Schaden durch Bardon Kabbalah

Werbung:

Sander_Adún

Neues Mitglied
Registriert
8. Dezember 2017
Beiträge
19
@Sander_Adún
bist du denn schon erwacht?
Was soll das genau bedeuten? Falls du die unterliegenden Komplexe meinst, die mit der Kabbala Nummer bei mir vor drei Jahren getriggert wurden und seitdem mein Leben schwer machen, nein, die habe ich bis jetzt nicht ganz dingfest machen können.

Bin aber überzeugt dass meine psychischen Konflikte eine grosse Rolle bei meinen Störungen spielen.

Ansonsten leuchtet mir nicht ein, was du damit sonst meinen könntest.

Nica1:

Mir haben schon unzählige Menschen gesagt ich solle nicht so hart zu mir sein. Scheint wohl auch was mit der ganzen Sache zu tun zu haben.

Jedenfalls, habe die Qi Gong technik heute mittag probiert. Keine negativen bei Effekte, was ein sehr gutes Zeichen ist. Das heisst in meinem Fall, dass es sich ausschließlich gut auswirkt. Werde es weiter probieren, zusammen mit Akupressur. Ich bezweifle Qi Gong an sich natürlich nicht. Aber in meinem Fall, da muss ich meisten schon aufpassen wenn ich nur an was falsches denke, geschweige denn Übungen mache.

Werde bald auch mal wieder zum. Neurologen gehen, EEG und MRT machen. Gehirn MRT vor zwei Jahren hat nichts außergewöhnliches gezeigt, zum Glück. Hoffe das ist noch immer so.

Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Diamantgeist

Sehr aktives Mitglied
Registriert
24. April 2021
Beiträge
3.255
Hallo zusammen.

Kopiere hier mal meinen Beitrag aus einem englischen Forum rein, in dem ich beschriebe was ich getan habe.

Habe leider gerade keinen Kopf dafür, es nochmal auf deutsch abzuschreiben. Mache ich evtl noch. Das Thema ist sehr schwierig für mich, wie man vielleicht denken kann. LG

hello, so the exact thing I did was the following:

I did work with the corresponding energies to the letters SCH, A, M, and Ä.

I did try to store their energies into the corresponding areas head, chest, stomach, lower body, to achieve equilibrium.

I focused on the letters energies, imagined the colour, imagined their sound, and imagined a sphere of their energies extending through the universe,before i stored them into the body areas.

I went down from Head to lower body. When I hit the lower body, when I sounded the Ä letter, my whole system was shattered, and since this moment (I remember it very very vividly) my eyesight is distorting and never still, and also my head is full of pressure in the nadis, full of blockings.

This is practically what was done.


Symptome: beissende negative Exzess Energien im Wurzel Chakra, optische Verzerrungen meiner augensicht, permanente Druck Gefühle in Hinterkopf, hüfte, Wuezelchakra. Ausserdem massiver Druck auf den Nerven, Schlafstörungen, ruhelosigkeit. Extreme Reizbarkeit aller chakren, extreme empfindlichkeit gegen all mögliche Energien.

Habe bereits über die Jahre mit hermetikern zusammen gearbeitet, soll wohl auch ein past life trauma im Spiel sein.

Lg
Demnach hast Du mit seinem dritten Band angefangen? Da könnte der Fehler liegen. Erst das Haus putzen, dann einladen.
 

PinkAscet

Sehr aktives Mitglied
Registriert
1. Oktober 2017
Beiträge
1.748
Hallo zusammen.

Kopiere hier mal meinen Beitrag aus einem englischen Forum rein, in dem ich beschriebe was ich getan habe.

Habe leider gerade keinen Kopf dafür, es nochmal auf deutsch abzuschreiben. Mache ich evtl noch. Das Thema ist sehr schwierig für mich, wie man vielleicht denken kann. LG

hello, so the exact thing I did was the following:

I did work with the corresponding energies to the letters SCH, A, M, and Ä.

I did try to store their energies into the corresponding areas head, chest, stomach, lower body, to achieve equilibrium.

I focused on the letters energies, imagined the colour, imagined their sound, and imagined a sphere of their energies extending through the universe,before i stored them into the body areas.

I went down from Head to lower body. When I hit the lower body, when I sounded the Ä letter, my whole system was shattered, and since this moment (I remember it very very vividly) my eyesight is distorting and never still, and also my head is full of pressure in the nadis, full of blockings.

This is practically what was done.


Symptome: beissende negative Exzess Energien im Wurzel Chakra, optische Verzerrungen meiner augensicht, permanente Druck Gefühle in Hinterkopf, hüfte, Wuezelchakra. Ausserdem massiver Druck auf den Nerven, Schlafstörungen, ruhelosigkeit. Extreme Reizbarkeit aller chakren, extreme empfindlichkeit gegen all mögliche Energien.

Habe bereits über die Jahre mit hermetikern zusammen gearbeitet, soll wohl auch ein past life trauma im Spiel sein.

Lg

Hallo @Sander_Adún,
hast Du die unten beschriebenen Symptome beim Arzt abklären lassen, oder geht aus deinem vorigen Post hervor, das Du bisher nur neurologisch Dich untersuchen hast lassen?
Wenn nicht, dann geh das auch mal an.
Beim Anrufen von Energien ist in so einem Fall langsames Vorgehen empfehlenswert: erstmal spüren, wie sich die "andere" Energieform anfühlt und sich daran gewöhnen (was auch heisst, die nötigen (u.a. psychologischen) Vorarbeiten tun, siehe @Diamantgeist ´s Post), bevor man sie in den Körper aufnimmt. Dein Körper war damals wohl nicht in der Lage dazu, daher diese beschriebenen Auswirkungen.
Um das ganze zu lockern, sind die Tipps von @Abraxas ziemlich gut, auch Schwimmen kann helfen, wieder "in den Körper" zu kommen und generell langsam fließende Bewegungen trainieren, um Blockaden zu lösen (Yoga, Spazieren, Tai Chi).
 

Sander_Adún

Neues Mitglied
Registriert
8. Dezember 2017
Beiträge
19
Hallo!
Sicher weiss ich, dass ein durcharbeiten des ersten Buches von bardon die Situation ändern würde.

Leider ist mir dieser weg nicht mehr gegeben, da bereits die (früher für mich sehr wohltuenden) Übungen der Stufe 1 unmögliche Komplikationen hervorrufen. Also eine verschlimmerung der Symptome. Habe über drei Jahre hinweg immer wieder versucht meiner Probleme mit Meditation Herr zu werden, aber die aussfliesenden Inhalte sind einfach jedes Mal zu stark, als dass ich es durchziehen könnte. Daher muss ich die Probleme anders auflösen, bevor ich wieder Meditieren kann.

Versuche wie gesagt viel Akupressur die letzten Tage, und muss sagen, die Resultate hier sind fast dieselben wie bei Bardons Stufe Eins Meditationen (schmerzhafte freilegung der verdrängten Energien hauptsächlich wurzelchakra und Kopf). Nur dass ich damit jetzt etwas besser klar komme, da die Energien nicht ausschließlich mental (also durch meditation) provoziert werden, das gibt ein größeres Gefühl von Stabilität.

Und ansonsten stimmt es natürlich auch dass ich mal zu nem Therapeuten muss. Werde ich alles organisieren.

Falls noch jemand einen Rat hat, gerne.

Lg
 

Nica1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2021
Beiträge
1.333
Hast Du schon mal taoistische Meridianmeditation probiert? Der Vorteil dabei ist, dass Du die Energie gezielt lenken kannst und eben auch ableiten, wenn die Energie in einem Chakra unangenehm oder gar schmerzhaft wird. Da Du Akupressur versuchst, wäre das doch auch Möglichkeit, die Punkte anzumeditieren bzw. reinzumeditieren.
Anfangs solltest Du Dir aber Zeit nehmen für den Hauptpunkt, der dann Dein Anker ist und zu dem Du immer zurückkehrst, wenn es woanders unbehaglich oder nicht auszuhalten ist. Dieser eine Punkt muss aber vorher trainiert werden.
 

Sander_Adún

Neues Mitglied
Registriert
8. Dezember 2017
Beiträge
19
Hast Du schon mal taoistische Meridianmeditation probiert? Der Vorteil dabei ist, dass Du die Energie gezielt lenken kannst und eben auch ableiten, wenn die Energie in einem Chakra unangenehm oder gar schmerzhaft wird. Da Du Akupressur versuchst, wäre das doch auch Möglichkeit, die Punkte anzumeditieren bzw. reinzumeditieren.
Anfangs solltest Du Dir aber Zeit nehmen für den Hauptpunkt, der dann Dein Anker ist und zu dem Du immer zurückkehrst, wenn es woanders unbehaglich oder nicht auszuhalten ist. Dieser eine Punkt muss aber vorher trainiert werden.

Sehe ich mir mal an. Habe in den langen Jahren natürlich schon so einiges probiert. Habe auch mal gezielt meine chakren anmeditiert bzw auch viele Stunden damit verbracht, Exzess Energie auszuleiten, in den Wald, das Wasser, was auch immer.

Das problem bei sowas ist meist, dass es rein mental ist und schnell zuviel wird. Und ich habe zudem die erfahrung gemacht, dass meine chakren wahnsinnig schnell ansprechen und aktiv werden, bzw selbst Energie produzieren, zusätzlich zur Ablösung von ihren traumatischen Energien.

Aber Ansehen kann ich mir das mal. Danke
 

Nica1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2021
Beiträge
1.333
Sehe ich mir mal an. Habe in den langen Jahren natürlich schon so einiges probiert. Habe auch mal gezielt meine chakren anmeditiert bzw auch viele Stunden damit verbracht, Exzess Energie auszuleiten, in den Wald, das Wasser, was auch immer.

Das problem bei sowas ist meist, dass es rein mental ist und schnell zuviel wird. Und ich habe zudem die erfahrung gemacht, dass meine chakren wahnsinnig schnell ansprechen und aktiv werden, bzw selbst Energie produzieren, zusätzlich zur Ablösung von ihren traumatischen Energien.

Aber Ansehen kann ich mir das mal. Danke

Der Untere Dantian sollte der Ausgangs, Anker- (oder Verweil-) und Endpunkt (also Beendigung der Med findet immer hier an diesem Punkt statt) sein, nur so zur kurzen Info.
 

Nica1

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2021
Beiträge
1.333
Der Untere Dantian sollte der Ausgangs, Anker- (oder Verweil-) und Endpunkt (also Beendigung der Med findet immer hier an diesem Punkt statt) sein, nur so zur kurzen Info.
Noch kurz:
Der Dan Tien ist die energetische Körpermitte, er befindet sich 1,5 Cun unterhalb des Bauchnabels. Falls Du Fragen hast dazu, frag mich.
 
Werbung:

MariaMarmelade

Aktives Mitglied
Registriert
20. Januar 2005
Beiträge
967
Ort
Berlin
Ich praktiziere zwecks Aura-Reinigung die 5 Tibeter. Diese Körperübungen schalten das Gedankenkarussel aus und sind einfach zu machen. Mal bei Youtube ansehen. Regelmäßig jeden Tag morgens vor dem Frühstück und allmählich tritt Wohlbefinden ein.
 
Oben