Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Geringerer Grad in einem Planet, = ausgeprägtere Eigenschaften? (Geburtshoroskop)

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von SasukeUchiha, 30. Mai 2019.

  1. SasukeUchiha

    SasukeUchiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2019
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Hi
    ist das so wenn der grad geringer ist dass die wirkung stärker ist?
    Beispiel :
    Sonne Zwillinge 1°' = verstärkte Charaktereigenschaften, stärkeres Selbstbewusstsein, Vitalität usw...
    und
    Sonne Zwillinge 20°' = geringere Charaktereigenschaften, geringeres Selbstbewusstsein, Vitalität usw...
    Sind sonst auch die Zwillinge Eigenschaften, dann stärker ausgeprägt?
    MfG
     
  2. Artur

    Artur Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.622
    Ort:
    Kiel
    nein ... viele Astrologen sind der Ansicht, dass in der Mitte eines Zeichen ( ca. 15°) die 'Wirkung' am größten ist ...

    es gibt allerdings eine Ausnahme von dieser Regel : 0°-Planeten sollen die Qualitäten eines Zeichens in besonders reiner quasi 'unschuldiger' Form enthalten ...

    :zauberer2 Artur ...
     
    Moiren gefällt das.
  3. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.771
    Ort:
    Thüringen
    MAn. nein, allerdings sind die Wirkungen generell positiver in den beginnenden Graden, als in den späten. Das ist allerdings eher für Elektionen wichtig. Für Eigenschaften sind die Stärken gleichmäßig verteilt und von der Dignität des Zeichenherrschers abhängig.
     
    Moiren gefällt das.
  4. SasukeUchiha

    SasukeUchiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2019
    Beiträge:
    7
    heheeee danke an die antworten
     
  5. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Gehe es doch praktisch an.
     
    SasukeUchiha gefällt das.
  6. SasukeUchiha

    SasukeUchiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2019
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    jo bin halt dumm kenn mich nid so aus mit astrologie hahaa aber dangee for antwort
     
  7. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    bedeutet, du beobachtest einfach die Aspekte entlang deiner eigenen Konstellationen
    und macht so deine eigenen Erfahrungen, dann weißt du es sicher

    in etwa 3 Tagen ist der Mond in Zwillingen und bildet Konjunktionen
    zu deiner Sonne und am Tag darauf auch zur Venus, merke dir in etwa die Uhrzeit
    und achte auf deine Gefühle, Ereignisse und Aktivitäten

    halte es vielleicht fest oder behalte es so

    und wenn du meinst, es ist dir nichts aufgefallen, mache dennoch Notizen

    um beim nächsten mal zu vergleichen
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2019
    SasukeUchiha gefällt das.
  8. SasukeUchiha

    SasukeUchiha Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2019
    Beiträge:
    7
    Ah,
    Jetzt verstehe ich, vielen Dank an die Antwort :D
     
    N8blu_ gefällt das.
  9. Moiren

    Moiren Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2019
    Beiträge:
    73
    Lieber Artur,

    das schneidet sich ja mit meinen Fragen hier :) Das heißt Planeten, die gerade ins Zeichen getreten sind, sind sehr stark im Zeichen? Ich dachte ja ursprünglich, dass sie gerade nicht so besonders zu sehen sind, da sie weit von der Mitte weg. Das wäre interessant!
     
  10. Santos

    Santos Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2019
    Beiträge:
    691
    Werbung:
    Es ist anhand von hunderten Horoskopen nachgewiesen, dass Planeten am Anfang, wie auch am Ende eines Zeichen schwächer geprägt sind.
    Ein bildliches Beispiel:
    Man stelle sich einen Planeten neutral vor. Er will in das nächste Zeichen von dem er noch keine Erfahrung hat. In der ersten Zeit ist er damit beschäftig seine Umgebung zu ergründen. Je weiter er in das Zeichen eindringt, desto besser kann er mit den Eigenschaften umgehen. Den Höhepunkt, oder besser gesagt das bisher erlernte, wird zu seiner Substanz, mit der er am Stärksten verbunden ist und dementsprechend am intensivsten die Qualität des Zeichens ausdrücken kann. Das hält eine ganze Zeit so an, wo er aus dem Vollen schöpfen kann. Dann beginnt er sich allmählich für das nächste Zeichen zu interessieren und nutzt seine Fähigkeiten nur noch halbherzig.
    In Graden ausgedrückt: 0° - 2° schwache Prägung, 2° - 7° mittlere Energie, 7° - 18° stärkste Prägung, maximal bei 12°, 18° - 27° mittlere Energie. 27° -0° schwache Prägung.
     
    Moiren und flimm gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden