1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist dran an ESOTERIK?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von dulcina, 8. November 2019.

  1. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    Werbung:
    Man prüfe alles. So auch hier:

    Zum ersten Video: Es geht u.a. um Heilsteine. Die Ansicht des Sprechers ist, man müsse nur daran glauben, der Glaube daran finde im Kopf statt. Nun, wenn das so wäre, würden alle meine Steine mir geholfen haben. Das ist aber nicht so, obwohl ich geglaubt habe und auch immer noch glaube, dass Steine helfen können. - Wie kann das nur sein?

    Schließlich ist noch die Frage, ob die Thematik um Heilsteine überhaupt Esoterik ist.
     
  2. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    2.407
    Ort:
    Hannover
    Du musst alles prüfen, analysieren und womöglich sezieren. Die "Esoterik" ist zu umfangreich und teilweise zu nebulös um etwas ungeprüft zu übernehmen. Da warten nämlich schon die Scharlatane auf die Leichtgläubigen.

    Heilsteine: Ich bin überzeugt von der Heilkraft eines CCCC-Einkaräters. :sneaky:
    Ein fünftes C würde ihn zu einem magischen Stein machen.
     
    Evatima und dulcina gefällt das.
  3. Nifrediel

    Nifrediel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2019
    Beiträge:
    1.135
    Was ich sehe, ist eine Menge "Konsum". Heilung, die einfach mit Geld zu erwerben ist, wenn man es denn hat. Auch mit der schamanischen Seelenreinigung, was soll man dazu sagen?

    Ich habe manchmal das Gefühl, die westliche Welt will unbedingt zurück zur Natur, zu seinen Wurzeln, aber weiß ehrlich gesagt gar nicht wohin. Und wenn dann jemand das feil bietet und vorgibt, was zu glauben ist, dann wird es auch gern genommen. Solang es sich halt auch gut anfühlt....
     
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.918
    Ort:
    Niederösterreich
    Wo sollten Heilsteine wohl sonst hingehören?:D
    Ich hab auch einmal fest dran geglaubt, dass sie helfen.
    Leider konnte mein Glaube keine Berge versetzen.
    Die Steine habe ich einmal in einem Wutanfall wegen Nichtsnutz in den Bach geschmissen.
     
  5. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    Heilsteine bestehen ja auch aus Metallen, wie der Malachit aus Kupfer. Erinnerst du dich daran, wie vor Jahren in den Medien berichtet wurde, dass die Nickelknöpfe an den Jeans Allergien auslösten?
    Wo soll man jetzt diese Knöpfe hintun?

    Das Problem kann auch an einem selbst liegen, dass man zu totalitär denkt (alle müssen helfen) und undifferenziert an ein Thema herangeht.

    Bei mir wirken längst nicht alle Steine, aber meine Erfahrung ist, dass es auch eine Kunst ist, mit ihnen richtig umzugehen, sie richtig zu pflegen.
     
    Evatima, NuzuBesuch und *Eva* gefällt das.
  6. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München
    Werbung:

    Jo, so nehme ich es auch an....viele Menschen verstehen nicht, dass Esoterik nicht dazu da ist, dass ein ANDERER die Wunder bewirkt. Esoterik ist eine Möglichkeit sich selbst zu heilen. Und die Form der Esoterik (Heilsteine, Runen, Engel, Gott ^^, Elfen, Kartenlegen etc.) ist nur die Art des Ventils, aus dem das Verborgene zum Vorschein strömen kann, sofern man bereit ist hinzusehen und es anzunehmen. Arbeiten muss man selbst mit sich, an sich, für sich.
     
    Evatima, NuzuBesuch und dulcina gefällt das.
  7. dulcina

    dulcina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    676
    Genau darum geht es mir, zu oft fällt man in den Heil-Impuls und jegliches Hinterfragen wird mit einem *Du bist noch nicht so weit* gekontert.
    Und ja, natürlich gibt es mehr zwischen Himmel und Erde und um diese aussergewöhnlichen Punkte zu spüren, braucht es kein dickes Portemonnaie.
    Auch ohne ein fünftes C ist er schon magisch. . . besonders für den Besitzer . . . :kuesse: :roll:
     
    Evatima und FuncaHannover gefällt das.
  8. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.828
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Versuch und Irrtum.
    Man muss ja erstmal dahinterkommen, dass es so nicht klappt.
     
    dulcina und Evatima gefällt das.
  9. Red Eireen

    Red Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    19.036
    Ort:
    Schilf am Kohlenpott-See
    Das "steht bei Esoterik ja auch gar nicht dran" - und etwas ungeprüft zu übernehmen - sollte man nie tun- weder in der Esoterik noch im RL noch sonst wo. Man ist für immer für alles selbst verantwortlich, was man konsumiert und rein lässt - Gedankengut wie auch physische Nahrung(smittel). Und dem kleinsten inneren Zweifel und Bauchgefühl sofort Gehör zu schenken - kann u.U. lebensrettend sein.

    .
     
    dulcina, Evatima und NuzuBesuch gefällt das.
  10. Desperado

    Desperado Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2019
    Beiträge:
    872
    Werbung:
    Meine Erfahrung ist, dass es frei ist, was jeder daraus macht und was er darunter versteht.
    Esoterik muss von Exoterik unterschieden werden, worauf das Zitat von Wikipedia eingeht:


    Wikipedia

    "Esoterik (von altgriechisch ἐσωτερικός esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen. Andere traditionelle Wortbedeutungen beziehen sich auf einen inneren, spirituellen Erkenntnisweg, etwa synonym mit Mystik, oder auf ein „höheres“, „absolutes“ Wissen."


    Noch schärfer formuliert ist es bei Anthrowiki. Dort wird sogar von der Verpflichtung gesprochen, das esoterische Wissen öffentlich zugänglich zu machen, sofern es in Worte gefasst werden könne. Eine Voraussetzung dazu sei das vorurteilslose Denken:


    Anthrowiki

    "Das Geheimhaltungsgebot hat im gegenwärtigen Bewusstseinsseelenzeitalter seine Berechtigung verloren. Heute besteht die Verpflichtung, das esoterische Wissen allgemein öffentlich zugänglich zu machen, soweit es überhaupt in Worte gefasst werden kann. Das esoterische oder okkulte Wissen ist ein solches, das nicht durch äußere sinnliche Anschauung und äußere Verstandestätigkeit gefunden, wohl aber durch ein vorurteilsloses Denken begriffen werden kann. So kann und muss sich heute jeder sein eigenes Urteil darüber bilden; blinder Autoritätsglaube ist in einer zeitgemäßen Esoterik völlig fehl am Platz und schädlich. Wer sich der Mühe des ernsthaften eigenen Denkens nicht unterziehen will, für den bleibt das geoffenbarte Wissen eben «geheim», d.h. esoterisch, egal wie sehr es auch exoterisch verbreitet werden mag. Wie weit man den Zugang zu dem geheimen Wissen suchen will oder nicht, muss heute der völlig freien Entscheidung des Individuums überlassen bleiben."
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden