1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Warum? sagt mir Warum....

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von lasina, 21. September 2010.

  1. Paulus

    Paulus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4.163
    Ort:
    Berlin
    Werbung:

    Schön, dass sich auch die andere Seite in dir meldet.

    Sei versichert, wer dir hier seine aufrichtige Sichtweise schildert, und gerade auch im Wissen von dir dafür nicht deine Zuneigung zu bekommen, hat damit nichts Böses vor.

    Beifall und Zuneigung zu bekommen ist sehr leicht, hilft aber nicht wirklich.

    Was du da in deinem letzten Absatz über das (fest)halten deiner Kinder schreibst birgt ebenso noch einiges Potenzial betrachtet zu werden. Da können schon noch einige Überraschungen lauern.

    Ich selbst bin sehr überrascht worden in meiner Liebe (die zu lange nicht bedingungslos war), mit der ich meinen jetzt 15-jährigen Sohn überzogen hatte. Dein Ausspruch kommt mir sehr bekannt vor.

    Kinder sind in der ersten Sekunde ihres Erdendaseins Persönlichkeiten, die keinem "gehören", auch nicht den Eltern.

    Sie dienen zu oft als Ersatz für alles mögliche, insbesondere haben sie die sehr oft überzogene Elternliebe (ich will ja nur das Beste für dich) auszuhalten, wobei nicht selten die Eigenverwirklichung über die Kinder der Grund ist. Nachholen usw..

    Mein Sohn weist mich derzeit unmissverständlich in meine Bereiche, und lässt mich klar erkennen, dass nicht ich es bin, der sein Leben zu bestimmen hat, sondern er selber. Ich hatte ihm beigebracht, dass es nicht anders sein kann. In der Praxis aber wurde ich von meiner eigenen Sichtweise hart geprüft.

    Nicht leicht, aber mit der ehrlichen Bereitschaft durch ihn zu lernen, nehme ich seinen Wunsch respektvoll an, ihn als gleichwertiges Wesen zu betrachten.

    Und nun bin ich dabei ihn loszulassen, und er war mir noch nie so nah wie jetzt.

    Dieses Geschenk, einen Menschen frei zu lassen, bekomme ich mehrfach zurück.

    Dir alles Liebe
    Paulus
     
  2. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Geduld beweist du doch eigentlich schon: du setzt dich hier mit den diversen Reaktionen auseinander, du sagst selbst, dass du jeden Tag an deiner Familie arbeitest.
    Aber nur mal am Rande: was tust du eigentlich mal für dich zur Entspannung?
     
  3. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Liebe Leprachaunees

    Für meine Entspannung? Nicht wirklich viel um ehrlich zu sein. Ich bin schon mehr oder weniger immer auf Abwehrhaltung, bereit zum Angriff oder Verteidigung.

    Dass es so wie es ist nicht weiter gehen kann zeigt mir glaube ich mein Körper zur genüge.

    Ich bin nicht mit meiner Schwester aufgewachsen, sie wurde zur Adoption freigegeben und ich habe sie gesucht und gefunden als sie 18 war, sie wollte dann unbedingt meinen Vater kennen lernen und tat das dann auch. Ich habe keine Ahnung warum das passiert ist, aber ich denke in dem Alter hätte sie schon merken sollen dass das nicht unbedingt der richtige Weg ist. Vorallem hatte sie eine sehr fürsorgliche Familie gefunden und sagt selber sie hatte eine Traumkindheit. Dennoch hat irgendetwas bei ihr massive Spuren hinterlassen.

    Was meinen Freund und meinen EX betrifft, das wird wohl nie was geben, der eine ist eifersüchtig weil der andere mich hat und der andere ist eifersüchtig weil der andere mich hatte. Das ist ein Kampf zwischen den beiden seit dem ersten Tag an dem sie sich begegnet sind, da sie sich gegenseitig an die Gurgel wollen habe ich sie bislang so gut es ging aneinander vorbeigeschoben.

    Ich hätte gerne Frieden, aber das ist wohl ein Wunschtraum was die beiden Männer betrifft.

    Mein EX ist ein super Vater und kümmert sich liebevoll um die beiden Jungs das will ich auch nicht aufs Spiel setzen. Ich hoffe nur dass die beiden erwachsenen Männer eines Tages akzeptieren dass es so ist wie es ist. Ich kann die Vergangenheit nicht ungeschehen machen und würde ich auch nicht wollen wenn ich es könnte denn sonst hätte ich ja meine beiden Jungs nicht.

    Das mit der Patchworkfamilie funktioniert eben leider nicht bei allen. Vorallem nicht wenn es sich bei den Männern um 2 Löwen handelt.

    LG

    Lasina
     
  4. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Hy Lasina,

    diesmal ohne zitieren ;-)
    Also, dass die Männer Probleme miteinander haben kann ich mir vorstellen, kenne es selbst auch mit meinen ehemaligen und meinem jetzigen Partner. Ist aber meiner Ansicht nach nicht wirklich meine Baustelle, ich hab mich da entsprechend durch Verhalten zu erkennen gegeben. Wenn die beiden da noch was haben, müssen sie es selbst klären. Sind ja schliesslich auch erwachsen *g*.
    Deine Abwehrhaltung merkt man und so ist es kein Wunder, dass wir beide uns z.B. bisweilen leicht reitzten, vorsichtig formuliert. Dennoch bin ich wirklich der Überzeugung, dass muss nicht so bleiben.

    Kannst du dir Abends, wenn die Knirpse im Bett sind, nicht wenigstens eine halbe - ganze Stunde nur für dich mal nehmen? Sei es, du gehst spazieren, oder baden, oder machst etwas, von dem du weisst, es tut dir gut?

    Die Psyche deiner Schwester auszuloten, ist nicht innerhalb meines Kompetenzbereiches und muss auch nicht sein.
    Deine Psyche auszuloten auch nicht, du kennst dich gut, wenn du reden möchtest, kannste mich auch so anschreiben, das kann ich dir anbieten.

    Patchworkfamily ist so ein Thema, kenn ich und ich weiss selbst, dass da massig Probs lauern können.
    Aber, die Kunst liegt meiner Meinung darin, sich selbst nicht zu verlieren, sondern sich treu zu bleiben. Weisst du, wie ich das meine?

    Ich wünsche dir wirklich, dass du mal etwas tun kannst, dass dir beim Entspannen hilft.
    Und dass du dir selbst sagst: ich bin Mutter, ja, Geliebte, ja, Expartnerin, ja, Tochter, ja. Alles. Aber ich bin auch ich selbst.
    Und heute mache ich etwas, was mir wirklich gut tut.
    Ich kenne einige Frauen, die sich auch aufrieben, durch eigene Vorstellungen, eigene Verpflichtungen und die Erwartungen Dritter und -schwups- gabs das berüchtigte Burnout, vom feinsten.
    Das kann man verhindern. Ich könnte mir vorstellen, dass du dich manchmal ausgelaugt fühlst und auch verspannt, erschöpft. Dann zieh die Notbremse und beanspruche mal Zeit für dich. Regeneriere dich.
    Wenn du selbst wieder Kraft hast, wird sich manches denke ich lösen.

    Wie wäre es heute Abend mit einem netten Abendspaziergang? Hinterher einen leckeren Tee und dann schlafen gehen, vlt noch zwei Seiten lesen?

    Nur so als Idee.....

    Und gönn dir mal Blumen oder etwas anderes, was auf dich beruhigend wirkt. Verliere dich nicht selbst. Und denke mal daran, dass du selbst ein wertvoller Mensch bist!

    LG
    Leprachaunees
     
  5. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Liebe Leprachaunees

    Ja ja die lieben Männer, ich halte mich da so gut es geht raus.

    Abends entspannen geht nicht wirklich denn ich bin füher schlapp als die beiden. Oft ist meine Grenze schon überschritten wenn die beiden müde werden und ich liege dann schlaflos im Bett.

    Dass mein Partner und ich noch nicht zusammen leben ist auch ein bisschen meine Schuld, es hatte sich so entwickelt dass er mehr hier war als bei sich aber ich war dann täglich so todmüde dass ich ihn gebeten habe wieder bei sich zu bleiben. Er arbeitet bis 23.00h kommt dann nach hause und will fern schauen, ich kann nicht schlafen wenn der Fernseher läuft. Hätte ihn zwar schon lieber hier aber wenn ich dann täglich total am A... bin bringt das wenig.

    Das Problem ist ja noch meine Schilddrüse, die Unterfunktion, das ist ja schon sehr kräfteraubend und dann noch die Jungs und dann noch mein Freund, das Geschäft und noch all die anderen Sachen, das ist way too much.

    Er war eben das einzige was ich abschieben konnte.

    Es hat schon seinen Grund dass ich bislang nicht schwanger geworden bin, ich denke ich will mir da wieder etwas auflasten wozu ich derzeit die Kraft gar nicht hätte.

    Mein Thread war demnach nicht sinnlos, er hat mir zu verstehen gegeben warum es nicht sein soll, ich meine Dank euch allen habe ich verstanden warum nicht.

    Nicht weil ich Glück kaufen will, nicht weil ich den Typen an mich binden will, sondern ganz einfach nur weil ich gar keine Kraft hätte derzeit. 2 pupertierende Jungs und zwei genauso pupertierende Erwachsene Männer sind vielleicht doch ein bisschen viel um sich noch mehr aufhalsen zu wollen. Von meiner Mutter und dem ganzen Rest reden wir gar nicht erst, macht keinen Sinn.

    Einen Dank an meinen Körper der mich da extrem ausbremst, der weiss wohl wirklich warum.

    Jedenfalls möchte ich mich nochmals bei allen bedanken auch die denen die mich zur Weissglut gebracht haben.

    LG

    Lasina
     
  6. diva

    diva Guest

    Werbung:
    hi.hab nur deinen ersten teil gelesen nur eins kann ich dir sagen.ein mann der einen unterschied macht zwischen k-i-n-d-e-r-n,meins,deins,meins nicht von dem würd ich mich nicht schwängern lassen.
    charakter geht anders.
    das sag ich dir als gar keine mutter aber als frau.
     
  7. Leprachaunees

    Leprachaunees Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.417
    Nabend noch mal....

    *TasseTeeabstell*http://www.esoterikforum.at/forum/newreply.php?do=newreply&noquote=1&p=2862245

    Lasina: weisst was? Genau so läuft das mit dem Körper.
    Haste doch super gemacht!
    Und weisste was noch?
    Hat Spass gemacht!

    LG
    Leprachaunees

    :umarmen:

    By the way: be happy!
    Lach mal wieder!

    "Es ist sinnlos sich mit Männern zu streiten. Sie haben ja doch immer Unrecht!

    Frauen Lügen nicht .... Frauen erfinden die Wahrheit einfach neu!

    Na und, dann hab ich halt zugenommen. Der nächste Winter soll hart werden.

    Ständig wirft mir mein Ehemann vor, dass ich immer das letzte Wort haben muss. Aber woher soll ich denn wissen, ob er noch was sagt??

    Wenn ein Mann davon überzeugt ist, eine Frau besiegt zu haben, dann hat er meistens schon verloren.

    Warum leben Frauen länger als Männer? 1. Weil Frauen keine Frauen haben. 2. Weil Gott den Frauen die Zeit gut schreibt, die sie beim Einparken vertrödeln."

    http://www.planetsenior.de/lustiges_lustige_sprueche_frau/
     
  8. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Danke Leprachaunees, du scheinst ja doch ganz nett zu sein!!! Lustig und nervenaufreibend zugleich, ja, aber ich denke so ganz ohne kommt man nicht immer weiter....

    übrigens, gute witze....

    lg :kiss4:

    lasina
     
  9. LunaMedia

    LunaMedia Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2010
    Beiträge:
    285
    Liebe Lasina,

    noch schnell ein paar Anregungen von meiner Seite. Vielleicht kannst du sie ja mal später gebrauchen:

    1) Eine Schilddrüsen-Unterfunktion kann auch bewirken, dass man nicht schwanger werden kann -> frag den Endokrinologen um Rat

    2) bei all den Verstrickungen und Erlebnissen, die du schilderst, könntest du auch mal drüber nachdenken, eine bzw. mehrere systemische Familienaufstellungen anzuvisieren (meiner Meinung nach, könnte dir das helfen, Dinge und Konstellationen klarer zu sehen und zu klären), was für dich und ein evtl. mal kommendes Baby sehr wichtig wäre.

    3) glaub nicht alles was das Pendel sagt, du bist selbst Herrin deines Lebens, auch wenn du das vielleicht erst noch lernen mußt. Ich vermute mal, dass das Pendel nur deine JETZIGE Verfassung aufzeigt. Setze alles daran, dass DU deine Zukunft bestimmst (indem du an dir und an deiner Situation "arbeitest") und nicht das Pendel.

    4) bin ich IMMER noch der Meinung, du solltest erst deine ganzen Baustellen schließen (bzw. "Wunden" heilen), damit es dir besser geht und das BEVOR du an ein Baby denkst.
    Gruß
     
  10. lasina

    lasina Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    135
    Werbung:
    Liebe LunaMedia

    Du hast recht mit dem was Du sagst, und seien wir mal ehrlich, es wird mir ohnehin nichts anderes übrig bleiben als meine Vergangenheit aufzuarbeiten, sonst wird meine Schilddrüse weiterhin auf stur stellen und meinen Körper wird in Dysharmonie bleiben.

    Beim Endokrinologen bin ich bereits, sie wollen mir aber nicht helfen weil ich immer noch in den Normen bin, mit dem fT4 zwar sehr sehr niedrieg bei 6.25% und mit dem fT3 bei 62% also so richtig dysharmonisch, mit allen auswirkungen einer Unterfunktion aber ohne Handlungsbedarf.

    Vielleicht sollte ich dem Pendel wirklich nicht mehr alles glauben, vielleicht sollte ich mal ein bisschen meinem Gefühl vertrauen, denn ich bin mir sicher dass ich eines Tages mein Mädchen bekommen werde und das von dem Mann den ich seit jeher liebe, vielleicht ja auch erst im nächstens Leben, hoffe es mal nicht aber eben.

    LG

    Lasina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden