Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Samurai Schwerter

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von ivanna, 17. Februar 2007.

  1. species

    species Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ivanna,

    hast du dich schon mal mit Iaido oder Kendo beschäftigt?

    Falls ein Dojo in deiner Nähe sein sollte, wirst du sicher in Punkto "Kampfkunst" und "Schwerter" kompetent beraten.

    Eine Trainingsstunde kann ich dir auch nur empfehlen. (Trainingsanzug genügt)

    Ich denke du wirst dann selber beurteilen können! Bzw. ich denke sogar, daß du anschließend etwas anders an die Sache herangehen wirst :D
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    also wenn du Katanas magst, dann is es doch schnuppe ob die zu irgendwelchen Innenarchtektonischen Dogmen passen :confused:

    aber Katanas überkreuzt man nicht, das ist was für Europäische Schwerter... für Katanas gibt spezielle Halter.

    Die frage ist weiter, was du willst... willst du nur Schmuck, dann tuns auch die Billigsten vom Billigen... wilst du aber ein richtiges Katana - solltest du schon a wengerl rumsuchen und dich zuerst informieren, was ein Katana zu einem Katana macht und auch etwas Geld ausgeben und ein Schwert kaufen, dass wirklich gut gearbeitet ist.
    Wenn du auch a wengerl rumfuchteln willst lohnt sich übrigens noch n Holzkatana - damit verletzt man sich nicht so leicht ;)
     
  3. species

    species Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    NRW
    Das Ding nennt sich "Bokken". ;) Ist aber auch gefährlich.

    Zum "rumfuchteln" würde ich deshalb ein "Shinai" empfehlen!
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    naja der "Kendostick" ist auch nicht ganz ungefährlich... aber darum gehts ja auch nicht - man sollte nie vergessen dass man, auch wenn man eine Übungswaffe hat, das ganze trotzdem ne Waffe ist und man ein paar Elementare Dinge beachten muss wenn man mit ihnen rumfuchtelt... vorallem wenn man mit einem Partner zusammen rumfuchtelt.... ;)
     
  5. species

    species Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    NRW
    Deswegen sollte man vorher in ein Dojo gehen und nicht nur herumfuchteln...

    Da lernt man schon mal die erste wichtige Lektion -> Respekt und Rücksicht vor Anderen, bevor nur ein "Fuchtler" gemacht wird!
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    Werbung:
    hm... ein Dojo braucht es nicht unbedingt... ausser man will wirklich richtung proffessionelles rumfuchteln gehn

    denn

    wenn man das zuerst lernen muss, hat man sowieso verlohren. Das gehört beim Kampfsport oder beim Schowkampf einfach dazu - selbst in einer echten Kampfsituation ist das ja das a und o - auch bei Europäischen Schwertkampf, den man ja erst seit relativ kurzer Zeit wieder in Schulen unterrichtet.

    Ich denk, das ergiebt sich schon aus der persönlicheren Art des Duells mit dem Schwert als z.b. mit einer Schusswaffe. Wenn man den Gegner nicht respektiert hat man keine Chancen, weil man ja auf ihn und seinen Stil reagieren muss ;)
     
  7. species

    species Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    NRW
    Ja, da geb ich dir auch recht. Aber viele gehen bei "Samurai-Schwertern" immer von einer gewissen "The last Samurai" Romantik aus, und vergessen dabei, daß wesentlich mehr dahinter steckt als Mord, Todschlag oder, noch schlimmer, Coolness.
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.985
    aj... aber da gibts ja abhilfe

    Hagakure
     
  9. sage

    sage Guest

    Ich fürchte "Highlander" hat diesen Hype ausgelöst...nur vergessen die meisten, daß zum schwertkampf mehr gehört, als mit nem übergroßen Käsehobel rumzufuchteln...könnte durchaus passieren, daß man sich dabei selber in Stücke haut...Körperbeherrschung ist ja nicht gerade in Mode...kaum noch einer, der geradeaus laufen kann...und dann noch mit nem scharfen Schwert...schätze, die meisten, die sich begeistert in ner Schule einschreiben lässt...werden schnell wieder aufgeben...sich selber zu besiegen ist kein leichtes Unterfangen...


    Sage
     
  10. species

    species Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    166
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Du meinst die zwei Typen mit dem Breitschwert (also dieser Legobaukasten aus Metall) und Pseudokatana (inkls. völlig hirnrissigem Elfenbeingriff) die sich mit steigender Begeisterung die Scharten in die Klinge klopfen?

    In der Tat haben sich viele Samurai beim Blocken (wobei man hinzufügen muss, daß es aus gutem Grund keine richtigen Blocktechniken gibt :D) von Schlägen die Klingen reihenweise selber in die Birne geklopft (Es wird mit dem Rücken geblockt und nicht mit der Schneide, jedenfalls wenn man sein Schwert lange sein eigen nennen will). Man kennt zwar keine genauen Zahlen, aber sehr viele haben sich selber die eigenen Körperteile - natürlich unabsichtlich - mit ihren eigenen Schwertern im Eifer des Gefechtes abgeschnippselt.

    Ich habe allerhöchsten Respekt vor diesen Waffen!

    Und es ist ebenfalls auch so, daß von 20 Bewerbern im Jahr nach zwei Wochen nur noch fünf übrig sind. Nach einem Jahr bleiben schlussendlich von allen Bewerbern nur ca. zwei dem Verein treu. Und das hat letztendlich mit einer völlig fehlgeleiteten Vorstellung zu tun. Vor allem weil da eben NICHT spektakulär herumgefuchtelt wird wie z.B. beim XMA (dem ultimativen Poser-Kampfsport)

    Andere haben sich mit Billigschwertern aus China selber die Augen ausgestochen oder Anderen die Körperteile verunstaltet, da diese überhaupt nicht zum herumfuchteln geeignet sind. Es sind nur Dekoschwerter!
    Klingen lösen sich vom Griff, brechen bei den hohen Belastungen etc.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden