Was ist REIKI?

L

Lightmaster-AH

Guest
Hallo @ all!

ich habe mich ein wenig in diesem Forum umgesehen und viele interessante,
zum Teil auch extrem abwertende, Beiträge zu und über REIKI geslesen.

Leider habe ich jedoch keinen Beitrag finden können, in dem in
kurzen verständlichen Worten beschrieben wird, was Reiki ist.

Darum möchte ich an dieser Stelle versuchen, allen Interessierten eine Kurz-Info zu Reiki zu geben.
Sollte sich an irgendeiner Stelle innerhalb des Forums doch ein Beitrag ähnlicher Art befinden,
Sorry, aber ich fand keinen.

Hier für alle Interessierten eine Info über REIKI:
Kurzbeschreibung zu REIKI

Auf den Punkt gebracht: Reiki ist ein Prozess, der Dich dabei unterstützt, Dir selbst zu helfen.
Die Bezeichnung "Reiki" stammt aus Japan und setzt sich aus zwei Wörtern, den so genannten "kanjis", zusammen:

Rei steht für: Geist, Seele, heilig, Geheimnis, unsichtbarer Geist.
Ki steht für: Energie, Herz, Natur, Talent, Atmosphäre und Gefühl.


Sehr frei übersetzt kann man Reiki als "die Energie des Lebens" interpretieren.
Also als die Kraft, die alles Leben hervorbringt.

Übertragen wird Reiki in der Regel durch das Auflegen der Hände.
Reiki erlernen kann jeder, der will. Der Besuch eines Seminars bei einem/r REIKI-Meister-Lehrer/in genügt,
um einen vollständigen Zugang zu der Energie zu bekommen.
Die Vorstellung von einer solchen Energie des Lebens ist übrigens nicht neu.
Der nächste Abschnitt verrät Dir ein wenig über die Hintergründe…

Ob Prana (Indien), Chi (Chinesen), Ki (Japaner), Licht (Christen)
oder in der Photosynthese (Biologie) - überall
finden wir die Vorstellung von Lebensenergie.


Im Osten ist diese Vorstellung auch in den Wissenschaften stark verankert.
So ist z.B. die Akupunktur darauf ausgerichtet,
den Fluss einer für uns unsichtbaren Energie durch
gezielte Nadelstiche zu aktivieren und zu balancieren.
Im Tai- Chi wird die Energie durch Bewegungsabläufe
gezielt geweckt und zum Ausdruck gebracht.
Auch Yoga widmet sich u.a. der Aktivierung und
Stärkung der eigenen Lebensenergie.

Im Westen ist die Vorstellung, dass handfeste Materie letztendlich
aus Energie besteht, noch relativ neu. Die erst Anfang dieses Jahrhunderts
aufgekommene Quantenphysik besagt, dass alle Materie aus Atomen besteht,
die ihrerseits aus unsichtbaren, Energie-Einheiten bestehen (die Quarks).

Was die Energie des Lebens ganz genau ist, werden wir vielleicht nie
vollständig begreifen können, weil das Leben größer ist als wir.


Man muss übrigens nicht an Reiki "glauben", damit es funktioniert.

Reiki...
  • ist ein System, das es jedem, der möchte, ermöglicht,
    Energie in intensiver Form zu empfangen und weiterzugeben
  • ist von jedem erlernbar
  • respektiert den freien Willen des Empfangenden
  • unterstützt Selbstheilungsprozesse
  • ist ein hilfreiches Werkzeug für die persönliche Entwicklung
  • ist immer für Dich da - wenn Du es einmal gelernt hast,
    kannst Du es bis ans Ende Deiner Tage einsetzen
  • ist ein ganzheitliches System, das Körper, Geist und Seele berücksichtigt -
    zugleich ist es leicht in viele andere Anwendungsmethoden integrierbar
Reiki ist...
  • keine Wunderdroge, die jemanden in den 7. Himmel der Spiritualität versetzt
  • keine Glaubenssache, verlangt deswegen auch keine dogmatische Hingabe,
    oder dass man "blind" einem Guru folgen muss
  • keine Hypnose oder Psychotherapie
  • kein Ersatz für den Arzt
    (Bei gesundheitlichen Problemen suche bitte immer als erstes Deinen Arzt auf!)
Reiki "funktioniert" bei Menschen aller Altersgruppen sowie bei Tieren und Pflanzen.
Während man bei Menschen grundsätzlich davon ausgehen kann, dass der
"Placebo-Effekt" eine Rolle spielen kann, werden Tiere und Pflanzen vermutlich
noch nie von Reiki gehört haben, noch daran "glauben". Trotzdem sind die Effekte
mehrerer Reiki Behandlungen auch bei ihnen deutlich sichtbar.

Das gleiche gilt für Babys (die sehr empfänglich für Reiki sind)
oder für Menschen, die im Koma liegen.

Der springende Punkt:
Nicht der Glaube an Reiki ist entscheidend, sondern dass man offen dafür ist.

Der Vorteil:
Du musst kein Glaubenssystem blind übernehmen, um Reiki erleben zu können.
Im Gegenteil, man kann seine (durchaus gesunde) Skepsis behalten und
Reiki in aller Ruhe prüfen - und natürlich auch genießen, wenn Du es willst.

Der letzte Nachsatz enthält eine wesentliche Wahrheit.

Reiki fußt auf dem freien Willen des Einzelnen. Wer Reiki möchte, bekommt es.
Wer es nicht will, wird es nicht bekommen.Man muss also nicht an Reiki glauben -
aber man sollte offen und bereit sein, Reiki zuzulassen, damit es wirken kann.

Mit lichtvollem Gruß: Lightmaster AH
 
Werbung:
N

natascha

Guest
Grüße dich Lightmaster,


habe deinen Beitrag über Reiki gelesen. Hast du wirklich klasse
erklärt und mein Interesse geweckt.

Grüße Natascha
 

FordPrefect

Mitglied
Registriert
5. Dezember 2003
Beiträge
49
Ort
beteigeuze, dritter planet links aus richtung alph
hallo zusammen,

danke lmah, für die grundsatzklärung. gebe selbst auch reiki, aber die ausführungen von reinhold 007 äh, -1 (ned bös sein ;) ) haben mich doch nachdenklich gemacht.

generell komme ich nicht umhin mit so einem puristen zu sympathisieren, zumal ihr lichtarbeiter ja auch - und da schließt sich für mich der kreis - an anderer stelle gesagt habt, man brauche sich gar nicht zu schützen, alles vertrauenssache usw.

kann man sagen: man tut den leuten gutes. aber ist das nicht auch manipulation? jaja, ich weiss: energiekanal und so, aber ist nich jeder für seinen eigenen zuständig?

überspitzt formuliert: wenn jeder an sich denkt (im reinhold'schen sinne, wie ich ihn verstanden habe) ist auch an jeden gedacht :dontknow:

grüsse von der beteigeuze (wohnsitz des weihnachtsmannes :weihnacht )
 
L

Lightmaster-AH

Guest
Danke für deine nette Antwort Natascha! Schön, dass mein kleiner Beitrag dein Interesse an Reiki noch vertieft hat!

Dir, FordPrefect, danke ich natürlich auch für deine Antwort!

Jedoch möchte ich anmerken, dass ich nicht der Meinung bin, dass ich Menschen, die mich um Hilfe bitten manipuliere.

Oder manipuliert Gott jeden Menschen, der ihn um Hilfe bittet?

Jeder Mensch, der seinen Weg zu mir findet, ist in diesem Moment bereit die Hilfe anzunehmen, die ich in der Lage bin ihm zu geben. Da ich davon überzeugt bin, dass erst niemand meinen Weg "kreuzt", der nicht bereit ist, kann ich ihn/sie auch nicht manipulieren.

Und ja, ich weiss, dass ich eigentlich nichts benötige, da ich ein Teil Gottes bin. Jedoch musste auch diese Erkenntnis erst in mir reifen und ich bin noch heute allem und jedem Dankbar, was mir half, dies zu erkennen und nun auch leben zu können.

So sehe ich mich auch nur als Werkzeug oder Wegbereiter an, der nur für kurze Zeit seine "helfende Hand" ausstreckt, aber nur um zu zeigen, dass diese helfende Hand nicht benörigt wird.

Dazu fallen mir zwei nette kleine Weisheiten ein:

Willst du den Menschen satt machen,
geb ihm keinen Fisch zum Essen,
sondern zeige ihm, wie man angelt.


Einen wahren Meister erkennst du nicht
an seinen Anhängern, sondern an denen
die er zur Meisterschaft führte!


Lichtvolle Grüße und dank für eure Anmerkungen:

Lightmaster-AH
 
A

anastasia

Guest
Hi
bisher war ich einfach zu "faul" mich bei Reiki einzulesen. War kurz vor meiner EMF Ausbildung schon mit einem Termin bei einem Reikilehrer angemeldet und es klappte halt immer wieder nicht...
Heut weiss ich warum. Ich sollte EMF erlernen.
Nun zu Reiki....wie ich Dir schon mal mitgeteilt habe, bin ich der Meinung das die beiden Methoden fast gleich arbeiten.... Wir EMF Practitioner arbeiten auch mit den Händen im Bereich des Energiefeldes des Körpers (ca. 3 cm oberhalb der Haut/Kleidung)..
Ich hatte einen Freund, der mir mal als es mir ein wenig mies ging ein "Reikipaket" in die "Luft" stellte und wenn ich wolle könne ich es "abholen". Hat irgendwie nie geklappt... Bei EMF oder sagen wir der Fernmethode laufen die Dinge mit ein wenig Zeitversetzung gleich ab. Die Leute berichten ganz genau und detailliert den Ablauf und den Fluss der Energie gespürt zu haben und haben -obwohl Sie die "Intensionen" die bei EMF gesprochen werden nicht vernehmen konnten. Es war immer ganz genau die Phase und deren Aktivierung die darauf folgte. Gibt es bei Reiki auch solche Phasen? Bei EMF gibt es die 1. Phase in der z.B. die Verbindung zwischen Herz und Geist aktiviert wird...In der 2. Phase wird an der Vergangenheit, an den alten Strickmustern wie Denkmuster, Erlebtes und Ererbtes energetisch gearbeitet und die Dinge die in Zukunft für das Fortwärtskommen von der Seele nicht mehr benötigt wird, wird in den eigenen Energiekreislauf übergeben wo Sie der entsprechenden Person dann direkt als Kernenergie zur Verfügung gestellt wird.... etc.... Da Du die Dinge so schön klar und kurz erklärt hast bisher wär ich um eine kurze Info auch hier dankbar...
Übrigens was versteht Du denn unter einem wahren Meister??
Lichtvolle Grüsse Anastasia
 

Lobkowitz

Aktives Mitglied
Registriert
25. Juni 2003
Beiträge
3.278
Ort
Wien
hallo!
reiki ist , korrekt und verantwortungsvoll angewandt, schon deshalb nicht manipulativ, weil es selbständig arbeitet und weiß, was zu tun ist.
ich leite es nur ein..wenn der patient offen ist, leitet reiki die richtigeg prozesse ein..und wenn ich einfach kanal bin..liegt manipulation sehr weit weg..
danke, leightmaster für deine definition!!
liebe grüße
thomas
 
A

anastasia

Guest
Hallo Seven

Tja also nach meiner EMF Ausbildung arbeite ich in diesem Bereich mit goldener und Platin-Energie.
Ansonsten hab ich da gerade was neues "von oben" bekommen. Ist noch nicht oft da aber kommt immer wieder mal.
Es könnte Nullpunktenergie sein.

Sie ist enorm schwer und eissigkalt und ich bekomme sie immer dann, wenn mich jemand auf diese Tachyonengeschichte anspricht... Wer weiss.. Ich verwende sie dann, wenn sie da ist. Zur Zeit aber nicht an Klienten sondern mit Steinen. Ich nehme z.B. Bergkristallspitzen die dann an die Bettpfosten gelegt werden... Meine Freundin die Heilerin sagte mir, was ich damit tun könnte. Aber bei mir ist das eh so eine Sache... Es kommt immer wieder mal was Neues und ich tu halt was "die Engel" mir dazu sagen. Und irgendwann bekomm ich wieder ein Buch in die Hand und denke :whow! da steht drin was ich tue...Warum frägst Du??
Licht und Liebe Anastasia
 

xSarahx

Mitglied
Registriert
2. Dezember 2003
Beiträge
45
Ort
Erlangen
Hallöle

erstmal danke ich Lightmaster für den guten Beitrag nun habe ich auch endlich eine Definition von Reiki gelesen und in mich aufgenommen. Ich muss nämlich zu meiner Schuld gestehen dass ich mich selten mit Energiearbeit auseinandergesetzt habe, und wenn dann nur Intuitionshalber, wenn ich dachte es sei richtig. Nun möchte ich aber mehr darüber lernen, wo kann ich anfangen? *grins* Ich stehe zur zeit sowieso so unter Tatendrang dann kommt mir das gerade recht... endlich mal was neues lernen *lächel*

Liebe Grüße
xSarahx
 
Werbung:

Seven

Neues Mitglied
Registriert
14. Mai 2002
Beiträge
332
@anastasia

ich arbeite selbst mit verschiedenen energien. von der emf-praxis hab ich jetzt zum ersten mal gelesen. ich interessiere mich für die arten und auch die ursprungsquellen der energien, da sie unterschiedliche hintergründe und eigenschaften besitzen.
man kann auch nicht jede energie bei jedem menschen einsetzen oder immer die gleiche stärke verwenden.
ich versuche mich umfassend weiterzubilden. falls ich bei einer beratung nach der funktionsweise von verschiedenen therapien gefragt werde, die ich nicht oder noch nicht praktiziere, möchte ich doch die bestmöglichste auskunft darüber geben können.
oft ich lasse mir auch selbst so eine behandlung geben, dass ich persönlich einen eindruck von funktionsweise und gefühl bekomme, um mir besser ein meinung darüber bilden zu können.

lg
SEven
 
Oben