Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist "Geld"?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 21. Januar 2011.

  1. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Werbung:
    Geld "horten" geht sowieso nicht, außer du steckst es zuhause in einen Topf.

    Wenn du Geld auf eine Bank bringst, dann tust du schon mehr als horten - denn die Bank lässt das Geld ja nicht liegen und wartet, bis du es dir weider abholst ...
     
  2. Linya

    Linya Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    Ja, aber auf die Bank legen ist meiner Meinung nach auch Horten. Und auf der Bank heizt dieses Geld das ganze Inflationssystem weiter an.
    Klar sollte jeder ein gewisses finanzielles Polster verfügen, ich rede hier nicht davon, dass man in Armut leben sollte, aber zumindest, wenn man zu den wenigen besser gestellten gehört, dass man versucht auch der Um- und Mitwelt zu helfen und zu unterstützen.
     
  3. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Wieso das?

    Und wieso ist das nicht wünschenswert?

    Inflation ist ja was grundsätzlich wünschenswertes.
     
  4. Linya

    Linya Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    Das Geld, das die Bank für dich aufbewahrt, wird nicht selten in Form von Krediten weitergegeben, für diesen Kredit sind wieder Zinsen zu bezahlen und so weiter und so fort, das ist eine endlos Spirale. Nur 3% des gesamten Geldes, das weltweit in Umlauf ist, ist wirklich durch Gold, und andere greifbare Dinge gedeckt, der rest ist wertloses Papier. Wenn das Zusammenkracht sind 97% des vermeintlichen Besitzes sozusagen wertlos.

    Inflation ist in unserem Falle nicht wünschenswert, weil leider die Jahresanpassungen vor allem die letzten Jahre gerade noch so die Inflation abdecken und wir sozusagen auch immer "ärmer" werden.
     
  5. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Inflation ist nicht wünschenswert?
    Guck mal die japanische Wirtschaft an ...



    Ansonsten; wie oft ist ein derartiger Einsturz des Systems mit folgender Totalentwertung des Geldes bei uns nochmal eingetreten?
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    lieber tabargan,

    nicht entdeckt -- nur thematisiert. im übrigen ich habe mich geirrt, nicht seit 2003, sondern seit 2002 -- da wurde nähmlich das euro in deutschland eingeführt.

    Shimon
     
  7. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Und wieso schaffst du hier so eine Weltuntergangsstimmung?


    Nochmal; Inflation ist nichts böses. In einem gewissen Rahmen ist sie lebensnotwendig für eine gesunde Wirtschaft.
     
  8. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    lieber tabargan,

    es kann natürlich sein, dass du die inflation wünschenswert erachtest -- normale menschen tun das nicht. denn die inflation ruiniert unsere wirtschaftystem und führt dazu, dass arme menschen immer schwerer und schlechter leben.
    ausserdem, die wachsende schulden werden dazu fühen, dass die weltirtschaft kurz oder lang zusammenbrechen wird. (im moment führt nur dazu, dass eine enorme lebensmittelspekulation läuft...kennst du die folgen?)


    lg shimon a.
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    21.238
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... ich bennene dinge bei namen, und schaffe keine untergansstimmung. der zusammenbruch bedeutet auch die möglichkeit von NEUANFNG.

    lg shimon

    (p. s. erkläre mal bitte uns "un-wissenden" warum die inflation lebesnnotwendig ist für eine gesunde wirtschaft???)
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.779
    Werbung:
    Leute, die noch nie in ihrem Leben ein Buch über Volkswirtschaftslehre angefasst haben, vielleicht nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden