Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Gaddafi abschaffen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Bulldackel, 19. März 2011.

  1. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Werbung:
    Ja.

    Und nicht zu vergessen:

    Die Japaner sind in den Hintergrund gerückt,
    die ganze Auseinandersetzung die daraus folgt!

    Und die Menschen werden hier weiter verarscht und verarscht und verarscht und..... :)
     
  2. ja
    die total verarsche

    letztlich ein remake der sog. "demokratisierung" des iraks.

    bringt das wirklich was?

    :morgen:
     
  3. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    :foto::foto::foto:

    Und so funktioniert das.

    Nur, mit Unvernunft, egal in welcher Bekleidung sie anzutreffen ist,
    kann man nicht argumentieren,

    mit Faschismus kann man gar nicht umgehen.

    Richtigstellen(sich bemühen, Argumente zu liefern, sich verständlich zu machen) bringt deshalb nichts, weil es nie um RECHT oder VERSTÄNDNIS ging. ;)
    ----------------------------------------------------------------------

    Was man tun kann, ist praktisch nichts zu glauben,
    was so an Propaganda kommt, egal aus welchen Mund
    und keine "Vertreter" wählen, die damit verbandelt sind.

    Das zu differenzieren geht so:

    Sich einfach fragen:

    Wer profitiert vom Leid anderer Menschen.

    (Und wer rechtfertigt das ständig, zb in irgendwelchen...Studien /"Statistiken" ? :))
     
  4. Todeskraut

    Todeskraut Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Schweiz
    Mh das hat zT aber auch mit Gleichgültigkeit zu tun, wenn ichs jetzt mal wortwörtlich nehm. Wenn du die USA kritisieren willst, ist dies nicht gerade ein nützliches Vorgehen, denn Demokratie ist dadurch definiert, dass die Volksmehrheit regiert, ohne den Vorgang zu werten - also wenn die Leuten auf die Idee kommen sollten, dass sie alle in Zukunf A***löcher sein wollen und die Mehrheit zustimmt, dann ist auch das demokratisch, wenn du verstehst was ich meine :D Tja, in der Demokratie kriegt jedes Volk die Regierung, die es verdient ;)
    Mit der monokausalen Denkweise ist eher gemeint, dass mit dieser nie erklärt oder überhaupt bemerkt werden kann, wieso das die abschreckende Todesstrafe paradoxerweise die Gewalt und Kriminalität fördert, da wieder einmal die Komplexität eines realen Problems ignoriert wird...
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Monotone KontrollMasse/Statistik/Objektivität VS evolutionäre Diversivität = 0 = LebenIstFlexibilität/Bewegung/MasseKraft.
     
  6. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Werbung:
    Man muss sich nur nach deren wahren Motivation fragen,
    damit hast du die zukünftigen Auswirkungen.

    Denn die Motivation bedingt diese.
     
  7. Daniel G.

    Daniel G. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    4.456
    Ja, das Argument kennen wir bereits.

    Auch die anderen. Alles Rechtfertigungen.

    Du wirst dich wundern, WIE das "Volk" sich entscheidet, wenn es die ganze Verarsche überhaupt einmal bemerkt.

    Nein, die haben das NICHT verdient. Die haben nur keine Ruhe, darüber zu "reflektieren".

    Aber das kommt noch. :zauberer1
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Kurzfristiges Denken verspricht die höchsten Renditen.

    Genau. Du sagst es.
    Die Höhe der Diskontrate zählt nur unsere Generation. DAS ist die Wirtschaft.
     
  9. Todeskraut

    Todeskraut Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Schweiz
    Kommt drauf an, welche Ziele man damit verfolgt. Ich bin realistisch genug, sehr bescheiden zu sein - skommt nämlich nicht drauf an, ob man im Recht ist oder beide/niemand oder der andere, die Meinung wird nicht geändert. Aber es gibt welche die lesen nur mit und die sind eher in der Lage zu urteilen, wer die besseren Argumente verwendet oder ob alle nur aneinander vorbeireden, ohne zu verstehen...

    Oft genug führt das dazu, dass man einfach das Gegenteil glaubt... Ist man so näher an der Wahrheit? Welcher Wahrheit überhaupt?

    Hee! Differenzieren heisst "aufteilen", was grob gesagt nicht alles in einen Sack stecken, sondern die vielfältigen Antworten zu finden versuchen, bedeutet! WEnn du solche Suggestivfragen stellst, dann wirst du nur eine Antwort bekommen, und sehr wahrscheinlich auch das Problem nicht lösen können, wenns in deiner Macht stehen würde - weil es eben noch mehr Ursachen gibt ;)
    Edit: Nur weil die meisten Statistiken nicht interpretieren können und nicht wissen, was eine vertrauenswürdige braucht um das zu sein, ist das keine Entschuldigung, dies aus Misstrauen nie zu lernen. Die Medien gehen mit dem schlechten Bsp voran, die Politiker folgen oft, und da wäre es eigentlich klug, wenn man sich schläuer als die erwähnten machen würde ;)
     
  10. Todeskraut

    Todeskraut Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    632
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Zufälligerweise meinte ich nicht dich damit. Das bezog sich auf die Amis, genaur gesagt, auf die Argumente der Todesstrafe-Befürworter, welches zeigen soll, dass man mit der monokausaler Denkweise zu zwar plausiblen Resultaten kommt, deren einziger Schönheitsfehler darin liegt, dass sich die reale Situation nicht daran halten will.

    Nun, wem der Alltag zu schnell ist um richtig entscheiden zu können, der ist eindeutig nicht fürs Leben geschaffen. Also heute darf jeder trotztdem weiterleben, früher wäre er oder sie von einem Bären gefressen worden.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden