"Vielleicht" von Söhne Mannheims

Morson

Mitglied
Registriert
21. Februar 2004
Beiträge
143
Ort
Harz
Hallo!

In dieser Rubrik wurde vor Monaten einmal ein Diskution über Xavier Naidoo und sein Song „So entsteht kein Königreich“ geführt. Ich finde ihn und seine Songstexte auch sehr gut.
Möchte versuchen eine neue Diskution in Leben zu rufen. Diesmal über den Song von Söhne Mannheims ( wo ja Naidoo auch mitwirkt, was die meisten von euch sicher wissen) „Vielleicht“.
Was denkt ihr will mit diesen Lied ausdrücken oder mitteilen. Er selbst sagt ja von sich, dass er sehr gläubig ist. Wenn man seine Texte in sein Album „Zwischenspiel“ intensiv aufnimmt kann man ihn es sogar abnehmen.

Gruß

Morson
 
Werbung:

kingbuse

Neues Mitglied
Registriert
8. Juli 2004
Beiträge
24
Ort
zw. Heidenheim und Ulm
Morson schrieb:
Was denkt ihr will er mit diesen Lied ausdrücken oder mitteilen.

Hallo Morson,

ich finde Xavier Naidoo auch Mega Geil und natürlich auch die Lieder von
Söhne Mannheims.
Ich für mich denke das er und die Söhne Mannheims ( alle gläubige Moslems)
damit mitteilen wollen, dass in einer Zeit wo der Islam so in beschuss genommen wirdvon Politik und Medien, es auch noch Menschen gibt die den Islam friedfertig leben.

Er sagt das er jeden Glauben respektiert:
Vielleicht schrieb:
Ich verstehe jeden Zweifel,
schätze jeden Glauben hoch,
auch ich misstraue Übereifer.
Es sei am besten jeder froh,
mit dem was er glaubt oder
mit dem was er weiß.
Doch der an den ich glaube,
ist auch der den ich preiß.

Er denkt darüber nach, warum Leute den Islam dafür gebrauchen um (heilige)Kriege anzufangen:
Vielleicht schrieb:
Ich versuche zu verstehn,
was andere in Dir sehn.
Warum sie Kriege anfangen
und in deinen Augen Morde begehen.
Warum sie Menschen dazu zwingen,
an einem Virus zu sterben.
2000 Jahre nach Dir,
liegt hier alles im sterben.

Im letzten Vers teilt er uns mit wie wichtig im sein Glauben ist und warum:
Vielleicht schrieb:
Vergib mir meine Schuld,
dann wenn ich Dich seh.
Solange trag ich meine Sünden,
wenn ich schlaf und wenn ich geh.
Ich will keine Versprechen,
die mir Menschen geben,
die sie dann wieder brechen,
so sind Menschen eben!
Alles was zählt,
ist die Verbindung zu Dir
und es wäre mein Ende,
wenn ich diese Verbindung verlier!

Ich hoffe das ist so in etwa wie du dir es vorgestellt hast. :rolleyes:

LG Daniel
 

Gandalf

Mitglied
Registriert
25. Juli 2004
Beiträge
132
Ich mag dieses Lied sehr. :)

Im Video dazu geht es um Selbstmörder und so sehe ich das Lied auch. Wer sich selbst umbringt, hat seine Verbindung zu dem einen, der uns Leben gibt, verloren.

Refrain:
Vielleicht hörn sie nicht hin,
vielleicht sehn sie nicht gut,
vielleicht fehlt ihnen der Sinn
oder es fehlt ihnen Mut.

Dies wird im Song noch Mal unterstrichen:
Alles was zählt,
ist die Verbindung zu Dir
und es wäre mein Ende,
wenn ich diese Verbindung verlier!

Gandalf
 

Morson

Mitglied
Registriert
21. Februar 2004
Beiträge
143
Ort
Harz
Hallo Daniel,

woher weiß du das Naidoo und die Söhne Mannheims gläubige Moslems sind? Naido sagt von sich doch selbst das er an Gott glaubt, zwar nicht unbedingt so wie dir Kirche es predigen tut. Er braucht keine Gebäude oder Prediger, denn sein Glaube kommt von innen.
Diese Einstellung finde ich persönlich sehr gut.

Ansonsten sieht du Text schon so wie ihn auch verstehe, jeden Glauben respektieren, drüber Nachdenken warum Menschen in Namen des Glauben Kriege führen (Heiliege oder Machtkriege) und sich klar machen wie wichtig der Glaube ist. Grade in einer Gesellschaft wie heute hier.

Auch deine Aussage Gandalf ist völlig richtig, wer sich selbst rumbringt hat die Verbindung zu den einen verloren.
Denke aber er will mit den Lied sogar aussagen das viele, nicht nur Selbsmörder die Verbindung verloren haben, sie nicht sehen oder sehen wollen. Außerdem will er uns noch sagen das man keinen Menschen bedingungslos glauben kann.

Grüße euch lieb

Morson
 

Regina

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. November 2003
Beiträge
5.766
Für mich spielt es eigentlich keine Rolle welcher Kirche Xavier Naidoo entwachsen ist. Er sucht seine eigene Verbindung zu Gott. Es gäbe noch einiges über Ihn zu sagen..aber ich fürchte dann wird es ein Xavier Naidoo thread und kein "Warum" thread (g*)

Regina
 

Christoph

Neues Mitglied
Registriert
15. Januar 2004
Beiträge
1.488
Ort
Kiel, Schleswig-Holstein (D)
Hallo ihr,

ich hab diese Passage:

Vielleicht hörn sie nicht hin,
vielleicht sehn sie nicht gut,
vielleicht fehlt ihnen der Sinn
oder es fehlt ihnen Mut.
neulich intuitiv als Musikschleife ausgewählt, die Anrufer hören, die mich auf dem Handy erreichen wollen. Während des Freizeichens.

Ich hatte dem allerdings eine andere Bedeutung zugeordnet (ich fand das ganz passend für Leute, die mich erreichen wollen - v.a. beruflich), da ich den Originaltitel nicht kannte... Es war auch einfach Intuition.

Liebe Grüße
Christoph
 

Morson

Mitglied
Registriert
21. Februar 2004
Beiträge
143
Ort
Harz
Hallo Regina,

es spielt wirklich keine Rolle welchen Glauben er entwachsen ist. Könnte mir auch gut vorstellen das Xavier selbst es wahrscheinlich auch nicht genau definieren kann oder besser möchte.
Das er nicht nur eine Verbindung zu Gott such, sondern auch hat bringt er sehr gut in seinen Liedern rein. Eine Verbindung allerdings die die Dogments der verschiedenen Religionen meistens anders sehen.
Ich denke schon das hier in Thread rein passt, sage doch ruhig noch was es zu Naidoo noch zu sagen gibt Regina.

Sicher hat der Text „Vielleicht hören sie nicht……. Eine andere Bedeutung als du wohl dachtest Christoph, trotzdem ist er natürlich auch passen als Freizeichen für das Handy *grins*.

Kingbuse es habt eigentlich noch nirgends gelesen das Söhne Mannheims oder Naidoo gläubige Moslem sind, aber wie schon gesagt hier, spielt die Religionsangehörigkeit eigentlich keine große Rolle.

Grüße euch lieb

Morson
 
B

Beata

Guest
Lieber Morson,

Dieses Lied berührt mich jeden Tag wenn ich es im Radio höre.

Eins weiss ich jedoch Sicher, egal was wir tun, können wir diese Verbindung nicht verlieren.
Gott ist immer da. Wir Menschen haben nur Vergessen wer wir sind und woher wir kommen.

Jeder macht seine eigenen Erfahrung hier auf der Erde. Dies siehst du auch daran, das jeder anders Denk.

Für Kingbuse hat das Lied etwas mit Islam zu tun.

Für Gandalf wiederum mit Selbstmord.

Für mich Persönlich ist es Gott selbst der zu uns Spricht und Xavier stellt Fragen.

Gott:
Ich verstehe jeden Zweifel,
schätze jeden Glauben hoch,
auch ich misstraue Übereifer.
Es sei am besten jeder froh,
mit dem was er glaubt oder
mit dem was er weiß.

Xavier:

Ich versuche zu verstehn,
was andere in Dir sehn.
Warum sie Kriege anfangen
und in deinen Augen Morde begehen.
Warum sie Menschen dazu zwingen,
an einem Virus zu sterben.
2000 Jahre nach Dir,
liegt hier alles im sterben.

Gott:

Vielleicht hörn sie nicht hin,
vielleicht sehn sie nicht gut,
vielleicht fehlt ihnen der Sinn
oder es fehlt ihnen Mut.

Vergib mir meine Schuld,
dann wenn ich Dich seh.
Solange trag ich meine Sünden,
wenn ich schlaf und wenn ich geh.
Ich will keine Versprechen,
die mir Menschen geben,
die sie dann wieder brechen,
so sind Menschen eben!
Alles was zählt,
ist die Verbindung zu Dir
und es wäre mein Ende,
wenn ich diese Verbindung verlier!

Gott:

Vielleicht hörn sie nicht hin,
vielleicht sehn sie nicht gut,
vielleicht fehlt ihnen der Sinn
oder es fehlt ihnen Mut.

Gott spricht immer zu uns hat uns nie Verlassen. Doch vielleicht hören wir nicht hin? Oder es fehlt uns der Sinn. Vielleicht aber auch der Mut?

In Licht und Liebe
Beata
 
Werbung:
B

Beata

Guest
Sorry noch eine Korrektur

Vergib mir meine Schuld.................... ist natürlich von Xavier.

Gott weiss das es keine Schuld zu vergeben gibt.

Licht und Liebe
Beata
 
Oben