Henochische Magie

Flyinggreg

Mitglied
Registriert
15. Mai 2004
Beiträge
215
Hallo Leute!

WEr hat konkrete ERfahrung mit henoschischer Magie - insbesondere die Bereisung der Aethyre?

Ich möchte wissen, wie das konkret vor sich geht.
Vielleicht hat jemand auch Literatur die NICHT von Eschner stammt.

Hat jemand mit dem SChuelerschen System gearbeitet?

Ich möchte bitte hier keine Diskussion lostreten, ob man "Henochische Magie" betreiben darf, und bitte auch keine Warnungen und sorgen um mein Seelenheil!

BEsten Dank im voraus für jede info!

Fly
 
Werbung:

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hi Flyinggreg,

gibt es eine Magie, die speziell auf Henoch zurückgeführt wird? Oder stammt der Begriff aus anderen Zusammenhängen?

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

Flyinggreg

Mitglied
Registriert
15. Mai 2004
Beiträge
215
Diese Magie stammt von John Dee. Ihm wurde mittels eines Mediums die Sprache der Engel übermittelt. Diese besitzt ein eigenes vokabular und eine eigene syntax (rudimentär). Wenn du das große Pentagrammritual kennst, kennst du vielleicht z.b. "OROIBAAOZODPI" Dieser name ist henochisch und bezieht sich auf einen der sog. wachtürme, die eben mittels henochiacher namen geöffnet und betreten werden können. (Genauer sind es die henochischen namen, die auf tafeln vermerkt sind)
Es gibt eine immense anzahl an engeln, fürsten, prinzen usw. die durch henochische rufe evoziert werden können.

Und hier beginnt meine frage - eben wie die wachtürme und auch die äthyre konkret bereist werden können. Ich fand einmal einen hinweis auf schamanische technik - dabei kenn ich mich aber nicht richtig aus und auch scheint mir das nicht recht zu dee's system zu passen.

Jedenfalls ist das henochische system in jedem FAll die grundlage für zB die Magie des späteren Golden DAwn.

alles klar?
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Flyinggreg,

ich wollte eigentlich wissen, ob die henoch'sche Magie auf die Apogryphen Bücher des Henoch, die auf jeden Fall im Äthiopischen existieren soweit ich mich erinnere, (vielleicht aber auch noch in anderen Sprachen des christlichen Orients) zurückgeführt wird? Oder eben wie sonst dieser Name zustande kommt?

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

akutenshi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
9. Juli 2004
Beiträge
2.209
Gibts vielleicht einen guten Link oder ein empfehlenswertes Buch zu Henochicher Magie? Ich such nämlich schon lange, habe aber noch nichts gefunden.
 
Werbung:

Flyinggreg

Mitglied
Registriert
15. Mai 2004
Beiträge
215
Zu henoschischer Magie:

Wort kommt tatsächlich von AT - Henoch, der zu den Engeln entrückt wurde.

Zu Bücher und links:

D. Tyson: Henochian magic for beginners (das beste Buch darüber)
Eschner: Henochische Magie (oder so ähnlich - problematich)
Schueler: The Angels Message to Humanity" (ein workbook)

http://www.rahoorkhuit.net/library/enochian/
http://members.tripod.com/~bzb/enochian/
http://www.kondor.de/enoch/aire/rii.html (mit info über die bbereisung der aethyre)

aber bei google gibt es 1000e fundstellen.

Bitte auch um info, wenn ihr weiter interessantes gefunden habt und besonders: praktische erfahrungen!!
 
Oben