1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Was ist dran an ESOTERIK?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von dulcina, 8. November 2019.

  1. dulcina

    dulcina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    676
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,
    wenn ich so manch esoterisches Wissen betrachte, dann kommen mir direkte Zweifel, ob ich alles ungeprüft übernehmen sollte.
    Hier ein klasse Link über den ich zufällig stolperte:

    Q&A Was ist dran an ESOTERIK?


    Und auch dieser über schamanischer Seelenreinigung ist sehr informativ.
    Überhaupt gefallen mir alle 4 Folgen, um mal wieder wachgerüttelt zu werden und den esoterischen Aspekt ein wenig kritischer zu betrachen.





    Besonders dieser Link . . .

    Das friedlichste Festival ever! (Folge 2/4: Was ist dran an Esoterik?)



    Bitte achtet gut auf Euch und verliert nicht die Bodenhaftung .
     
    **Mina**, topeye, Tesouro und 2 anderen gefällt das.
  2. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.444
    Und für manche ermöglicht Esoterik am Boden stehen zu lernen.
     
  3. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.828
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Man sollte ohnehin nichts ungeprüft übernehmen.
     
    Blissy, Rosenrot07, Evatima und 6 anderen gefällt das.
  4. dulcina

    dulcina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2011
    Beiträge:
    676
    Ja, das stimmt schon irgendwie, nur die Bodenhaftung - damit meine ich das reale Leben - sollte möglichst nicht aus den Augen gelassen werden, um immer wieder zu überprüfen, was von dem - welches ich plötzlich glaube, auch tatsächlich real ist.
     
    topeye gefällt das.
  5. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.444
    Das macht keinen Unterschied ob du Angst vor einem realen Leben hast. Für jene die vom Schicksal getreten werden hat das keinen Bestand, was du für eine Meinung über Esoterik hast.
    Aber für sie beginnt das Leben einen Sinn zu bekommen, wenn sie nach dem Urgrund aller Schuld, am Ende ihres Karmas zum ersten mal auf die innere Stimme hören lernten, oder ihrem Krafttier macht das schon einen Sinn.
    Ihre Wurzeln werden fester sein in der tatsächlichen Welt, sie wissen von etwas das die anderen nicht wissen.
     
  6. anothershade

    anothershade Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2019
    Beiträge:
    384
    Werbung:
    was is denn dein maßstab fuer "real sein"?
     
    hnoss und Clipsi gefällt das.
  7. Clipsi

    Clipsi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2018
    Beiträge:
    3.444
    Vertrauen lernen. Wir sind von Kindheit auf so gestrickt das wir mit unseren größten Feinden zusammenleben lernen müssen. So sind die Energien der höheren Realität gestaltet. Man liebt wem man Schmerzen zufügte. Man dient durch Liebe. Und in diesem Wahnsinn erweitert sich ein Bild, dieses innere Spüren das nicht alles richtig ist was geschieht, was man tut, und wie man sich hingibt. Der erste Ruf ist wohl immer: Herrgott ich bin ja, gut, und tue was ich kann, da ist was falsch?

    Machet Euch die Erde untertan.
    Es ist wohl jener Schritt (in der heutigen Zeit abseits von allen Medien) der die erste Sicherheit in der Unsicherheit ist.
    Gott ist mit mir. Und da beginnt der Weg, und es ist Wurscht ob es Gott oder etwas anderes ist. Du bist nicht mehr alleine und lernst deine Schritte auf diesem dünnen Eis der Selbstverletzungen zu setzen, wo sie mit jedem Monat und Jahr das du an dein Leben hängst angenehmer und schöner werden. Ich spreche für die Zerbrochenen.
     
    Evatima, The Crow und anothershade gefällt das.
  8. loveforfree

    loveforfree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    1.139
    Ort:
    München
    Es ist das real, an was Du glaubst. Jeder lebt seine eigene Realität. Was Du meinst ist glaube ich, dass es Menschen gibt, die total in ihrem Film hängen bleiben und den Zugang zur Normalität verlieren. Und mit Normalität verlieren meine ich, dass sie sich von der Gesellschaft als solches durch ihr Denken, Handeln und Glauben abheben. Das irritiert das Umfeld. Ich für meinen Teil denke mir, dass Menschen, die die Esoterik nach außen anderen ständig unter die Nase reiben müssen, fanatisch und dogmatisch sind, aus der Gesellschaft flüchten wollen. Dafür gibt es für jeden, der es tut, einen persönlichen Grund. Ich glaube an viele Dinge, an die meine Freunde, Familie oder Mitmenschen nicht glauben. Oder es sich halt so nicht vorstellen (können oder wollen). Und das ist völlig in Ordnung. Jeder geht seinen eigenen Weg. Mir würde nur nicht im Traum einfallen, dass ich missionieren gehe, denn MEINE Realität kann einfach nicht die gleiche sein, wie von jemand anderem.
     
    Evatima, dulcina, Oganda und 2 anderen gefällt das.
  9. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    26.907
    Ort:
    Niederösterreich
    Geh, viele hier entschwinden in höhere Sphären und wundern sich, warum sie nichts auf die Reihe kriegen.
     
    Poseidom, Luca.S, Tesouro und 3 anderen gefällt das.
  10. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    30.828
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:
    Es kommt halt ganz darauf an, was man sich aus dem großen Angebot rauspickt. ;)
     
    Evatima gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden