Hartz IV - und alles besser?

Was denkt ihr über Hartz IV?

  • Es ist eine gute Lösung.

    Stimmen: 5 10,4%
  • Dadurch werden die Probleme nicht beseitigt.

    Stimmen: 36 75,0%
  • Ich weiß nicht.

    Stimmen: 3 6,3%
  • Interessiert mich nicht.

    Stimmen: 4 8,3%

  • Umfrageteilnehmer
    48

romy_hexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. September 2003
Beiträge
1.351
Ort
Plauen/Sachsen
Hi Ironwistle

Ich geh davon aus, daß der große Knall bereits in der ersten Hälfte des Jahres geschehen wird. Übrigens gehen hohe Führungskräfte der Finanzbranche davon aus, daß der bereits Anfang 2005 kommt und sie sehen mit Besorgnis auf all diese "Reformen" die nichts als blinder Aktionismus sind und mehr vernichten als sie wirklich das Land voran bringen.

Alles Liebe
Romy
 
Werbung:

nocoda

Aktives Mitglied
Registriert
9. November 2004
Beiträge
935
Hallo Singar,
zuerst einmal: LASS DICH NICHT UNTERKRIEGEN!!!! :kiss4:
Ähnlich ist es mir mit dem AA auch gegangen, weil die zu blöde waren.
Dann mußte ich auch ein paar hundert Euro nachzahlen. Ich habe mich mit denen (in Nürnberg) darauf geeinigt, dass sie mir monatl. 30,00 Euro einbehalten.

Am besten informierst Du Dich soviel und so gut Du kannst. Suche Einrichtungen in Deiner Nähe, Vereine, Hilfsgruppen. Bist Du noch in der Kirche? Dann gehe auch dort hin! Genier Dich nicht, ok????
Was ist mit dieser Mitteilung, dass Du nachbezahlen sollst??? Kannst Du dagegen Widerspruch einlegen???? Wenn ja, dann erkundige Dich schnellstens, bevor die Einspruchsfrist verrinnt, ob Du Chancen hast und mache es. Oder mache es sobieso.

Dein Versicherungsschutz muß trotzdem weiterlaufen! Gerade bei einer eheähnlichen Gemeinschaft besteht der. Wärst Du verheiratet bestünde dieser durch(Achtung!!!) eine "sozialen Abhängigkeit" zu Deinem Ehepartner.
Trotz, dass Du das Geld zurück bezahlen sollst, Du aber AlgII bekommst, bist Du versichert!

Kennst Du die Hotline vom AA??? Wenn nicht, schreib mir, ich gebe sie Dir, die sind dort nicht so meschugge (man höre und staune) und können Rat geben.

Melde Dich bitte nochmal ja?

*lg
nocoda
 

romy_hexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. September 2003
Beiträge
1.351
Ort
Plauen/Sachsen
rincewind schrieb:
Wie wär's denn mit konkreten Vorschlägen, wie man's besser machen könnte?

"Die Ärmsten der Armen" - pah!

Die leben ganz sicher NICHT in Deutschland!

Konkrete Vorschläge gibt es bereits zu Hauf. Nur die werden ignoriert oder von den Machthabern madig gemacht, weil man dann auch an die eigenen Taschen ran müßte. Wer will das von den hohen Herren schon?

Und die ärmsten der Armen die leben sehr wohl auch in Deutschland. Wirtschlaftlich und von den Wachstumsfaktoren her gesehen ist Deutschland eh schon auf den Standard mancher Dritte-Welt-Länder abgesunken. Schau doch mal auch auf die Wirtschaftsseiten von T-Online. Da kannst ab und an solche Rankings nachlesen Litauen und Lettland, Slowenien und Kroatien haben Deutschland schon lang den Rang abgelaufen. Aber ist das ein Wunder bei dem blinden Aktionismus einer Regierung, die von nichts ne ahnung hat und die nur von zwölf bis Mittag denkt. Von Reformen kann unter diesen Umständen keine Rede sein, denn die wären langfristig zum Wohle des Landes angelegt.

Was hier in Deutschland vor sich geht, ist ein Arbeitsplätzevernichtungsprogramm seitens der Regierung und Opposition, wo es einem schlecht werden kann. Denn wenn die Argumentationen von denen stimmig wären, würde es gerade in Ostdeutschland und den anderen deutschen Problemzonen, wo die Löhne gedrückt werden ohne Ende, die Arbeitslosigkeit gegen Null gehen. Was ist stattdessen wirklich? Sie steigt immer mehr und greift auch auf die wohlhabenderen Regionen über. Der Haß gegenüber den einzelnen Regionen wird künstlich geschürt und das auch per Medien. Mit welchem Recht???

Das sind all die Gründe, warum man sich wehrt und aufbegehrt und auch Montags auf die Straße geht. Von meckern allein wird kein Land reformiert, von Korruption der Machthabenden ebenfalls nicht, von Ignoranz erst recht nicht. Das Volk muß ran, das Volk hat die Bürgerpflicht und das Recht dazu.

In diesem Sinne. Alles Liebe
Romy
 

romy_hexe

Sehr aktives Mitglied
Registriert
20. September 2003
Beiträge
1.351
Ort
Plauen/Sachsen
Hallo Singar

Du hast auch ein Anspruch auf eine Prozeßkostenhilfe, falls es zum äußersten kommt.

Ich halt dir die Daumen. Lasse dich nicht unterkriegen. :kiss4:

Alles Liebe
Romy
 

nocoda

Aktives Mitglied
Registriert
9. November 2004
Beiträge
935
App. ich muß nochmal was anfügen...

Also @ Singar,
klär mich bitte mal genau auf.
Das AA kann Dir nicht so ohne Weiteres direkt das Alg streichen für Dezember. Mit welcher Begründung? Haben sie das Alg von dem zuviel gezahlten Geld abgezogen?

AlgII ist gleich wie Sozialhilfe. Ihr Beide habt einen Grundanspruch. Wird dieser durch das Krankengeld Deines Freundes überboten, bekommst Du vom AA nichts. Dann muß Dein Freund (lt. AA) Dir den Dir zustehenden Lebensunterhalt bezahlen.
Bei "Bedarfsgemeinschaften" (so nennt das das AA) liegt der Wert bei etwa 1. Person 340,00, 2.Person bei etwa 300,00 zzgl. Mietkosten (die auch geregelt sind, richtet sich nach Größe, Ort und was gesetzlich "genehmigt" wird für 2 Personen).
Wohngeld solltet Ihr in jedem Fall beantragen! Und wenn Du ggf. nur ein paar Euro bekommen würdest, steigert das u.U. noch Dein Anspruch auf AlgII (oder ist das nur vor Antragsabgabe?, wenn vorher schon Wohngeld genehmigt und bezogen wird?). Aber da mußt Du Dich auch nochmal informieren.

Übrigens, wenn Dein Freund herzkrank ist, dann denkt mal bitte über einen Antrag auf Schwerbehinderung nach. Informiere Dich doch mal da bei dem Hausarzt oder beim Versorgungsamt.
Wenn man z.B. am tag keine 3-4 Std. mehr arbeiten kann (lt. Arzt), dann ist man erwerbsunfähig und könnte in eine Erwerbsunfähigkeitsrente gehen.
Aber so ganz im Detail weiß ich es nicht mehr, da gibt es Listen drüber.

Meld Dich nochmal.

*lg
nocoda
 

silkestaron

Mitglied
Registriert
14. November 2004
Beiträge
361
hartzIV ist ein showprogramm, alles handeln der politiker ist nur noch show.
weil das lügenkartenhaus unweigerlich vom einsturz bedroht ist. aber wenn
ch sehe was hier im religionsforum vor sich geht und wie meine hardcoreansichten nur mit privaten mails (zahlreich) anerkennend beantwortet
werden ,so stelle ich fest: das volk will die lüge die zum absturz führt und die
politiker folgen diesem wunsch. die wenigen klarsichtigen, selbstlosen idealisten unter ihnen zerreissen deshalb nichts.es kann sich nichts zum
besseren verändern wenn sich nicht das denkgebäude in dem wir leben verändert!und hier die ungeliebte wahrheit: keine chance für unsere nation
wenn wir unsere eigenen kinder mit schulden überhäufen um andere durchzufüttern, die nichts für uns übrig haben. keine chance wenn scheintoleranz ehrlichkeit erstickt und langfristig verbitterung schafft.
keine chance wenn wir der totalen überalterung durch falsche ethik und
moral keinen einhalt gebieten. keine chance wenn wir nicht geduld und fürsorgepflicht für den nachwuchs aufbringen und sie in der betreuungslosigkeit
verkommen lassen.
keine chance wenn wir der unfreiheit in einer kranken demokratie folgen
und die ausgedrückte wahrheit als bedrohung empfunden wird, weil uns
die feinde damit erpressen um uns unten zu halten.
keine chance solange menschen dinge nicht ungefärbt vom eigenen denkschemata objektiv betrachten können ( oh gott oh gott, töten
was für ein negativer begriff, wenn man ihn unfrei betrachtet, oh himmel,
welch mord wenn eine werdende mutter aus verantwortungsgefühl abtreibt,
und last not least lasst alle förderung materiell wie gedanklich den "armen"
zukommen, ja nicht denen die es verdient hätten, weil sie edel sind.
fördert nur ja die blödsten!)
ch spende mein geld der DSW (deutsche stifung weltbev.) die ihr geld
dort hin bringen wo man dermissionierung und der überbevölkerung einhalt
gebieten will. ich fördere eine private schule die mein sohn besucht, weil
diese "ruhe und geduld" lehrt. das wenge geld das ich übrig habe opfere ich
in den kampf egen die allgemeine toleranz- undverblödungsgesellschaft.
politik und kichen sind beide auf dem fundament falschheit und dummheit
des volkes gebaut und nicht zuletzt dem egoismus und der angst vor den
edlen.
gruss silke
 

nocoda

Aktives Mitglied
Registriert
9. November 2004
Beiträge
935
Hallo silke,

ich weiß nicht, ob ich diese Passage richtig verstehe... sorry für meine Blödheit, aber kannst Du mir das mal genauer erklären?

und last not least lasst alle förderung materiell wie gedanklich den "armen"
zukommen, ja nicht denen die es verdient hätten, weil sie edel sind.
fördert nur ja die blödsten!)

Haben die Blödsten keine Rechte?
Und wer bitte sind die, die es verdient hätten?
Haben die Armen Nichts verdient?
Haben nur "edele" Leute etwas verdient?

Wäre für eine Erklärung dankbar.

:danke:
nocoda
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Ihr Lieben,

meiner Meinung nach wird heute von den Medien hauptsächlich die Angst geschnürrt, Angst vor dem Arbeitsplatzverlust, vor dem zu wenig. Durch die Angst ensteht Versklavung statt Arbeit. Die Prokuktivität und die Qualität der Arbeit sinkt durch Angst. Und so entsteht ein Teufelskreis.

Wir sollten mal die Fülle betrachten, die Liebe und unsere Möglichkeiten. Vielleicht gelingt uns so der Ausstieg aus diesem Teufelskreis.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

silkestaron

Mitglied
Registriert
14. November 2004
Beiträge
361
nocoda schrieb:
Hallo silke,

ich weiß nicht, ob ich diese Passage richtig verstehe... sorry für meine Blödheit, aber kannst Du mir das mal genauer erklären?



Haben die Blödsten keine Rechte?
Und wer bitte sind die, die es verdient hätten?
Haben die Armen Nichts verdient?
Haben nur "edele" Leute etwas verdient?

Wäre für eine Erklärung dankbar.

:danke:
nocoda
hi nocoda,
was willst du hören? das was alle sagen? "natürlich haben auch die blödsten ein
recht zu leben."
Frag dich mal was es heisst:"recht zu leben". was das schon ist.
wirst ja wohl nicht so blöd sein zu glauben ich wollte einen völkermord begehen.
verdienen tuns die ,die e h r l i c h sind und nicht verlogen!!!

gruß silke
 
Werbung:

nocoda

Aktives Mitglied
Registriert
9. November 2004
Beiträge
935
Hallo silke,
ich habe nur eine Erklärung erwartet. :)
Ich wollte Deine Meinung lesen.

Sicher ist das Recht zu leben zweischneidig. Bei uns, wie in so vielen anderen Ländern auf diesem Planeten.
Darüber denke ich, brauchen wir nicht zu philosophieren.
Dass die Menschen, die mit Lügen durch das Leben gehen, es einfacher u.U. haben, ist auch Fakt. Auf der anderen Seite möchte ich keinesfalls tauschen.

Ich bin nicht verbittert, dass die Menschen so sind wie sie sind. Ich verzweifel nicht über diese ganzen Ungerechtigkeiten, weil es ein Tropfen auf den heißen Stein wäre und ich meine Energien lieber da hin lenke, wo sie wirklich gedeihen können.
Solange wir nicht als erstes bei uns selbst beginnen, kann in den oberen Reihen keine Veränderung von statten gehen.

Das war mein allgemeines Statement.

Danke fürs lesen. :)

*lg
nocoda
 
Oben