Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Saturn-Pluto Konjunktion im Jahr 2020

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von hape11, 21. November 2017.

  1. hape11

    hape11 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2017
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo Leute,
    bei Saturn Pluto kommt es sozusagen verläßlich zu Kriegsereignissen. Das letzte Mal was das 1982, das nächste Mal ist es 2020. Es gibt auch andere Aspekten, die auch zu Kriegen führen. Heute konzentriere ich mich auf Saturn-Pluto. Bei Saturn-Pluto ist es sozusagen verläßlich.
    1982 war das Jahr des Falklandkrieges. Im Horoskop sehe ich allerdings keinen direkten Bezug zur Konjunktion. Allerdings befindet sich der Uranus für England in der Nähe des IC und für Falkland am DC.
    Die Konjunktion führt durch Afghanistan, dort war Krieg schon seit Ende 1979 und hat noch lange gedauert. Die Russen sind 1980 abgezogen. Es sind also Möglichkeiten, die Gegend zu vermuten, in denen es gefährlich wird.

    Was die Konjunktion 2020 betrifft, so verläuft die Linie für SA-PL am Descendenten durch ganz Afrika, von Algerien bis nach Südafrika. Das kann etwas bedeuten, muß es aber nicht. Uranus am MC geht auch durch ganz Afrika, aber auch durch Griechenland, Bulgarien weiter nach Norden.
    Nach anderen Überlegungen würde ich eher eine Kriegsgefahr sehen in der Gegend Türkei-Saudi Arabien-Iran.


    Ein Link für die Konjunktionn von 2020.
    https://1drv.ms/i/s!AnwSveoEApTlgaELiGz27R9hb8qH3g

    Welche Überlegungen habt ihr dazu? Welche Techniken könnte man noch verwenden?
    (Gibt es eine bessere Art eine Grafik einzufügen?)

    Grüße
    Hans-Peter
     
  2. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Da wäre ich vorsichtig. Kriegsereignisse gibt es ständig. Auch Deutschland ist zur Zeit in etlichen Kriegen beteiligt, was der Bürger gar nicht so mitbekommt, da sie weit weg geschehen. Nebenbei halte ich die Formulierung "Saturn Pluto" für irreführend, da sie beinhaltet, dass bei allen Kombinationen von Saturn und Pluto das Gleiche geschehen würde, was natürlich mit allen Regeln der Astrologie nicht übereinstimmt.

    Grafiken kann man erst ab 10 oder 15 Beiträgen einfügen.
     
    Steph hani, flimm, Gelbfink und 2 anderen gefällt das.
  3. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Ich stimme Pfeil vollkommen zu. Es müssen ja auch nicht immer kriegerische Auseinandersetzungen sein, die finden auf allen Ebenen in allen Ländern der Welt zu fast jedem Zeitpunkt statt. Hier mal die Grafik zur exakten Konjunktion in Deutschland.
    Sat-Plu.JPG
    An eine herkömmliche kriegerische Auseinandersetzung wie wir sie in unseren Köpfen oder Vorstellungen haben glaube ich in unserem Raum definitiv nicht.
     
    Pfeil, Steph hani und NuzuBesuch gefällt das.
  4. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Bei dieser Planetenhäufung in Steinbock in 6 vermute ich unwillkürlich, dass spätestens zu dieser Zeit die "Mächtigen" (Löwe-AC) realisieren, dass es mehr als drängende Alltagsproblem im Volk gibt und dass sie und das Volk endlich in die Gänge kommen und es anpacken müssen (Widder-MC, Mond in 1).
     
    Gabi0405, Gelbfink und Steph hani gefällt das.
  5. Tag-Marina

    Tag-Marina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2018
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Pluto/Saturn in den Endgraden des Steinbocks kann vieles bedeuten, aber schaut man in die Welt was gerade läuft, dann bekommt diese Konstellation im nächsten Jahr eine hohe Brisanz.
    Denn seit Jahren läuft unter den Augen der Öffentlichkeit eine von den Nazis gelernte Methode, die Masse einen Krieg schmackhaft zu machen. Die Nazis haben die, die ihnen nicht passten, diffamiert - ausgegrenzt - vernichtet. Das Gleiche geschieht seit Jahren mit Rußland. Man wird die Fußball-WM diffamieren, verleumden, in Grund und Boden versenken. Und das alles weil das kapitalistische System den Krieg braucht, um wieder neu aufzubauen und damit ihren Geldwert stabilisieren kann. Denn die 0-Zinspolitik zeigt ganz klar, dass es für das Spekulationsgeld keinen Gegenwert gibt und dass man zu sehr eine Hyperinflation fürchtet.
    Betrachtet man es Numerologisch in Verbindung mit der Reise des Helden nach Banzhaff und rechnet man das Jahrhundert + Zahl, also 20 + 18= 38 = 11 - die Kraft, Bändigung der Urkräfte.
    2019 kommt die 12 - der Gehängte und 2020 die 13 der Tod. Dann folgt die 4 - der Kaiser, die Existenz.
    Die Bevölkerung wird auf Krieg eingeschworen und wir merken es nicht.
    Aber eins ist Fakt, mit einem Trumpf geht das. Putin weiß genau was los ist und bei seiner letzten Rede sagte er ganz klar und deutlich, dass er gerüstet ist. Er wird nicht zuschauen, wie sein Land vernichtet wird.

    Wir müssen aufwachen und erkennen, dann haben wir vielleicht eine Chance, denn das am Anfang unserer Jahrhundertzahl steht die 20 - der Weckruf - die Auferstehung.
     
    Steph hani gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden