weit ich weiß, wird das Weisheitssymbol normalerweise erst gemeinsam mit der Meister-Einweihung oder nach der Meister-Einweihung weitergegeben.

Ich wende das Weisheitssymbol immer intuitiv an und kombiniere es oft mit anderen Symbolen. Es bewirkt dabei in vielen Fällen eine Kraftverstärkung und eine Erhöhung der Energie.

Leider kenne ich keine Literatur darüber. Es würde mich auch interessieren, ob es etwas Schriftliches darüber gibt.

Liebe Grüße
Michael
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
4.995
Ort
Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
Hi Ihrs,

ergänzend zu Michaels Aussagen muß ich zugeben, dass ich trotz intensivster Suche im Internet - und Austausch mit befreundeten meistern bis heute nicht viel schriftliche Aufzeichnung darüber gibt.

Es hat als Grundlage mindestens den Meister - und wird fallweise während diesem eingeweiht - oder auch extra

Ich habe vor Kurzem beschlossen, es bei den Lehrerseminaren ein zu weihen - und anhand dieses Symboles auch gleich die Einweihung vor zu zeigen und gegenseitig zu üben.
 
M

Meister

Guest
Hallo!

Das Weisheitssymbol:

Dai Kiro Se

Es entspricht dem 7. Grad Reiki und darf vorher ohne in die Großmeistersymbole geweiht zu sein nicht angeandt werden.

Es hat keinerlei Verbindung zu irgend einer anderen Reiki Art -nur zu Mikao Usui -der einzigen "richtigen Reiki Linie".

Wenn man in dieses "Erleuchtungssymbol" geweiht wurde, kann man damit den Menschen zwar Reiki geben - und ist berechtigt Weihen bis in den 7. Grad durch zu führen - aber man sollte es nicht in Verwendung mit diesen anderen Arten von Reiki durch führen.

>Meister<
 

ChrisTina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Juli 2003
Beiträge
4.995
Ort
Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
Hi Meister,

Mit dieser Meinung

Es entspricht dem 7. Grad Reiki und darf vorher ohne in die Großmeistersymbole geweiht zu sein nicht angeandt werden.

bist du der erste von bisher 4 freien Großmeistern, mit denen ich mich über dessen Anwendung unterhalten habe.

Aber du hast recht, wenn du mit der "richtigen Reiki Linie" das System nach Barbara Ray meinst - dort könnte es möglicherweise das 7. Symbol sein und erst zum Abschluß der Ausbildung führen.

Bei freien Reiki-Meistern ist es üblich, es nach dem Meistersymbol ein zu weihen und auch damit zu arbeiten - und bisher hat es noch keinem geschadet.

Ich selbst arbeite seit 2 1/2 Jahren damit - und habe es auch schon mehrmals weiter gegeben - und nicht erst nach den Großmeistergraden.
 
M

Mic Charming

Guest
Hallo Ihr Lieben,

ich denke es hat Sinn, daß es gewisse Erfahrungs- und Qualifikationsstufen beim Reiki gibt.

Für mich macht der Unterschied zwischen Meister und Großmeister auch Sinn, denn hier wird gr. Verantwortung für sein eigenes Leben übertragen und nicht jeder ist gewillt sich selbst zu erkennen oder gar sich mir der Wahrheit konfrontiert zu sehen.

Symbole wirken auch sicherlich bei Nicht-Eingeweihten - doch können diese damit auch entsprechend der Energie umgehen?

Liebe, Licht und viel Freude

Michael:winken5:
 
M

Meister

Guest
Ich schließe mich Mic_Charming an....

Und nochmal zum "be-greifen" lernen....

1. Grad Reiki sind vier Einweihungsstufen
2. Grad sind drei Weihen
3. Grad MEISTER sind es wieder drei Weihen
4.Grad LEHRER sind es drei Weihen für den Schüler und eine Rückweihe

...nun darf ich vom ersten bis zum 4 Grad Reiki weihen abgeben

--------------------------------------------------------------------------

5 und 6 Grad = GROßMEISTER sind je drei Weihen, und zum Schluß eine Rückweihe

Ich darf jetzt bis zum 6 Grad die Reikiweihen abgeben

--------------------------------------------------------------------------

7.Grad Erleuchtung/Weisheit sind drei Weihen für den neuen Lehrer und eine Rückweihe für den alten Lehrer.

Jetzt darf ich wiederum auch den 7.Grad an andere abgeben.

Ich selbst bin freier Reiki Lehrer und niemanden etwas "schuldig", weder dieser Barbara Ray oder sonst noch jemanden. Ich arbeite und handele ausschließlich im Namen Usui wenn ich weihe, und dem Höheren selbst der zu Weihenden Person.

Wenn ich - ganz uneigennütz - die Weihen vollziehe, erhalte ich auch Botschaten aus der geistigen Welt, die für diese Menschen sehr nützlich sind - gibst Du diese Botschaften an die Menschen ab, oder hältst du hinterher lieber nochmal eine andere Sitzung ab, um nochmal Geld zu verdienen?

Wie verhält es sich bei den anderen Lehrern? Geben sie die "nachfolgenden Gespräche" kostenlos ab oder werden dazu auch wieder Sitzungen fällig?

Das ist Geldschneiderei und nicht für Reiki Schüler angebracht, die sehr viel Geld danach noch bezahlen dürfen, um dann hinterher Auskünfte zu erhalten....

Ihr seht schon, das dies ein sehr großes Thema ist, und man nicht immer alles unter einen Hut bringen kann und wird...

>Meister<

Jeder so, wie er verdient
 
Werbung:

Caitlinn

Mitglied
Registriert
23. Oktober 2002
Beiträge
914
Ort
Österreich
Du hast hier sehr schön auch die finanzielle Komponente angesprochen..........

ich möchte noch eine hinzufügen aus meiner eigenen Erfahrung:

Wenn man das für sich gelernt hat, was man aus Reiki zu lernen hatte, läßt man ALLE Symbole, Techniken wieder beiseite und geht weiter.....bis man ausschließlich auf sich selbst "zurückgreift".
So manch einer von uns wählt den direkten Weg und braucht keine Umwege - eben jeder, wie er es für sich entscheidet.
Ich achte Reiki, will niemanden davon abhalten, es für sich zu entdecken, aber dies war meine größte Erkenntnis daraus.

Alles Liebe
Caitlinn
 
Oben