Warum finde ich mich in meinem Horoskop nicht wieder?

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Und dabei habe ich schon alles überprüft...das Datum stimmt, die Uhrzeit und Ort...habe bis jetzt einige Persönlichkeitsanalysen gelesen, aber es stimmt meistens 'nur' zu 50% und wenn, dann sind es Dinge, die auf jeden zutreffen könnten. Ich bin z.B. ein sehr kreativer Mensch und lebe von der Musik, etc. Aber in meiner Analyse wird das z.B. höchstens kurz angedeutet, aber das war es dann auch ... auch mein Lebensziel ist irgendwie nicht das, was ich weiß, dass es ist...

Ich möchte die Astrologie nicht anzweifeln, im Gegenteil, ich glaube daran...ich sehe das ja an Analysen von Freunden und Bekannten, aber wenn es um meine Analyse geht, dann finde ich mich nicht wirklich wieder...und so ganz falsch schätze ich mich nicht ein...ich denke, ich kenne mich zwar noch nicht genug, aber gut genug um zu sagen, dass es irgendwie nicht passt.

Vielleicht habe ich auch nicht die besten Astrologen gefunden oder sie arbeiten mit Systemen, die auf mich nicht passen...ich weiss es nicht. Ich weiss nur, das z.B. die Numerologie sehr genau auf meine Persönlichkeit hindeutet und bin jedes Mal immer wieder auf's Neue überrascht, wieviel davon zutrifft.

Hat jemand einen Tipp, Rat oder ähnliches?

LG, Octava :)
 
Werbung:
J

Juppi

Guest
Hallo Oktava,

Gründe kann es mehrere geben. Du schreibst, Analysen hast Du einige gelesen. Was für Analysen waren das ? Es ist unwahrscheinlich , daß alle Astrologen sich irren .
Vielleicht kennst Du Dich wirklich noch nicht gut genug ? Hast Dein Potential noch nicht richtig genutzt ?
Oder ganz einfach, Deine Geburtszeit ist falsch.

Gruß...............Juppi :)
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Nun ja, ich schrieb auch dazu, dass z.B. die Numerologie ziemlich passt, also kenne ich mich schon ziemlich gut...

...aber vielleicht ist die Uhrzeit wirklich falsch, aber so steht es in meiner Geburtsurkunde? Oder kann es vorkommen, dass die Uhrzeit 'falsch' übernommen wird? Wo kann ich das rausfinden?

LG, Octava :)
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Moment, hab ich das jetzt richtig verstanden? Ein Horoskop 'weiß', wie der Horoskopeigner leben soll?! Mmmmh...und wenn man sich in dem Horoskop, überhaupt nicht 'wiederfindet'...dann wäre der Weg der Musik völlig falsch gewesen? Hätte ich dann Schriftstellerin werden sollen oder in die PR? Naja...neee, da ist irgendwo anders der Wurm drin...ich erkundige mich nochmal nach meiner Geburtszeit...wo kann ich das nochmal erfragen?

LG, Octava :)
 
N

Namo

Guest
Octava schrieb:
.. ich denke, ich kenne mich zwar noch nicht genug, aber gut genug um zu sagen, dass es irgendwie nicht passt.
Hallo Octava,
ich denke, man muß unterscheiden zwischen den Begabungen und Talenten, die man mit der Geburt bekommt und dem Ziel in diesem Leben. Das Eine ist das mehr Äußere des Handelns und das Andere ist das Erkennen des Selbst. Traditionelle Astrologie beschäftigt sich zumeist nur mit dem Ersteren und mit dem Erlernen und Wahrnehmen seiner Begabungen und Möglichkeiten, aber sie spricht wenig über das Lebensthema in diesem Leben für den Geborenen selbst. Wenn die Uhrzeit richtig ist, dann kann man eine Aspekt-Figur deuten in Deinem chart, die sich 'Finger Gottes' nennt, und die mit dem Außen und dem Innen zu tun hat. Sie weist auf (=> 'Finger') eine karmische Energie hin, die die Seele in diesem Leben als Schicksal hat, in der auch der karmisch wichtige Mondknoten eingebunden ist und einige andere Planeten einschließlich Saturn ('Vater' - 'Autorität' - 'Härte' ... ). Wenn in den bisherigen Analysen darüber und über den Term 'Finger Gottes' nichts ausgesagt wurde, dann denke ich, wäre es vielleicht eine große Hilfe für Dich das näher zu untersuchen. (?)

LG

Namo
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Finger Gottes? Noch nie davon gehört? Magst Du mir davon erzählen? :)

Noch als Zusatz...vielleicht gehen mir diese Horoskope, die ich gelesen habe nicht 'tief' genug...vielleicht sind sie mir zu 'oberflächlich' gewesen oder ich habe sie nicht richtig verstanden? Ach, wie soll ich das erklären...ich habe darin auch nichts 'gesucht' sondern eher 'nicht gefunden'...kann man das verstehen, was ich meine?

LG, Octava :)
 

Octava

Mitglied
Registriert
22. August 2004
Beiträge
169
Ort
Rheinland
Ich glaube, ich schaue mich mal nach einem direkten Kontakt zu einem/r Astrologen/in in meiner Nähe um und mache mal eine Intensivberatung...vielleicht ist das ein besserer Weg und gleichzeitig werde ich nochmal meine Uhrzeit beim Standesamt erfragen...

Vielen Danke für Eure Mühe :)

LG, Octava :)
 
Werbung:
N

Namo

Guest
Octava schrieb:
Finger Gottes? Noch nie davon gehört? Magst Du mir davon erzählen? :) ...ich habe darin auch nichts 'gesucht' sondern eher 'nicht gefunden'...kann man das verstehen, was ich meine?
Aber Ja!

Frage den Astrologen, ob er die Aspektfigur 'Finger Gottes' kennt. Wenn er/sie sie kennt :) Wenn nicht :(

Mehr demnächst :)

LG

Namo
 
Oben