Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ogham-Runen und das Baumalphabet

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von der_eichenmann, 15. April 2019.

  1. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    was ich zum Charakter der Bäume gespürt habe:

    der Weißdorn ist freudiger
    der Schlehdorn aber in der Aromakomposition interessanter /
    nuancierter
     
    sadariel gefällt das.
  2. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    3.139
    Ort:
    Hannover
    :tuscheln: Schlehenwein hat eine hohe Schwingung.
    Die Potenz hängt von den Umdrehungen ab.
     
    Oberon LeFae gefällt das.
  3. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.706
    spannend.
    ich habe den Schlehdorn gestern erstmaligst bewusst in Aktion erlebt und heute schamanisch angereist... jetzt lockt mich der physische Kontakt... muss glaub in den nächsten Tagen mal meinen hohen Berg verlassen und im blühenden Tal (natürlich im Biberrevier...) unten einen besuchen gehen. :)

    Danke für die Anregungen.

    Ja, da sind Türen im Weissdorn @Oberon LeFae .
    Sonderbare Türen in sehr feine Sphären.
    Wär cool, mal ein paar inspirierende Worte darüber zu lesen.... :)
     
    N8blu_ gefällt das.
  4. Oberon LeFae

    Oberon LeFae Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    2.311
    @sadariel: Na dann schaunwa mal in die königlichen Aufzeichnungen, als ich seinerzeit noch spagyrische Essenzen herstellte. Da war der Weißdorn nämlich auch dabei und hat a bissl was erzählt...

    Also: der ist, wie schon geschrieben, eine Türe zur Feenwelt. In Irland glaubte man, dass er auch mit den Pfaden, die die Feen in der Natur gehen, in Verbindung steht, und es war deswegen nicht oder nur unter Einhaltung strenger Rituale erlaubt, ihn zu fällen. Es gibt unzählige Geschichten von Leuten, die sich nicht an diese Tabus hielten und plötzlich krank wurden oder gar starben. Ich schätze mal, du hast echt einen Blick in unser.. äh die Feenwelt geworfen, weil du das mit den feinen Welten und auch dem Weben sehr gut beschreibst. Das sind tatsächlich "Netze", die einerseits mit der Natur zu tun haben, aber auch einen Bezug zum Schicksal herstellen. Feen können ja selbiges beeinflussen. Dieses "Sonderbare" ist typisch, ich nehme das da drüben immer sehr "psychedelisch" und sich immer verändernd wahr, da dehnt und verschiebt es schon mal die Zeit und den Raum. Ist also super geeignet zur Kommunikation mit den Feen (Opfergaben, Meditation, Reisele, mediale Kontakte - bitte Krafttier/geistigen Führer etc. dabei haben, diese Welten haben einen ziemlichen "Zug" und können ordentlich verschwurbeln).
    Was viele nicht so ganz wahrhaben wollen: über solche Tore betrachtet nicht nur der (esoterisch interessierte) Mensch die Feen, sondern sie betrachten auch die Menschen.

    Grüßle vom 11en:koenig:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2019
    The Crow und sadariel gefällt das.
  5. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    ??

    was tat er denn
     
    sadariel gefällt das.
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    [​IMG]

    Weißdorn Bonsai
     
  7. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Zur Medizin:

    "Nebenwirkungen" des Tannengeistes kann man (zumindest zum Teil) durch
    Weißdorn aufheben. Meine ich. Bzw. war es meine spontane Erfahrung die Tage.
     
    sadariel gefällt das.
  8. sadariel

    sadariel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2018
    Beiträge:
    6.706
    er tat etwas reparieren im Bereich Abwehr und mentale Abgrenzung. Ein feiner Pflanzengeist ist das, will ich unbedingt näher kennen lernen. :)

    Apropos Abwehr

    Es gibt einige Bäume, die man dem Brauchtum nach nicht einfach umhauen sollte. Oberon LeFae hat es ja schon gesagt vom Weissdorn.
    Das gleiche gilt in meiner Gegend für Holunder und Linde, die beide früher als Schutzbäume sehr geehrt wurden.

    Was diese Netzlein anbelangt, weiss ich derzeit noch nicht sicher, ob es die gleichen Dinge sind, die ich da sah. Ich kenne soweit bloss die Nornen, die Schicksalsweberinnen und jetzt eben diesen Zeitgeistaspekt. Unter diesen Begriffen habe ich das mal abgelegt im Kopf, aber vielleicht deckt es sich mit den Feen?

    Für die Entschwurbelung gehe ich normalerweise zur Eibe, danach ist zumindest alles gleichermassen durcheinander.
    Aber dank dem Schwarzdorn dürfte das jetzt bessern.

    Danke für die Einblicke ins Feenreich @Oberon LeFae
    Hast Du auch schon eine Ogham angereist?

    LG
    :)
     
    Wanadis gefällt das.
  9. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    jaaa doch, auch wenn ich nur an das Blütenaroma denke
     
    sadariel gefällt das.
  10. Holztiger

    Holztiger Guest

    sadariel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden