Was wäre, wenn...

Gedanke

Mitglied
Registriert
15. Juni 2004
Beiträge
79
Ort
Rastatt
1.Frage:

.....ich der letzte Mensch auf der Erde wäre?
Also wenn einfach so alle anderen Menschen verschwinden würden und nur DU ganz allein bist übrig. Was würdest du tun? Was würdest du machen?

mfg
 
Werbung:

DNEB

Aktives Mitglied
Registriert
16. August 2004
Beiträge
1.850
Ort
Ja
noch Wahnsinniger werden, noch größenwahnsinniger werden und dann aufgefressen werden.

Beim aufgefressen werden bin ich mir nicht sicher, könnt mich ja auch selber umbringen oder ich verhungere oder so.

ist ernst gemeint


hm, ich würde erst den nächsten waffenladen ausräumen, dosenfutter und fackeln besorgen und dann? hm, siehe oben

Danke fürs lesen

DNEB
 

mina73

Neues Mitglied
Registriert
20. Februar 2004
Beiträge
961
Ort
schweiz
das unterhaltunsprogramm ersetzen!!! du hättest viel zum lachen. aber wenn du was gegen humor hättest, würde ich dich zum weinen bringen. auch blut würde fliessen, da ich langeweile hasse. erst wenn du mich verstehst und ich dich, dann wäre es ruhig. ach ja: und tiere, gibt es noch tiere???

mina
 

heartofalizard

Mitglied
Registriert
27. April 2004
Beiträge
89
Ort
nrw
irgendwie ans meer kommen und wos warm ist, mich auf nen warmen stein legen und schlafen :sleep3: , ach ja dann versuchen nach ägypten zu gelangen und dieses raumschiff unter der spynx starten und mal gucken, was sonst noch so los ist :alien: , ach ja, ganz viele tüten nicknacks stibitzen und mich von tequila nähren :sabber: ...oder.......endlich nicht mehr wahnsinnig sein :brav:
 

(Dennis)

Mitglied
Registriert
24. August 2004
Beiträge
97
Ich würde mich sicherlich so schnell wie möglich umbringen, da ganz allein auf der Welt, es keinen Sinn mehr machen würde zu leben. Wenn ich mich aber nicht umbringen würde, dann würde ich sicherlich Wahnsinnig werden und dann verhungern, denk ich mal.

Meiner Meinung nach würde es jedem so ergehen, wenn er der letzte Mensch auf der Erde wäre.
 

Albi Genser

Mitglied
Registriert
26. Juni 2004
Beiträge
987
auf jeden Fall ...
...
...... hoffen, daß die Menschheit nachts ausgestorben ist ...
... oder zumindest vor dem sterben ihre Autos von der Straße gefahren hat ...
..............
...... jipiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieh .. :fahren: :schaukel: :fahren: :banane: :fahren:

Jucheizende Grüße.

T Albi (G) GII zu K :fahren:
 

Albi Genser

Mitglied
Registriert
26. Juni 2004
Beiträge
987
(Dennis) schrieb:
Ich würde mich sicherlich so schnell wie möglich umbringen, da ganz allein auf der Welt, es keinen Sinn mehr machen würde zu leben. Wenn ich mich aber nicht umbringen würde, dann würde ich sicherlich Wahnsinnig werden und dann verhungern, denk ich mal.

Meiner Meinung nach würde es jedem so ergehen, wenn er der letzte Mensch auf der Erde wäre.
Paaaaaaaaappalapp (Dennis),

nur weil Du Deinen Namen in Klammern schreibst,
solltest Du nicht auf die ganz Menschheit ressoanz-ieren.

Sie doch mal die Ganzen positiven Seiten ....
zB keine Nachbarn mehr :banane:

@DNEB:

eine Wafe brauche ich dann, wenn viele Menschen leben !!!!

Wenn kein Mensch da ist, ist das allerallerallerallerletzte, was ich brauche eine Waffe, ................... denn dann bin ich ja in Sicherheit . :schaukel: :schaukel:

Hoffnungsvolle Erwartungsfreudige Grüße.

T Albi (G) GII zu K :morgen:
 

Aurodael

Aktives Mitglied
Registriert
27. Juni 2004
Beiträge
466
Ort
Karlsruhe
Ich lach mich weg. Erstmal über das Thema und dann über die Argumente. Aber ich lach nicht über die Mitwirkenden hier, das Thema ist halt so lustig.

Wieso sich gleich umbringen und auffressen lassen? Nun bleib ich mal meinen Gedanken treu: ich würde in irgendein schönes Haus gehen (das Haus ist dann sowieso frei für mich *fg*) und würde da meditieren und meine Schwingung erhöhen bis ich alt bin und die Jahre mich in die Kiste bringen. Und dann können ja die Motten oder Küchenschaaben oder wer auch immer meine Leiche fressen.

Soviel zu meiner bescheidener Meinung. Mein Leben werfe ich nicht sinnlos weg, ich erhöhe einfach weiterhin meine Schwingung, ob mit oder ohne Menschen.

Liebe Grüße an euch, und Kopf hoch, wir überleben alles *looooool*

Goldray
 
Werbung:

glasklar

Aktives Mitglied
Registriert
1. Oktober 2003
Beiträge
1.345
Ort
Wien
Hallo,

da fällt mir doch glatt der Film "Omega-Mann" mit Charlton Heston aus den 70ern ein. Habe diesen Film als Kind geliebt (obwohl es gruselig war und ich noch etwas zu klein dafür).
Alle sind durch eine Seuche umgekommen- nur einer nicht, weil er sich ein Gegengift gespritzt hat.
Naja und so geht er allein ins Kino, fährt wie wild mit dem Auto durch New York und wohnt in einer Villa. Nur Nachts kommen die schrägen Überlebenden (Zombies) aus Ihren Verstecken und wollen sich den Typ holen. Angeführt von "Matthias"- mit den feschen weißen Augen.

Ich fand es damals super spannend die ganze Welt (fast) für sich alleine zu haben und alles zu tun, was man mag.
Das war hat die kindliche Fantasie von damals.
Heute wäre ich nur dann gerne alleine, wenn ich im Stau stehe. Da würde ich rasend schnell über die A23 rauschen.


Liebe Grüße
glasklar
 
Oben