1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Mein Hund

Dieses Thema im Forum "Der Heilkreis" wurde erstellt von Etwas, 23. März 2018.

  1. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.621
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Wünsche doch einfach allen Radfahrern und Hundbesitzern und radfahrenden Hundebesitzern mehr Achtsamkeit und gut ist. Die universale Karmamaschine hat wichtigeres zu tun.
     
    sibel und the_pilgrim gefällt das.
  2. Etwas

    Etwas Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    168
    Wäre eine gute Idee aber wer bin ich daß ich mir das so auf dieser Ebene wünschen könnte? Ich bin nur ein Mensch und ich habe auch Wut im Bauch denn so viel verbohrte Blödheit wie aus den Augen dieses Menschen habe ich selten gesehen. Aber was solls, ich willl ja nicht wissen wie ich dreingesehen habe.
    Die Zeit vergeht und das hilft. Dem Hund scheints auch besser zu gehen wie ich glaube.
     
  3. Kontemplator

    Kontemplator Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2014
    Beiträge:
    2.621
    Ort:
    Berlin
    Finds raus... :D
     
    Etwas gefällt das.
  4. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Das ist das Wichtigste. Freut mich! :umarmen:
     
    *Eva*, Etwas und Kontemplator gefällt das.
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.048
    Ort:
    An der Nordsee
    Es war zwar so finster, dass du nicht erkennen konntest ob es ein Radfahrer oder eine Radfahrerin war, aber die "verbohrte Blödheit" in den Auge hast du erkennen können.

    Okay ....

    Dass man sich spontan aufdregt und vielleicht auch austickt und Rachegelüste verspürt, kann ich ja verstehen, aber inzwischen ist das 6 Wochen her (zumindest dein Post), so dass du dich vielleicht einfach mal beruhigen solltest. Sowas passiert nunmal, auch wenn es nicht schön und ärgerlich ist. Sei froh und dankbar, dass alles glimpflich abgelaufen ist.

    Seltsam, dass du nicht sicher sagen kannst ob es deinem Hund nach 6 Wochen besser geht oder nicht. "Es scheint so, wie du glaubst".

    R.
     
    sibel gefällt das.
  6. Etwas

    Etwas Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    168
    Werbung:
    Hör doch auf und pack die Goldwaage wieder ein. Was soll das? Was winkt dir für ein Preis wenn Du hier Columbo spielst -weißt Du wenigstens wonach Du suchst? Verbohrte Blödheit kann man erkennen selbst wenn die Sicht getrübt ist und ich bin kein Tierarzt und kein Hunde-teleempath also kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit Sagen wie gut der Zustand des Hundes gerade ist.
     
  7. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    2.560
    Ort:
    In der Unterwelt
    So etwas mache ich immer selber :eek:.
     
  8. Etwas

    Etwas Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    168
    Meinst Du finstere Rachepläne eiskalt serviert? Oder suchst Du lieber im Stillen die persönliche Anbindung ans Universum um Deine Bitten zu stellen?
     
  9. the_pilgrim

    the_pilgrim Guest

    Man kann die ganze Sache auch komplett anders betrachten: ein glücklicher Mensch geht achtsam mit sich und seiner Umwelt um. Ein Mensch, der das nicht tut, ist nicht glücklich. Darüber kann man jetzt entweder schadenfroh sein oder mitfühlend reagieren. Jedenfalls ging es ihm nicht gut, aus welchem Grund auch immer.

    Ich wünsche hier mal ausgleichend dem unbekannten Radfahrer, dass sich sein Problem löst, damit er das nächste Mal lächelnd Fahrrad fahren kann und so etwas nicht wieder passiert :blume:
     
    *Eva*, Etwas und Kontemplator gefällt das.
  10. Zhantee

    Zhantee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2016
    Beiträge:
    2.560
    Ort:
    In der Unterwelt
    Werbung:
    Nein, wie gesagt: auf energetischer Ebene selbst einen Ausgleich herstellen.
    Der "Täter" hat ja am Tatort eine geistige DNA-Spur hinterlassen, über die du Kontakt zu ihm aufnehmen kannst bzw. da du ihm persönlich begegnet bist, sollte der Kontakt schon vorhanden sein.
    Dann schickst du ihm die negative Energie, die er durch sein Verhalten in dir ausgelöst hat, einfach zurück und gut is. Du bist deine Wut los und er kriegt eins am Deckel.
    Musst aber aufpassen, dass du ihm nicht zuviel schickst oder Ungerechtfertigtes, sonst schadest du deinem eigenen Karma.
    Feines Gespür ist dafür notwendig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden