Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Meine Engel arbeiten nicht mit mir zusammen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Wortdoktor, 23. Oktober 2014.

  1. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Lieber Kirmes,
    du hast völlig recht, dass hier einiges nicht so optimal läuft. Und ich kann auch gut verstehen, warum es dir so gegen den Strich geht. Du "weisst" einfach wie es sein kann und dass das auch sehr "einfach" sein kann. Nun bist du hier und alles erscheint so mühsam und zäh. Da möchte man am Liebsten "streiken" weil man bei diesem Spielchen einfach nicht mitmachen mag.

    Doch es gibt auch einen Grund warum du hier bist. und du trägst etwas besonderes in dir was dazu beitragen kann, dass sich hier etwas verändert. JA du kannst durchaus etwas bewirken! Du musst die Welt nicht komplett verändern und allein bist du auch nicht, auch wenn du dich oft so fühlst. Du trägst etwas in Dir was die Welt einfach verschönern wird. :) Es ist jetzt erstmal wichtig für dich dein Leben anzunehmen. Denk immer daran es hat einen Grund, warum du hier bist - auch wenn du ihn gerade nicht erkennen kannst. Habe vertrauen, dass es so ist.

    Du brauchst nicht überall "mitzumachen" oder deine "Freiheit" beschränken lassen, wenn du aber etwas gestalten willst, musst du zuerst die Verantwortung für dein Leben annehmen. Komme von der Verweigerung ins Tun. Erkenne wer du bist und du wirst erkennen wo dein Platz ist.:)

    Ja das gehört auch dazu um den Kampf in uns zu "gewinnen". Denn je mehr du ins Vertrauen gehst, desto mehr wirst du den Sinn des ganzen verstehen und desto mehr wirst Du Dich hier entfalten können und das wird nicht nur Dir Frieden und Glück bringen, sondern auch den Menschen in deiner Umgebung. :)


    liebe Grüße
    Alesius
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2014
  2. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Hallo Alesius!

    Vielen Dank für die vielen warmen Worte.

    :danke:
     
  3. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Im Moment ist es ganz schlimm bei mir. Ich habe einen Knacks bekommen und mein ganzes altes ich ist weggebrochen. Jetzt stehe ich völlig schutzlos ausgeliefert in der Lagerhalle und warte auf meine Weiterverarbeitung. Ich würde frohen Mutes in die Zukunft gehen wäre da nicht die Sorge vor einem nahenden Krieg der mir Angst macht.

    Ich habe keine Kraft mehr noch irgendwas zu bewegen. Ich würde gerne aber ich kann das nicht.
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.461
    Dann laß es auf Dich zukommen. Lehn Dich zurück und laß es kommen, es kommt eh wie es kommen muß. Und et hätt noch immer jot jejange.
     
  5. Wortdoktor

    Wortdoktor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    1.968
    Ort:
    Nahe Wiesbaden
    Hehe, liebe Trixi, das ist einer meiner vielen Lebensmottos.
     
  6. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    14.782
    Ort:
    Kassel, Berlin
    Werbung:

    es gibt keinen Krieg, mach dir keine Sorgen.

    :)
     
  7. monja0676

    monja0676 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.259
    Hallo Kirmes,
    ich würde dir raten Hilfe zu suchen, denn es wird einen Grund geben warum dir alles egal ist. Und vielleicht solltest du aufhören mit diesen Engel, Gott etc. denn mir haben Sie noch nie geholfen. Ich sehe und höre sie nicht und haben mir noch nie eine Frage beantwortet. Es wird immer Gründe geben warum man sie nicht hört etc. aber das ist nur weil man sich etwas vor macht. Denke mal über diese Worte nach, es gab und gibt ihn noch den Heiligen Krieg, Frauen und Kinder werden vergewaltigt nur weil sie an Gott glauben, wie haben diese Menschen in Gedanken Gott angefleht, doch wurde ihnen geholfen, nicht einmal wenn diese Frauen und Kinder wegen Gottesglauben vergewaltigt wurden. Kinder die Krebskrank sind, wie flehen die Eltern Gott an um Hilfe und wie viele Kinder sind gesund geworden. Wie viele Menschen haben keine Arbeit und müssen im Winter frieren wie hofft haben die schon Gott angefleht, doch diese Fragen werden dann meistens so beantwortet, ... Gott ist nicht für deine Leben und deine Entscheidungen verantwortlich usw.....
    Gott und die Engel ist nur ein Glaube und eine Hoffnung, aber niemand der dir Hilft, ja wenn du einen Weg gefunden hast, dankst du Gott für diese Hilfe aber das war nicht Gott sondern nur du allein.
    Denn wenn ich Gott wäre, würde ich versuchen den Menschen zu helfen, ich würde beispielsweise den Mediziner ins Ohr flüstern welches Mittel für Krebs etc. verwendbar ist. Ich würde den Politikern ins Ohr flüstern niemanden verhungern oder erfrieren zu lassen. Ich würde einen jeden Menschen einflüstern, sehe mal nach deinen Nachbarn. Ich würde die Kriege beenden, wenn Sie einen Krieg führen wollen okay aber nicht wegen der Religion, nicht unter den Namen Gott. Es gibt Menschen die müssen sehr viel in ihrem Leben ertragen, einer mehr und einer weniger. Einem rennt das Glück nach und einer ist immer auf der suche danach. Die Gerechtigkeit ist verloren gegangen, und das müsste auch Gott wissen.
    Auch ich war lange auf der suche nach Gott und den Engeln, manchmal dachte ich ja jetzt hat er mir geholfen, ich habe diese Worte nicht einmal noch ganz ausgesprochen kam schon der nächste Schlag. Darum kannst du dir nur Hilfe suchen, warum das so ist, dann bekommst du auch eine Antwort und ein Hilfe.
    lg
    monja
     
  8. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    da könnte man sich fragen, warum nicht jedem geholfen wird. Also woran liegt es?
     
  9. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    an dir, an deine innere Einstellung zum Leben.... sei mir nun nicht böse, wenn ich dir nun einen Spiegel vorhalte

    du fühlst dich wie der letzte Dreck, bist arm dran und überhaupt ... all das drumherum lähmt dich noch zusätzlich, weil du so sehr mit dir selbst beschäftigt bist und du saugst all die Schlechtigkeit wie ein Schwamm in dir auf und erkennst nicht deine Pflicht, die du zu erfüllen hast .... du sollst Vorbild für andere sein und dich nicht selbst bemitleiden, denn DAS ist ne Kapitulation an seiner Seele

    ja, der Krieg wird wohlmöglich nicht zu vermeiden sein, aber du kannst aus diesem Wissen auch wachsen ... mach dich stark für andere und beschütze das, was du zu lieben gelernt hast ... treffe Vorkehrmaßnahmen um bereit zu sein, denn wenns passiert brauchst du nicht mehr darüber nachzudenken, dann ist es zu spät .... und wenn in der Welt doch alles gut ausgehen wird, dann benutze deine gesammelten Vorräte für schöne Campingurlaubstage und erfreu dich dann am Sein

    aber tue mir einen Gefallen : erstick nicht eines Tages an deinem Selbstmitleid und werd endlich aktiv!

    lg :)
     
  10. Layla85

    Layla85 Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2014
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Werbung:
    Als erstes würde ich dir raten, alles was derzeit ist mal zu akzeptieren. Gefühle sind da um gefühlt zu werden und nicht von ihnen wegzulaufen. Die Gefühle Angst, Trauer sind genauso wichtig wie Liebe und Freude. Je mehr man von irgendwas wegläuft, desto mehr holt es einen ein. Ich verstehe dich und ich weiß, wie es ist, was du gerade fühlst. Mir hat es geholfen meine Angst als Freund und nicht als Feind anzusehen. Ich habe einfach liebevoll mit ihr gesprochen wie mit einem kleinen Kind. Hab der Angst immer gesagt. Danke, dass du da bist und ein Teil meines Lebens bist, aber es wird mir zu viel und bitte lass uns den Weg miteinander gehen aber nicht gegeneinander.
    Hab Vertrauen!!
     
    Gardi gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden