Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Frühling in den Gärten und in der freien Natur

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Mellnik, 15. Februar 2020.

  1. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    27.338
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Sitz eh nie drauf, weil ich von hier einen scharfen Blick auf die nicht gemachte Gartenarbeit habe.:D
     
  2. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Der Bärlauch könnte schon geerntet werden, aber ich lasse ihn noch wachsen. IMG_1453.JPG IMG_1455.JPG
     
    waskommtnoch, Sadira, *Eva* und 3 anderen gefällt das.
  3. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    14.014
    *yummy
    Dann gab's wohl da wo du wohnst genug Frost?
     
  4. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.218
    Ich hätte auch schon Lustbim Garten was zu tun. Ich gehöre ja zu den "faulen Gärtnern" die im Herbst den Garten nicht aufräumen sondern wild stehen lassen.
    Ich würde ihn ja gern schon aufräumen, aber die Tigerschlegel haben unter den Steinen überwintert und die alte Bäuerin neben an meinte, dass der Frost erst kommt weil es an irgendeinem bestimmten Tag im Jänner geregnet hat. Bisher hatte das alte Weiblein immer Recht und ich will nicht dass meine Tigerschlegel erfrieren :unsure:
     
  5. SunnyAfternoon

    SunnyAfternoon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2011
    Beiträge:
    27.236
    Ort:
    Linz, OÖ
    Bei uns gibts auch schon Bärlauch und wir hatten gar keinen Frost.
    Genau 2 Nächte mit ein paar Minusgraden .....
     
    Wanadis und DarkEmpath gefällt das.
  6. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Werbung:
    Vieles ist mir über den Kopf gewachsen, deshalb ist ein Großteil meines Gartens wild, eben ein Naturgarten, da müsste ich sonst 24h x7 Tage arbeiten, das wäre allein gar nicht machbar, schon allein wegen der Größe. Ich bin also auf jeden Fall genau wie du eine faule Gärtnerin, baue aber Kartoffeln und Kräuter und ein paar Sachen wie Gurken, Kürbis und Zucchini selbst an, Tomaten habe ich öfter versucht, ich war immer mit dem Ergebnis nie richtig zufrieden, leider. Auch habe ich viel an Obstbäumen, wie Äpfel, Kirschen, Quitte, usw. und diverses Beerenobst.
     
  7. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Letzte Woche hat es gefroren, warum?
    Ich kenne das nur von Grünkohl, dass der vor der Ernte Frost braucht.
     
    DarkEmpath gefällt das.
  8. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.218
    Mein Garten ist nicht so groß :)
    Wenn ich mich samstags um ihn kümmere, ist das ausreichend :)
     
    Wanadis gefällt das.
  9. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    14.014
    Ich hatte irgendwo gelesen dass Bärlauch mindestens 2 Wochen Frost braucht.
     
  10. Wanadis

    Wanadis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2019
    Beiträge:
    2.850
    Werbung:
    Damit er austreibt? Ist eine Zwiebelpflanze, 2 Wochen am Stück gab es hier keinen Frost.
     
    DarkEmpath gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden