Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Ich bitte um eure Hilfe

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Tolkien, 17. Februar 2018.

  1. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.845
    Ort:
    Kohlenpott
    Werbung:
    Liebe Deuterinnen und Deuter,

    heute habe ich einmal eine Frage und ein Blatt gelegt. 1,2,3, usw.
    Ich habe auf die Frage gelegt: Warum bricht mir finanziell hinten auch immer etwas weg, wenn ich vorne etwas dazu gewonnen habe.

    Dieses Problem begleitet mich schon seit längerem und ich kann keine Erklärung finden, wo ran das in mir liegt.

    Ich würde mich über eure Deutungen und Hinweise sehr freuen!

    LG
    Tolkien



    ....QS .
     
    Meisterengel gefällt das.
  2. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.845
    Ort:
    Kohlenpott
    Ist ja blöd, ich als Herr der Eulen kriege auch noch die QS der Eulen.(n)
     
    Meisterengel, Uranie und flimm gefällt das.
  3. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Guten Morgen, @Tolkien!

    Könntest Du bitte noch genauer erklären, was konkret Du meinst mit:

    Hilfreich fände ich vielleicht mal ein konkretes Beispiel, um Deine Frage besser verstehen zu können.

    Viele Grüße

    PS: Und mit welchem Kartendeck hast Du gelegt (wegen der Blickrichtungen)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2018
    Tolkien gefällt das.
  4. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.845
    Ort:
    Kohlenpott
    Guten Morgen, liebe @Tugendengel,

    da habe ich mich wohl nicht gut genug verständlich gemacht. Danke dass du
    nachfragst.

    Ich bin selbständig im Verkauf/Aussendienst.
    Ich habe Einkommen über Kunden/Provisionen und auch über feste
    Abwicklungspauschalen mit Lieferanten.

    Immer wenn ich "vorne" etwas neues (Finanzielles - wie Kunde/Pauschale etc.)
    dazugewinne, bricht oder geht hinten zeitgleich dafür etwas Finanzielles weg.
    Ich bleibe also unter dem Strich eigentlich auf der Stelle stehen. Nicht zu 100
    Prozent - aber fast.

    Das ist schon längere Zeit so - und langsam rchtig auffällig.Mir ist da wirklich auch
    schon Mal "wie verhext" in den Kopf gekommen.
    Ich wüsste gerne was da die Ursache dafür ist. An Zufall glaube ich da nicht mehr.
    Sieht fast so aus - als hättte ich da "eine Serie" gebucht.

    Ich wollte gerne wissen, ob ich da selbst etwas bei mir übersehe. Mit irgendwas selbst
    dazu beitrage, einem Verhalten, etwas übersehen oder was weiss ich. Im Sinne von
    Ursache und Wirkung.


    Ich hoffe, diesmal wars verständlicher.
     
    Meisterengel und Tugendengel gefällt das.
  5. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Herzlichen Dank für Deine Klarstellungen, jetzt verstehe ich Dich deutlich besser, lieber @Tolkien!

    Ich hatte mich nämlich schon gewundert, warum in Deiner Legung für meinen Deutungsgeschmack bei doch “nur“ 9 Karten vergleichsweise “viele“ potentielle Personenkarten in Deinem Kartenblatt auftauchen (Lilien-Pik-König (30), Hund (18), Störche-Herz-Dame (17), Ruten-Kreuz-Bube (11) und Wolken-Kreuz-König (6)).

    Dies macht jetzt angesichts Deiner vermehrten beruflichen Kundenakquise natürlich Sinn.

    Würdest Du zunächst bitte noch das von Dir verwendete Kartendeck angeben (wegen der Blickrichtungen)?

    Liebe Grüße
     
    Meisterengel und Tolkien gefällt das.
  6. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.845
    Ort:
    Kohlenpott
    Werbung:
    Die blaue Eule habe ich genommen, @Tugendengel
     
    Meisterengel gefällt das.
  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.226
    netter vergleich,

    ansonsten scheint es mir so, als wenn du tatsaechlich feststeckst,
    ich nenne sowas musterbildung,
    innerlich nicht auf Zuwachs und gewinn ausgerichtet sein.

    Geld wachsen zu lassen bedarf der noetigen Einstellung und Offenheit,
    schau auf Platz 1 liegen die lilien, ausgeglichenheit und harmonie sind das thema in dieser Frage.
    ja die karte zeigt den Zustand recht schoen an, es bleibt alles in der waage, kommt was geht es auch wieder, wuerde ja die Waagschale aus dem Gleichgewicht bringen,
    was kannst du denn entgegengesetzt drauf legen um das das geld dann bleibt?
    die 30 ergibt die 3, schaue ich auf Platz 3, die aussagt das du eine veraenderung erreichen moechtest, also nicht den Stillstand beibehalten willst.
    die Stoerche auf 3 ergebn den Park, hier liegt bereits die eigene gezogene grenze, es geht also um das Thema Grenzerweiterung.
    zwischen dir und den Stoerchen liegen die Wolken prominent, verstaerkt, mir scheint hier ein Kontrolle auch wichtig zu sein, also koennte andeuten das du sehr pflichtbewusst und verlaesslich bist aber dies auch ein wenig Grenzueberschreitungen verhindert.
    mir scheint du solltest in dir einen neuen grenzpunkt des finanziellen setzen.
    Du liegst auf der 9, lasse es fliessen,

    die FKarte ist das schiff,
    wenn du mehr geld bzw Zuwachs haben willst, dann vertraue darauf und verlasse den rahmen der Kontrolle und Sicherheit, das wuerde mir bedeuten, es wuerde einen neuen Lebensabschnitt bedeuten und auch geduld fordern, deine sehnsuechte und hoffnungen ebenso dein bewusstesein kannst du darauf ausrichten und dann die macht wirken lassen, Das bedarf Mut.
    vertrauen, fliessen lassen und eben mal nicht die Eulen, ewig denken, und jedesmal sich runterziehen lassen sich der karte Wolken zu bemaechtigen sondern einfach mal die Karte sein lassen und sich in sich neuordnen.

    es ist machbar.
    Viel glueck
     
  8. Melay

    Melay Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    479
    Mit den Lilien verbinde ich nicht nur Familie oder Sex sondern auch eine Art Lebenserfahrung, Weisheit oder das Alter.
    Der Hund gilt dann als die Treue. Verbunden würde ich sagen Lilie und Hund = das die Erfahrung die man im Alter gemacht hat gespeichert bleibt.
    Im Anschluss mit den Störchen die ins nichts schauen, gibt es keine Veränderung damit.

    Ich will damit sagen dass das Gehirn etwas gespeichert hat und bei jedem Vorgang das selbe denkt.

    Ruten (Verhandlungen) hier fängt man schon an zu denken im inneren (in Haus 4) über Brief (Dokumente/Unterlagen) in Verbindung mit den Wolken kommt man ins schwanken.

    Den Sarg sehe ich als beenden/abschließen. Der Klee der verspricht ja kleines Glück, so würde ich sagen das da eine zweite Chance besteht.
    Nur wie ? Da der Sarg (auch das Vergangene) ist belastet von den Verhandlungen in Haus 4 (mit sich selber) also im inneren, die Lilien also die Weisheit/Erfahrung.

    Im ganzen will ich damit sagen das Gedanken eine gewisse Macht haben. Und das erlernte/erlebte gespeichert bleibt.
    Unbewusst vielleicht erwartet man schon einen Verlust, quasi man geht davon aus, ohne sich dessen bewusst zu sein.

    Achte vielleicht beim nächsten mal auf deine Gedanken. Lenke sie bewusst auf eine andere Schiene.
     
    Maleficent, Sonne25, herzensweg und 2 anderen gefällt das.
  9. Tugendengel

    Tugendengel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2012
    Beiträge:
    4.810
    Lieber @Tolkien,

    ich habe bitte noch eine weitere Verständnisfrage:

    Gibt es im Umkreis Deines Arbeitgebers jemanden, der Euch Außendienstmitarbeitern eine räumliche Region oder ein räumlich beschränktes Vertriebsgebiet für Eure Käuferakquise vorgibt?

    Und falls ja: Handelt es sich hierbei um einen Mann oder eine Frau? Und weiß Du eventuell etwas davon, dass es diesbezüglich zu eventuellen räumlichen oder personellen Änderungen gekommen sein könnte?

    Liebe Grüße
     
  10. Uranie

    Uranie Guest

    Werbung:

    WOW @Melay - :thumbup:...das hast du super schlüssig und nachvollziehbar erklärt...
    diese Sicht auf das Blatt und diese Art das Blatt zu deuten - speichere ich jetzt bei mir
    mal ab - im positiven Sinne :)

    Bin mal auf @Tolkiens Feedback gespannt.
     
    Tolkien und Melay gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden