Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Vergessene Liebe

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von SleepyOwl, 11. Juni 2021.

  1. SleepyOwl

    SleepyOwl Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2021
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo zusammen

    ich habe ein kleines Problemchen und evlt kann mir jemand helfen.
    Ich habe mir nie viel Gedanken drum gemacht aber vor ca einem Jahr kam jemand zu mir, der sich im Bereich Esoterik gut auskennt. Sie sagte mir damals schon das mein Herz verschlossen ist, naja ich habe mir nicht viel dabei gedacht weil ich eig. ganz zufrieden war (halt alles neutral) aber gestern Abend traf ich jemanden mit den ich damals vieles unternommen habe. Da fragte er mich plötzlich ob er mein Herz fühlen dürfte. Ich dachte nur "Ja wieso nicht, habe zwar keine Ahnung wieso aber wenn es ihn glücklich macht..." Dann sagte auch er mir plötzlich, das mein Herz völlig verschlossen ist, er spürt nichts mehr, ich habe so dicke Mauern um mein Herz gebaut. Ab da fing ich an zu überlegen. "Wann habe ich das letzte mal sowas wie liebe gespürt?" ehrlich gesagt kann ich mich nicht erinnern. Ich war bis jetzt immer zufrieden, mir war es egal ob jemand bei mir bleibt oder nicht, ob Freunde was mit mir unternehmen wollen oder nicht, ob mich jemand liebt oder nicht, ob jemand interesse an mir hat oder nicht. Ich erkenne sowas sowieso nicht(wenn jemand interesse an mir hat), bis man es mir klar und deutlich sagt, aber auch dann ist es mir ehrlichgesagt völlig egal.
    Menschen die nicht feinfühlig sind bemerken nichts, das einzige was die bemerkten ist, dass ich kein Problem habe mich von etwas zu trennen (so sagte man es mir jedenfalls) bsp. Mein Haustier abgeben, oder wenn es stirbt, plötzlicher kontaktabruch usw..Ich spüre dabei nichts (es bleibt alles neutral im inneren).
    Ich kann mich echt nicht mehr daran erinnern wann ich das letzte mal sowas wie nähe wollte, so weit ich mich erinnern kann ist, das ich es nie richtig mochte umarmt zu werden und nähe empfinde ich eher als unangenehm. Ich gehe zwar schon seit Jahren zu Therapeuten aber sie sagten mir, wenn ich zufrieden bin so(das neutrale), ist es ok (Naja schlucke trotzdem im Moment Medikamente).
    Aber ich selbst habe mir heute Stunden lang Gedanken darüber gemacht, ich bin so gut darin so zu tun als hätte ich freude an etwas, aber wenn ich genauer hinschaue bemerke ich, es ist nur gespielt. Ich bin so gut darin so zu tun, das es mir reicht wenn andere denken das ich von Herzen freude habe (Nur bei den sehr Feinfühligen sehe ich, das sie was bemerken, das irgendwas nicht stimmt, aber von denen gibt es hier nicht sehr viele).

    Naja trotzdem frage ich mich, ist es überhaupt wichtig das Herz zu öffnen?
    Ich weiss ja gar nicht mehr wie sich das anfühlt, vermisse ich das überhaupt?
    Wieso sollte ich etwas zurückholen das ich gar nicht mehr kenne?
    Und wenn ich es aus irgendeinem Grund schaffe mein Herz zu öffnen, macht das weh? was wenn es zu viel ist und ich quasi aus selbstschutz, oder was auch immer, denn "Schalter" im innern aktiviere um alles wieder zu verschliessen ohne es kontrollieren zu können?
    oder ist deswegen mein Körper in letzterzeit so "schwach" geworden?
    (ich habe mal gehört das sich der Körper besser selbst heilen kann, wenn das Herz offen ist, auch die Ausstrahlung ist anders)

    Aber auch wenn ich es wollte, das mein Herz offen ist, ich hätte keine Ahnung wie. Brauche ich jemanden der mir das zeigt?
    Aber ist es nicht anstrengend zu Lieben? Ich frag mich nur, verbraucht Liebe nicht viel Energie?

    Es tut mir Leid für die vielen Fragen, es ist nur die Neugier, ich würde gerne auch lesen wie sich Liebe anfühlt (Ich rede nicht nur von der Romantischen Liebe, sondern vom ganzem, ich hoffe ihr versteht was ich meine, ich weiss nicht genau wie ich es nennen soll, also die Liebe zu Freunden, zum hobby, zu seinen Haustieren, oder sich auch ganzem Herzen freuen das schönes Wetter ist, usw.)





    PS.:
    Ich bin mir nicht ganz sicher wo ich diesen Beitrag schreiben sollte, ich dachte mir
    "Psyche und Persönlichkeit" passt evtl.
     
    Lisa1982, flimm und Luna811 gefällt das.
  2. SoulCat

    SoulCat Nicht alles was du verlierst ist ein Verlust Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.964
    Ort:
    Tirol
    Du bist in Ordnung, du bist okay, genau so wie du bist.

    Manche brauchst körperliche Nähe, manche brauchen das etwas weniger.

    Das ist okay!!
     
    flimm und Schnefra gefällt das.
  3. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Alles dreht sich um die Liebe, bis sie vom Zirkuspferd steigt. Es braucht ein Weilchen bis sie nüchtern sich der Wahrheit stellen kann.
     
  4. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2021
    Beiträge:
    843
    Ich vertrag Nähe auch nicht gut, auf Umarmungen kann ich auch gut verzichten, wird mir immer gleich mal zu "eng"... fühlt sich dann an wie ne Art Platzangst oder , wie wenn man zu wenig Luft kriegt.

    Das versteh ich jetzt nicht, warum gehst Du zum Therapeuten? Weil Du Dich alleine gut fühlst? Was soll er denn bewirken, der Therapeut? Dass Du nicht mehr Du selbst bist? Es gibt halt solche, die stehen auf Nähe und Andere vertragen sie nicht. Wozu nimmst Du denn Medikamente? Und welche? Vielleicht lösen die ja sowas wie diese Egalität aus? Wer weiss?

    Ich kann nur mit dieser wie Du beschreibst Neutralität nichts anfangen und dass einem alles kalt lässt; mir ist zB nicht egal wenn eines meiner Tiere stirbt, hergeben würde ich ohnehin Keines, aber da bricht mir schon ein stückweit mein Herz, also von egal kann da nicht die Rede sein. Das ist was, das ich so gar nicht nachvollziehen kann.

    Abstand von Menschen ja, verstehe ich gut... aber alles Andere ist mir doch sehr wichtig.
     
    SoulCat und Schnefra gefällt das.
  5. WildSau

    WildSau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    1.587
    Es geht in diesem Faden aber nicht um dich. ;)
     
  6. Luna811

    Luna811 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2020
    Beiträge:
    1.175
    Werbung:
    @SleepyOwl du musst auch nicht jedem dein Herz öffnen, manchmal ist es sogar ein Selbstschutz und behütet dich vor Verletzungen.
    Wenn es an der Zeit ist sein Herz zu öffnen, wirst du es automatisch tun, oder es zumindest probieren wollen, nur zwing dich nicht dazu.
    Außerdem kann der Andere auch was dazu beitragen, dass es möglich ist sein Herz zu öffnen.
    Wir sind weder Jesus noch sonst irgendwelche Erleuchteten die alle Menschen lieben können, werden wir auch nie.

    Lass dir von anderen nicht so viel einreden, du öffnest dein Herz eben nicht gleich jedem ein anderer hängt sich wieder jedem/r Nächstbesten an den Hals.
    Menschen sind nun mal verschieden.

    Ich bin auch nicht der große Herzöffner, gut was Tiere betrifft noch eher.. aber ist eben so, mach dich deswegen nur nicht fertig.
    Du bist du!
     
    Schnefra, MeinWolfsblut und Teleri gefällt das.
  7. Samana Johann

    Samana Johann Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2019
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Kampuchea, Aural
    Gut und recht frei unterwegs, warum nun "wieder" niedriges, Abhängigkeit und all das Leoden suchen... mag guter Haushälter sich nicht von Unsinnigkeiten und Täuschung in den Studel der Gewöhnlichen ziehen lassen. Höchste Vorsicht vor unnützen "Drogen", auch wenn rund herum alle solches empfehlen, nicht besseres kennen, und sicherlich gutgemeint, aber unklug und unwissend unterbreiten.

    Um Herz und Hirn in geschickter Weise zu einen, möchte meinereiner hierzu

     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2021
  8. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Menschen sind auf unterschiedlichen Leveln ausgeprägt in der Liebe und Gesundheit in einem System, welches einer Anstalt gleichkommt.
    Durch Angepasstheit und Gewohnheit fällt vieles nicht mehr auf bis eine Steigerung stattfindet, welche aussergewöhnlich ist.
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    26.015
    hallo hier könntest du gut ansetzen,
    scheinbar war es damals anders, überlege was war anders, hast du dich anders gegeben, mochtest du ihn damals mehr? Gefühle können für einen Menschen auch wieder vergehen, das ist nichts schlimmes, vielleicht hat er das gemeint.
    Du redest von deinem Herzen und gleichzeitig von Liebe, was nicht das Gleiche ist.
    natürlich muss ein Herz offen für Liebe sein, aber auf kommando beginnt Liebe auch nicht so ohne weiteres.
    aber ein Herz ist auch offen wenn du das leben und die Natur geniessen kannst, du sprichst über deine liebe, wie sieht es mit deinen anderen Gefühlen aus?
    kannst du zB einen Sonnenuntergang genießen, oder essen, oder was magst du gerne?
    Leidenschaft für etwas geht auch nur mit offenem Herzen.
    ich finde es toll das du loslassen kannst ohne Gefühl. das hört sich so schön sachlich an.

    ja warum bist du nu in Therapie, aus welchem deines Beweggrundes?

    ich denke auch das jeder mensch so bestimmte Themen im Leben hat die nerven und einen fordern.
    der eine ständig Probleme mit Partnern,
    der andere kann sich nicht zeigen
    ein nächster sucht sein leben lang nach dem Glück usw.

    was ist dein Thema?
     
    Schnefra gefällt das.
  10. Mary..

    Mary.. Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2021
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    Also, ich schreibe dir @SleepyOwl jetzt einfach mal von Herz zu Herz, auch wenn ich das, was ich schreibe, vielleicht morgen wieder bereue, oder es nicht ankommt oder mich mal wieder miss versteht oder oder oder... (Krebs halt)
    Weißt was? Ich kann dich verstehen und du bist mit Sicherheit mit deinem Problem nicht alleine da.
    Huch und gerade habe ich hier ein Flash und habe das Gefühl, dass ich genau diese Situation schon mal erlebt habe. Wie kann das sein?
    Ich ziehe mal raus, was du geschrieben hast, „ich bin so gut darin so zu tun als hätte ich Freude an etwas, aber wenn ich genauer hinschaue bemerke ich, es ist nur gespielt. Ich bin so gut darin so zu tun, dass es mir reicht, wenn andere denken, dass ich von Herzen Freude habe.
    Das kann ich voll und ganz nachvollziehen, weil ich oft genug in meinem Leben einfach nur eine Rolle gespielt habe. Es ist einfach, nur eine Rolle zu spielen, warum? Man fällt nicht auf...
    Heute habe ich keine Lust mehr mich zu verbiegen....
    Zu deiner Frage, ist es überhaupt wichtig das Herz zu öffnen?
    Ja, es tut gut und es ist ein schönes Gefühl...
    Es steht dir frei, das zu tun, was du tun möchtest. Wenn du es nicht mehr kennst, warum solltest du es zurückholen? Vielleicht hast du es früher einmal gekannt und hast es nur vergessen...
    Wer verlangt etwas von dir?
    Ob das weh macht, wenn du dein Herz öffnest? Ja, es kann weh tun und ich möchte hier auch nichts schön reden. Aber Liebe tut nicht weh, es ist nur das Gefühl, das dahinter steht. Ein Gefühl z. B. des Enttäuscht-sein, wenn Erwartungen nicht erfüllt werden und oft ist es so, dass man seine Erwartungen viel zu hoch gesteckt hat und im Anschluss fällt man tief.
    Warum dein Körper schwach geworden ist, diese Frage kann dir nur ein Arzt beantworten.
    Wenn das Herzchakra offen ist, fühlt man sich enorm gut. So ab und zu bin ich auch dabei und öffne mein Herz...
    Ich glaube nicht, dass du jemand brauchst, damit dein Leben gelingt... Es ist nicht anstrengend zu lieben, warum? Ich kann alles lieben was ich will, meine Pflanzen, meinen Kater, das schöne Wetter, was bitte ist daran anstrengend? Ob Liebe Energie verbraucht? Diese Frage solltest du dir selber stellen...
    Liebe ist überall zu finden. Schau dir bei einem Regentag die Sonne an, wie sie langsam wieder hervorblitzt und einen wunderbaren Regenbogen hervorbringt. Es ist der Regen, es ist die Sonne, die scheint und alles passiert gleichzeitig.
    Auch wenn ich wüsste, dass ich nur noch einen einzigen Tag zu leben hätte, ich würde alles dafür tun, um glücklich zu sein …
    Liebe zeigt sich, in dem man Menschen von dem gibt, was man gerade in dem Moment mehr hat.
    Und es ist so ein schönes Gefühl, wenn sich ein Mensch nach Jahren meldet und einfach nur fragt:“ Hey, wie geht’s dir, ich habe gerade an dich gedacht“...
    "Es ist schön, dass es dich gibt“...
    Als ich gestern Morgen wach geworden bin, haben sich drei Raben vor meinem Fenster fürchterlich gestritten und ich dachte nur bei mir, was das wohl für ein Tag werde würde.
    Nun, der Tag ist vorüber, der Abend ist gekommen und die Nacht schon ganz nah.
    Es ist ganz egal, was war, es ist, was es ist, und es ist gut so, wie es ist.
    Es war ein schöner Tag und ich bin froh, dass ich ihn erleben durfte.
    Wenn sich Zeiten in einem Leben voller Freudlosigkeit und einfach nur anfühlen, als ob jeder Tag einfach nur gleich ist und nichts passiert, dann frage ich mich, was kann ich ändern?
    Und wenn ein Herz sich um ein anderes bemüht, ist meist ein Wunder dabei. Und dieses Wunder und seiner einzigartigen Schönheit, dem steht hier nur der Neuanfang entgegen.
    Ich werde jetzt weiterfliegen und lass dir ein paar Grüße da...
    Es läuft nicht immer alles rund im Leben, aber es lohnt sich, dem Leben zu vertrauen …
    LG Mary ,-)
     
    Lisa1982, SoulCat, Schnefra und 3 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden