Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Pflanzliche Alternative zu Rescue-Tropfen....

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von Dyonisus, 9. Dezember 2020.

  1. Dyonisus

    Dyonisus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2018
    Beiträge:
    12.832
    Werbung:
    Guten Morgen

    Ich habe mal eine Frage an euch:

    Mir geht es momentan psychisch nicht besonders gut, also ich bräuchte unbedingt etwas, das die Stimmung aufhellt, da ich aber schon einige chemische Medis nehmen muss, möchte ich nicht noch mehr davon einnehmen müssen.

    Kennt ihr evtl. pflanzliche Alternativen die ich zur Not auch kaufen kann, ohne für Rescue-Tropfen in die Apotheke zu müssen? Also habt ihr Erfahrungen gemacht, welche Pflanze oder auch Kraut die Stimmung heben kann?

    Ich habe in erreichbarer Wohnortsnähe: einen Netto, Aldi, Penny und einen Rewe, leider kein Reformhaus oder Bioladen, es würde mich freuen, wenn ihr da den einen oder anderen Tipp für mich hättet.

    Liebe Grüsse: Dyo
     
  2. Najada

    Najada Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    5.657
    Johanniskraut, meine ich vor langer Zeit mal genommen zu haben.
    Heute nehme ich eher die elektrische Höhensonne für ganz wenige Minuten, eine sehr helle Tageslichtlampe für mal 15 Minuten und bei trockenem Wetter mal tagsüber eine Stunde oder zwei draußen verbringen, ein wenig arbeiten dort. Hilft sehr.

    Aber:
    https://www.gesundheitsinformation....fen.2125.de.html?part=behandlung-f4-w7gh-e2sy

    Ich hatte beim Penny eine quadratische Tageslichtlampe für knapp 20 Euro bekommen. Die ist eigentlich für Deckenmontage, es war noch kein Kabel daran befestigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2020
  3. Aember

    Aember Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    2.188
    Wieso ist es denn ein Problem, in die Apotheke zu müssen?
    Kauf dir gleich zwei Fläschchen, die müssten ewig reichen...
    Für Johanniskraut müsstest du ja auch unter Menschen, idealerweise in eine Apotheke.
    Und da du andere Medikamente nimmst, ist Johanniskraut ohnehin nichts für dich.
    Hast du denn schon mal Bachblüten genommen? Es ist nämlich nicht so, dass sie bei dir wirken müssen.
     
    flimm gefällt das.
  4. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    870
    Hallo,

    eine Rotlichtlampe schenkt Wärme und Geborgenheit.
    Als Alternative gibt es noch ätherische Öle, die in einem Diffusor oder auf einem Stein auch positive Stimmungen bringen. Kann man auch online bestellen.

    Rescure-Tropfen heben nicht die Stimmung; es hilft sich bei Angst / Panik / Nervosität zu beruhigen!
    Johanniskraut hebt auch nicht die Stimmung; in dem Sinne.

    Ich kann gerne in meine Unterlagen schauen und dir äth. Öle raus suchen. Zitrusdüfte z.B. wirken positiv.

    Dir muss aber bewusst sein, dass keines der Alternativen "einen Schalter" umdreht. Da sind weitere / andere Maßnahmen notwendig. Z. B. nach draußen gehen, ein Buch lesen, seinen Hobbys nachgehen - also sich selbst etwas Gutes tun.
     
  5. Schöpfung

    Schöpfung Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2019
    Beiträge:
    1.754
    Liebe @Dyonisus ,

    im Aussen nach Heilung zu suchen, wird dein Anliegen ggf. und mit etwas Glück lindern. Besser suchst du in dir Selbst, warum es dir nicht so gut geht.
    Aber das weist du ja. :love:

    Empfehlen täte ich hochdosiertes D3 + K2 und Vitamin C. So unterstützt du die Sonne in dir und bringst sie wieder stärker zum leuchten :brav:

    Keine Nachrichten schauen/hören, frische Luft, Comedians bei Nightwash gucken und dir selbst nur Gutes tun.

    Alles Liebe. Fühl dich gedrückt :trost:
     
    Maybe_ und Dyonisus gefällt das.
  6. Scintillam

    Scintillam Guest

    Werbung:
    Und das fragst du in Zeiten des Internet- Shop Apotheke. Man kann doch alles online bestellen ohne einen Schritt vor die Haustür zu machen.
     
    **Mina** und flimm gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.145
    wie wäre es einfach mal mit einer Lachtherapie.
    Morgens-mittags und abends 5 Minuten lachen,
    ach wenn dir nicht danach zumute ist,

    selbsthergestelltes oder echtes Lachen unterscheidet der Körper nicht alzu arg.
    Lachen bringt Freude (auch wenn gekünsteltes lachen) und fördert die ganze Muskulatur ,
    Im Freien wäre das natürlich am besten, oder am offenen Fenster.
     
    Maybe_, Dyonisus, Scintillam und 2 anderen gefällt das.
  8. Schafgarbe

    Schafgarbe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2020
    Beiträge:
    870
    Ich finde es wichtig, dass man auch mal einen Schritt vor die Tür macht.
    Wenn man aus Corona-Angst nie mehr aus dem Haus geht; sich verbarrikadiert, dann ist natürlich klar, dass einem irgendwann die Decke auf den Kopf fällt.

    Ich gehe in dem Sinne auch nur zum einkaufen raus. Kontakte gibt es nicht groß und der Stadtbummel fällt aus. Da muss man Alternativen finden.
    Ab und zu fahre ich mal mit den Öffis in die Stadt - Jaaaa; das geht. Angst vor Ansteckung (Paranoia, Hypochonder) ist hier fehl am Platz. Es hilft nicht weiter.
     
    Maybe_, Scintillam und flimm gefällt das.
  9. shaushka

    shaushka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    306
    Liebe @Dyonisus

    Ich hab mir vor längerem diese Notizen gemacht:

    Kamillentee
    Ingwertee
    Johanniskrautsaft

    Aber auch :
    1/2 Tasse Haferflocken mit 1 Tasse Reis-Kokos oder Mandelmilch aufkochen.
    10 Min. köcheln lassen und umrühren
    Mit Früchten, Zimt oder Honig ergänzen.

    Dieses Rezept habe ich jedoch nie ausprobiert, sondern nur notiert gehabt.

    Und dann natürlich etwas für das Herz, zb. Mantra-Singen oder auch sonst etwas, wo dein Herz berührt.

    Spannungs- und Entspannungsübungen im Körper sind auch sehr hilfreich.
    Ich glaube an die grösste Wirkung, wenn eine Spannung zb. 20 Sekunden gehalten wird.. und dann wieder in eine andere Stellung verändert wird, in Kombination mit leichter Musik in Form eines Tanzes. Körper und Seele...

    Versuch dir ein 'Notfallset' zu gestalten, von Dingen/Tätigkeiten/Getränken/ was auch immer... du weisst, dass es dir gut tut.
    Vielleicht schreibst du dir auf, was es ist, so dass du immer darauf zurückgreifen kannst und etwas herauspicken kannst, was dir hilft.
    Denn unsere Kräfte reichen nicht immer für alles, was sich bietet.

    Fühl dich umarmt.
    shaushka
     
    Maybe_, Dyonisus, Scintillam und 2 anderen gefällt das.
  10. **Mina**

    **Mina** Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2018
    Beiträge:
    1.791
    Werbung:
    Johanniskraut kann die Stimmung meines Wissens nach sehr wohl heben (wie auch einige Studien bestätigen), da es bei Neurotransmittern wie Serotonin eingreift - ähnlich wie Psychopharmaka auch, aber eben abgeschwächt.

    Rescue Tropfen sind tatsächlich eher gegen Angst und Panik (habe sie selber schon bei Prüfungsstress genommen und auch meinen Haustieren - die Haustiervariante - mitunter gegeben).

    Also wenns um Panik geht finde ich abseits von Rescue Tropfen auch Baldrian super (gibts in größeren Supermärkten zumindest als Beimischung in div. Entspannungs- Beruhigungs- und Abendtees). Ebenso Melisse (Melissentee) und auch Fenchel (zB Fencheltee) und natürlich Lavendel kann beruhigend sein.

    Zur Stimmungsaufhellung ist halt Johanniskraut wohl am intensivsten, das wird man aber wahrscheinlich nur in der Apotheke bekommen (aus gutem Grund, weil die Einnahme etwas heikel ist und man zB auch sonnenempfindlich werden kann während der Einnahme).
    Was aber ansonsten ebenfalls helfen kann, ist: Schärfe (vor allem Chili-Schärfe) und das kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Schärfe setzt Endorphine frei, die können zumindest kurzfristig wirken (v.a. Chili) - hier wird er kurz weiter unten im Beitrag erwähnt: https://www.welt.de/print/die_welt/wissen/article153038007/Scharfe-Therapien.html
    Hier wird ebenfalls Safran erwähnt, der dürfte ähnlich wirksam wie Johanniskraut sein. Und Safran findet man ja in jedem Supermarkt als Gewürz ... Aber Achtung, Safran ist nur in kleineren Mengen genießbar!
    Ich habe auch schon stimmungsaufhellende Präparate mit Safran bei DM gesehen, ich glaube von der Marke "Phytodoc". Aber da das offenbar hochwirksam ist, würde ich auch da lieber in der Apotheke nachfragen, v.a. wenn man Medikamente einnimmt.
    Ansonsten kann die Ernährung ebenfalls unterstützend wirken, zB Bananen (!), Tomaten, dunkle Schokolade, Avocado, Nüsse (ich glaub, Walnüsse sind es vor allem) und eben Chili. Sie haben Wirkstoffe (u.a. Tryptophan, Omega 3), die ebenfalls ausgleichend auf den Serotoninhaushalt wirken, aber da reicht es halt nicht, eine Banane zu essen - da muss man wohl dauerhaft diese Produkte in die Ernährung einbauen. Auch zB Eier können gut sein, weil sie Vitamin D enthalten.

    Überhaupt - kann es sein, dass Du zu wenig Vitamin D hast? Ich hab selbst vor 3 Jahren viel zu wenig gehabt (kann man beim Arzt per Blutbild testen lassen), da kann auch eine Nahrungsergänzung hilfreich sein (Vitamin D-Tropfen gibts mittlerweile eh in jeder Drogerie und womöglich sogar in größeren Supermärkten. Auch Tabletten. Aber auch da weiß ich natürlich nicht, wie es mit Wechselwirkungen hinsichtlich Medikamenten ist - jedenfalls in Form von Eiern sicher eher unbedenklich).
    Ich selbst vertrag Vitamin D leider nicht so gut, am besten wohl noch wasserlöslich, also falls Du da empfindilch bist, kann ich das dieser Marke hier empfehlen: https://biocannovea.com/produkte/ - da ist es dann aber wichtig, genug Calcium und Magenesium zu sich zu nehmen, weil sonst das Vitamin D nicht so gut aufgenommen werden kann.


    Abgesehen von diesen Methoden kann helfen:
    - Tageslichtlampe (gibts oft auch in Baumärkten, werden zur Behandlung von Winterdepression eingesetzt, hatte die in meiner Jugend selbst mal und fand die gut).
    - Spaziergänge im Wald (das Grün soll beruhigen und sich positiv auf die Stimmung auswirken - ok, jetzt im Winter gibts nicht ganz so viel Grün, aber Wald ist Wald ;) )
    - Aromatherapie (echte ätherische Öle), und da vor allem: Patschuli, Zitrone, Jasmin. Jasmin ist ziemlich teuer, es gibt Jasmin aber auch etwas günstiger als verdünntes Öl (das reicht normalerweise aus), zB von Primavera. Jasmin wirkt gleichzeitig beruhigend und teilweise schmerzstillend. (Ich selbst war mal extrem nervös inkl. körperlicher Beschwerden und hatte mir dann in eine Duftlampe Patschuli und Jasmin getan. Ich hatte es wohl "gut gemeint" und "leicht" überdosiert und war dann so benebelt wie nach einem Schnäpschen zu viel :D ). Zitrone ist wohl am ehesten zur Stimmungsaufhellung geeignet, Patschuli und Jasmin eher beruhigend und entspannend (ebenso wie Melisse, Lavendel, Neroli).
    - Meditation - zB (weiß jetzt nicht genau, ob das aus dem Buddhismus oder Qi Gong stammt) die Vorstellung eines roten Lichts, das sich durch das 3. Auge im Kopf und im Körper ausbreitet und damit Wärme und Geborgenheit schenkt (die Farbe Rot steht in der TCM für Glück und Geborgenheit).

    Wenns mir nicht so gut geht, ist die "Erste Hilfe" meistens scharfes Essen. Wenn es dann noch immer nicht besser wird, dann ätherische Öle (ich mag es gern beruhigend-warm, also eben Patschuli, Rosen-Weihrauchharz und so was, aber das ist ja auch sehr individuell). Bei ätherischen Ölen hab ich meist die von Primavera, ab und zu auch die von DM (wobei der ja leider nur wenig Auswahl hat).
    Wenn auch das nix bringt - Meditation. Oder irgendeine entspannende Beschäftigung.

    Gute Besserung! :)
    Mina
     
    Maybe_, Dyonisus, Najada und 2 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden