"karma" und beziehung

S

Silvermoon

Guest
hallo,

es geht um folgende situation:
paar verliebt sich, ist überglücklich. beide sind sich sicher, den menschen fürs leben gefunden zu haben. wollen sich nie verlassen, vertrauen sich vollkommen. beide wissen, was es heißt, verlassen zu werden, beide waren nie die verlassenDen, immer nur die verlassenen und wollen das nie jemandem antun.
beiden ist klar, dass die schmetterlinge nicht ewig halten werden, sondern es wie in jeder beziehung auch krisen geben wird. dennoch beschließen sie, in guten wie in schlechten zeiten zusammenzuhalten.
nach 2 jahren kommt es dazu, dass der alltag richtig einkehrt, die schmetterlinge weg, beide gestresst sind, viel zu tun haben.
plötzlich bricht der eine partner sein versprechen und läßt den anderen radikal fallen. auch freundschaft ist nicht mehr möglich, auf tränen wird mit haß reagiert.
frage: ist der verlassende wirklich frei?
was kann man aus "spiritueller sicht", (besseres wort fällt mir grad nciht ein) davon halten?

gruß
silvermoon
 
Werbung:

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Silvermoon,

nichts passiert ploetzlich. Allerdings kann man auch keine Ferndiagnose geben. Die Gruende, die den Weg Beider zusammenfuehrte und auch wieder trennte, koennen mannigfaltig sein. Vielleicht war der Grund des Zusammenkommens eine karmische Einloesung; vielleicht war die Trennung ein Ergebnis von Erwartungen und Projektionen, wer weiss.

Nein, der Hassende wird wohl noch nicht frei sein, solange er hasst...


lg
Chris
 
S

Silvermoon

Guest
hallo,

"nichts passiert ploetzlich. "

aber plötzlich normalisiert sich das verhältnis wieder. eine freundschaft scheint nun doch möglich. doch kann das jederzeit wieder umkippen. es scheint eine starke gefühlsschwankung bei einem der beiden zu geben. frage ist: kann es sein, dass die liebe einfach "vergessen" wurde und unter welchen voraussetzungen könnte sie wieder bewußt werden?

für meinungen dankbar:

silvermoon
 

Seelenfluegel

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. August 2003
Beiträge
1.716
Ort
Donnersbergkreis
Hallo Silvermoon,

hier koennen emotionale Abhaengigkeiten eine Rolle spielen, oder/und irgendwetwas ist noch nicht erloest...aber wie gesagt, es ist schwer, dazu etwas zu sagen.


lg
Chris
 
Werbung:

Tariel

Aktives Mitglied
Registriert
21. August 2003
Beiträge
1.373
Ort
Kosmopolitanien
frage ist: kann es sein, dass die liebe einfach "vergessen" wurde und unter welchen voraussetzungen könnte sie wieder bewußt werden?
------------------------------------------------------------------------------------

Liebe kann nicht vergessen werden noch versiegen.Echte Liebe zieht weitere gleiche hohe Schwingungen an (durch das Gesetz:Gleiches zieht Gleiches an) und wird immens stärker,wird zur bedingungslosen Liebe,die nichts fordert,nur gibt.

Bei vergessener oder verlorener "Liebe" ist wohl eher die primitive Art der körperlichen Zusammengehörigkeit duch Anziehungskraft des Sexus gemeint.

Liebe Grüße Tariel
 
Oben