Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Pferde.........

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Regina, 28. Januar 2004.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    Werbung:
    Ich habe in den letzten 15 Jahren dieses Spiel schon in den unterschiedlichsten Variationen gesehen..es ändert sich nicht....
    Es ist jedes mal der selbe traurige Anblick, wenn diese Pferde Ihre Liebe verlieren..den meistens werden sie dann "aus Liebe" weggegeben.
    Da trennt sich dann der Spreu vom Weizen..das ist der Augenblick, wo man Farbe bekennt.
    Aber selbst wenn diese Frauen sich NICHT von Ihrem Pferd(en) trennen, erleben sie den Druck genau das zu tun, Tag für Tag, Monat für Monat, Jaht für Jahr. Bis das Pferd freiwillig geht (krank wird) oder der Mann.

    Ja (seufz), nur zwei Männer habe ich erlebt, die ein Pferd neben Ihrer Frau geduldet haben. Mein Pflegevater und eine andere sehr vortgeschrittene Seele von Ehemann einer Ex-reiterkollegin.

    LG
    Regina
     
  2. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Yo, das bin ich, (spanisch ich wie Du sicher weißt), und Jo ist meine Besitzerin, ich bin Jo, Yojo.
    Daß Du hier die Analogie mit dem emotionalen Fluß im Jojo-Spiel benutzt, berührt mich tief, und ich kann diesen Gefühlsfluß zutiefst nachempfinden.
    Übrigens reite ich nicht und Jo reitet sehr gerne, hat ein Pferd und jetzt haben wir noch eins dazubekommen. Sie ist so glücklich mit den Tieren, was könnte schöner sein als zu sehen, wenn sie glücklich ist?!
    Wenn ein Mann sieht daß seine Frau gerne reitet, und glücklich ist mit ihrem Pferd/ihren Pferden, ist es für mich völlig unverständlich, warum er sich dann nicht freuen sollte für sie!
    Ich denke, er sollte ihr vieles abnehmen, daß sie mehr Zeit hat, diese Freude zu erfahren, und sie anspornen und sie unterstützen. Dazu ist er doch da!

    Jetzt muß ich in den Stall, Jo hat gerufen, einige Häschen sind krank und müssen gespritzt werden.

    liebe Grüße von Yojo.
     
  3. July67

    July67 Guest

    Liebe Regina,

    mir gefallen die Worte "Macht" und "herrschen" in Zusammenhang mit Pferden und reiten nicht. Ich bevorzuge "Einfühlvermögen, Harmonie und gegenseitigen Respekt".
    Ich verstehe nicht, warum Du das Wort "herrschen" oder "Macht" benutzt (auch wenn sie nicht ausgenutzt wird). Auch für mich hört es sich negatif an.
    Ansonsten gefällt es mir sehr gut, wie Du die Verbindung zwischen Reiter und Pferd beschreibst!

    Liebe Grüsse,
    July

    P.S: Ich habe übrigens das Glück einen Mann zu haben, der selbst nicht reitet, aber meine Liebe zu meinen beiden Pferden völlig akzeptiert.
     
  4. July67

    July67 Guest

    Ähm, irgendwie verstehe ich diesen Satz nicht ... ???


    Yo, das bin ich, (spanisch ich wie Du sicher weißt), und Jo ist meine Besitzerin, ich bin Jo, Yojo.
     
  5. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    man muss dazu die Motive verstehen von dem der zu herrschen sucht.
    und
    man muss erkennen, das ein Pferd auf das ich mich setze und nicht anleite, gar nichts tun wird
    ich bin weder Fred Ray Anhänger oder sonst eines selbsternannten "Gurus"
    die wahre Kunst des Reitens stirbt mit den Künstlern und DAVOn gibt es nur noch sehr sehr wenige
    früher einmal hing an dieser Beziehung das Leben eines Menschen..darum wurde dieser Sport nicht für Schleifen sondern mit tiefster Ernsthaftigkeit betrieben und in Europa zur Kunst geformt.
    Mein Lehrer stammt aus dieser alten Tradition und ohne Ihn hätte ich nie die Chance bekommen etwas über diese kunst zu lernen
    die Herausforderung annehmen, anstatt sie zu scheuen
    sich der Angst zu stellen zu versagen und jeden Tag das beste versuchen
    das ist wie täglich geprüft werden, auf Herz und Nieren
    und Dein Lehrer ist Dein Pferd, Deine Liebe und Dein Gewissen
    Blümchen zu Pflücken ist leicht
    die Harmonie mit dem Pferd zu erlangen ohne seine Unschuld zu verlieren fast unmöglich

    und darum geht es beim reiten
    eben das zu erlernen
    das Problem oder die Herausforderung von dem was man als den eigenen Willen kennt.
    ich bin nicht hier um etwas zu schreiben, das Dir gefällt, sorry
    Du kannst gerne alles durch die rosa Brille beschreiben

    die Pferde wird's amüsieren

    doch wachsen werden Mensch und Tier nur wenn sie sich gemeinsam dieser Herausforderung stellen.
    Der Mensch indem er erlernt was es bedeutet zu reiten, das Tier indem es lernt was es ausmacht Reit-pferd zu sein.
    Für beide ist es ein Reifeprozess an dem sie wachsen können.
    Regina
     
  6. Yojo

    Yojo Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    327
    Ort:
    Nähe Nienburg/Weser
    Werbung:
    Regina hatte in ihrem Thread als Antwort auf meinen die Analogie "emotionaler Fluß wie im Jojo-Spiel" gebraucht, um die Wechselbeziehung zwischen Reiterin und ihrem Pferd zu beschreiben. Ich bin der Meinung daß das Verhältnis Frau/Mann dann besonders schön ist, wenn es emotional, im gegenseitigen Verständnis, dem Verhältnis Frau/Pferd ähnelt.
    Meine Sehnsucht ist ewige Vereinigung, wesensmäßig unzerstörbar wäre dies nur in ein und derselben Seele möglich. So habe ich Jo meine Seele geschenkt. Jo ist also meine Besitzerin. Damit gibt es meine Seele im klassischen Sinne nicht mehr, sondern geht ganz in der ihren mit auf, so wie ihr Pferd sich mit ihr beim reiten verklärt. Deutsch "ich" = spanisch "yo".
    Deshalb steht Yojo für "eine Seele", "ich bin Jo", (identifiziere mich mit unserer gemeinsamen Seele). Übrigens mag Jo lustigerweise sehr gerne Jojos. ;)
    Am besten liest Du dazu die Threads auf Seite 2.

    Liebe Grüße von Yojo
     
  7. July67

    July67 Guest

    Für mich bedeuted das Forum hier einen sehr interessanten Meinungsaustausch. Schade um den agressiven Unterton.

    LG
    July
     
  8. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.766
    So etwas nennt sich Ermüdungserscheinung....aber ich habe bereits meine "therapie" gewählt..ich poste nur noch selten..nichts für ungut
    Regina
     
  9. geronimo

    geronimo Guest

    ... schlaue Art Mensch, wie ich lese. Du weisst viel, du kannst viel ... du hast sicher auch studiert ... nur eines ist dir bestimmt fremd ... zu akzeptieren - das du in Wahrheit nichts bist - denn du nimmst dich selbst zu WICHTIG !!!

    ah he yah eh ...
     
  10. Augen

    Augen Guest

    Werbung:
    da ist ein bisschen was dran, geronimo. Auf der anderen Seite, wird es Regina vielleicht ein bisschen verletzen.
    Wir nehmen uns alle in irgend einer Form 'sehr wichtig'. Das kennst Du doch sicher.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden