Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Massagen als Energiearbeit verkaufen?

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von doori, 11. März 2013.

  1. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Werbung:
    Hallo Rait,

    also es gibt in Ö. einen gewerblichen Masseur (Massagen zu Wohlfühlzwecken am Gesunden) und einen mediz. bzw. Heilmasseur (der nach ärztlicher Verordnung Patienten behandelt). Die Dame um die es im ersten Beitrag geht hat nun eine Ausbildung in DE gemacht, will sie in Ö Leute massieren muss sie diese Ausbildungen aus DE nachweisen und erhält jenachdem einen Status als gewerblicher, mediz. oder Heilmasseur. Diese Dame hat nun aber nur das Gewerbe zum Energetiker angemeldet, wozu man keine Ausbildungen oder Nachweise braucht und bietet irgendwelche Massagen an, total energetisch. Einem Energetiker ist wie so vieles, da keine Ausbildung notwenig, nicht erlaubt Leute zu massieren. Werbung wird sie daher keine machen, das Ganze läuft wohl über Mundpropaganda, sonst hätte sie wohl schon Probleme, da sie um Leute zu massieren, energetisch hin oder her, sie sich als Masseur anmelden müsste. Wenn da nun mal was schief geht bei einer ihrer "Massagen", käme sie in Teufels Küche. Von "Patienten" ist die Dame zum Glück ja seeehr weit entfernt, dazu bräuchte sie wie in DE ja auch eine ärztliche Überweisung. Was die Dame da mit ihren Kunden macht ist nichtmal irgendwie rechtlich abgesichert, sollt da mal ein Fehler passieren, dann viel Spaß. Und sollt ihr mal wer "draufkommen", wie du ja selbst schreibst ist es nie schlecht sich so gut als möglich abzusichern, auch vor Kunden wohlgemerkt die nicht zufrieden sind, fürs Ausüben zB einer gewerblichen Massage ohne dafür angemeldet zu sein, gibts ein paar tausend Euro Strafe.

    LG, Babylon
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2013
  2. Zuckermaus

    Zuckermaus Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2007
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Salzburg
    Hallo! Also in Österreich ist es so:

    Es gibt 3 Arten von Masseur:

    Der gewerbliche Masseur: Du brauchst den Gewerbeschein und darfst theroretisch nur am gesunden Menschen arbeiten, d.h. "Wellness"

    Der med. Masseur: Darf am kranken Menschen arbeiten, aber nur als Angstellter in einem Institut zB.

    Heilmasseur: Darf am kranken arbeiten, mit ärztlicher Überweisung. Der Patient kann dann deine Rechnung samt Krankenschein bei seiner Kasse einreichen und bekommt den Kassentarif rückerstattet.

    Was ein Energetiker darf und nicht ist im Gewerbewortlaut geregelt, eigentlich darf er keine Massagen ausführen, denn das steht nicht im Gewerbewortlaut.

    Das was du beschreibst klingt eigentlich nach Energetikerin die das Gewerbe angemeldet hat und sich die Kammerumlage für den Gewerbeschein Massage sparen will.

    Rechtlich ist das nicht zulässig. Aber wo kein Kläger da kein Richter.

    Liebe Grüße
    Zuckermaus
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.885
    Ort:
    Wien
    Hi,

    ein Energethiker darf nicht massieren. Zumindest nicht, wie es im Gewerbewortlaut der Masseure drinnen ist - alles, was irgendwie manipulativ ist (Muskeln durchkneten, Wirbeln gerade richten, drücken, ziehen usw.).
    Der Unterschied ergibt sich durch die Stärke der Berührung. Ein Energethiker darf sanft berühren. D.h. zB jemanden über den Rücken streicheln oder die Hände auflegen.
     
  4. Abrasax

    Abrasax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    5
    Hallo!
    Ich war vor kurzem bei der Wirtschaftskammer wegen Energetiker "Hand auflegen" und die Dame hat gesagt, ich darf die Kunden nicht berühren, alles was "Kontakt" ist fällt unter massieren.
     
  5. pranaschamane

    pranaschamane Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. April 2013
    Beiträge:
    989
    Es gibt in Österreich einen METHODENKATALOG für die, die das Gewerbe: "Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit" ausüben.

    Darin ist die Berührung sehr wohl vorgesehen, z.B. Bowtech, Cranio Sacral Balancing oder Holistic Pulsing, ebenso wie das gezielte Handauflegen.

    Dieses Gewerbe darf ohne Nachweis der/einer Fähigkeit angemeldet werden, wobei aber, aus meiner persönlichen Erfahrung, Seitens der Behörde sehr gerne ein Ausbildungsnachweis eines öffentlichen Institutes gesehen wird.

    Der Masseur hat eine sehr umfangreiche Ausbildung zu machen und darf die Massage nur dann als Gewerbe ausüben, wenn er diese speziellen Nachweise erbracht hat.

    Die Wirtschaftskammer Österreich bietet hier die Information.

    Diejenigen, die hier eine Abneigung gegen "Geistheiler" haben, werden ohnehin nicht dessen Hilfe in Anspruch nehmen.

    Das Wort "Geistheiler" bringt aber eben in einem Wort auf den Punkt, was gemeint ist: Aktivierung der Selbstheilungskräfte unter zuhilfenahme von Energie-Information. Oder eben der Wortlaut des österr. Gewerberechtes: Hilfestellung zur Erreichung einer körperlichen bzw. energetischen Ausgewogenheit.
     
  6. HaraldB

    HaraldB Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2011
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ich bin mir da nicht sicher ob das für Österr. anerkannt wird; zum Ausüben dieser Tätigkeit benötigt sie nach der Gesetzesänderung 2011/12 " den Heilmasseur Neu"......und dieser Gewerbeschein kostet zwischen 7.5-9Tausend E.+ Aufmodule Indisch Kopf,Dorn,etc......im übrigen wurde von Katze und Zuckermaus richtig erklärt was wie in Österr. so,wie machbar ist.
     
  7. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Steht doch eh da, wie du ja selbst sagst. Gewerblich (Wellness), Medizinischer (Ärzte-Aufsicht) oder Heilmasseur (Verordnungen). Das sind die drei Formen. Jetzt kommts drauf an was in DE gelernt wurde. Die Techniken sind in DE ja keine völlig anderen, kann nur sein das Module dazugelernt werden müssten. LG
     
  8. baubo

    baubo Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2013
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Graz - Südburgenland
    Massage können ja auch eine energetische Wirkung haben und wenn das die Absicht ist, paßt das auch. Es ist in Ö halt nur schwierig, daß das nicht als Massage bezeichnet werden kann und es als energiearbeit zu bezeichnen, stimmt offenbar in diesem Fall ja auch.
     
  9. medial

    medial Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2013
    Beiträge:
    350
    Ort:
    Österreich, Steiermark
    Grundsätzlich stärkt eine Massage die Muskulatur, die Lymphen, Energiepunkte und auch die Psyche. Das alleine ist noch keine Energiebehandlung.
     
  10. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Werbung:
    Nein, das passt eben überhaupt nicht, wenn man keine Ausbildung als Masseur hat. Ich weiß schon, die Gesetzeslage ist einigen hier herinnen völlig egal bis hin zu ein Dorn im Auge. Aber das hat schon seine triftigen Gründe, wieso nicht einjeder Mensch in der Gegend rumhirschen und seine sonstwie Massagen anbieten darf, weil man dazu schon über einiges an Wissen verfügen sollte, über Muskeln, Nerven, Organe, etc. und Erkrankungen, wer das nicht versteht tut mir leid.

    Schwierig? Nein, das ist illegal und gesundheitsgefährdend.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden