Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Frisst der Tod alles oder ist man da höher?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Xonolil, 30. April 2019.

  1. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Werbung:
    Dachte ich auch in letzter Zeit, aber eine Garantie gibts dafür nicht.
    Bei Litiumzellen gibts den sogenannten "thermal runaway". Ein Kurzschluss erzeugt Hitze, welche weitere Kurzschlüsse verursacht u.s.w bis der Akku explodiert. Der liefert dann nicht nur massiv weniger Strom, sondern gar keinen mehr.
    Ähnliche Rückkopplungsschleifen gibts ja auch auf der Erde. Seit ihrer Entstehung hat sie sich bisher immer nur kontinuierlich abgekühlt, mit kleinen Schwankungen und grösseren die aber nur regional waren und nicht die globale Durchschnittstemperatur betrafen. Nun aber wird durch die Erwärmung das Klimagas Metan aus dem Meeresgrund frei gesetzt was die Erwärmung in sich selbst beschleunigt. Auch wandeln eisfreie dunkle Flächen mehr Sonnenlicht in Wärme um als die weissen Eisflächen zuvor.
    Inwieweit die Temperatur dadurch davon rennt kann bis jetzt niemand so recht sagen. Daher kann man nicht ausschliessen, dass das Leben wieder bei den "black smokern" von vorne beginnen muss...
     
  2. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    38.967
    Durch die Hightech Entwicklung wird der Mensch anders überleben als früher, also raffinierter.
     
  3. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    15.988
    Ich glaube gerade dieser Siencefictionglaube, der Irrglaube der Mensch könne sogar noch das Weltall erobern, hielt uns davon ab, unserem für immer einzigen Lebensraum ernsthaft genug Sorge zu tragen.
    Gleiches gilt für Erdgebundene Träumereien.
    Wir sind immer noch hoch zu Ross....nobel wird die Welt zu Grunde gehen...
     
    Evatima und Alfa-Alfa gefällt das.
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.651
    Ort:
    Wien
    Was ist denn das für eine Aussage? Denk mal ein bissl nach.

    Klar, wenn man tot ist ist man tot. Aber du bist ja nicht allein auf der Welt.
    Wissen und Erfahrungen kann man weitergeben - sie kann anderen nutzen.

    o_O
     
    Hedonnisma und Babyy gefällt das.
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.651
    Ort:
    Wien

    Heißt das du wärst hemmungslos böse, wenn da keine Aussicht auf Reinkarnation wäre? Weil du denkst, weils eh wurscht wär ...

    :sneaky:
     
  6. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    8.749
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:

    Nach meinem Dafürhalten wird sich die Menschheit drastisch verändern!

    Darüber wurden wir bereits ausführlich benachrichtigt.
    „Es gibt keine UFOs.“ Das sagte ein Deutscher Raumfahrer in einem Interview,
    und diese Aussage klingt für mich durchaus real.

    Abgesehen von den Trittbrettfahrern, die es überall gibt, nicht nur in den UFO-Legenden,
    haben wir es mit den Erzählungen über UFOs, also mit Informationen, zu tun,
    die ähnlich wie Zeitreisen, zeitverschoben, vermittelt werden.
    Dabei ist es fast unbedeutend, ob es sich um einen seelischen Zugriff auf die Zukunft handelt,
    oder sich diese Wahrnehmungen aus der Zukunft zu uns bemühen.

    Kurz gesagt: die kleinen grauen Männchen mit den großen Köpfen, das sind die Menschen von morgen.
    Die neue graue Haut lässt auf geringere Einwirkung des Sonnenlichts schließen.
    Darum wird wohl im Laufe der Zeit die vorwiegend weiße und rosafarbige abgelöst.
    Das Interesse darauf „wie unsere Vorfahren aussahen“ sollte uns zu denken geben.

    In wie weit die Seele von morgen im neuartigen Körper mit der Seele von gestern kompatibel wäre,
    das ist vielleicht kein uninteressanter Ansatz …


    Ich bin ganz und gar nicht Däniken.


    … und ein :)

    -
     
    topeye gefällt das.
  7. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Wien
    Ich glaube nicht, dass das Karma so funktioniert, wenn man etwas nicht sieht, oder akzeptieren muss, um normal zu sein.

    Eher so: wir werden daran leiden, welche Lust wir am Leben hatten (wenn wir Nicht-Körperliche sein werden z.B.)

    Die afrikanischen Hungernden werden Spaß daran haben, kein Hungergefühl mehr zu verspüren.

    ... unabhängig voneinander.
     
  8. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Wien
    Es existieren unzählige Mechanismen in der Physik des Universums die Spitz auf Knopf stehen - die ein Leben überhaupt erst ermöglichen, die überhaupt Materie erst ermöglichen, oder so, glaube ich.
    Daher nehme ich an, dass "Gott" nicht jetzt schon, bevor sich die Menschheit überhaupt entwickeln konnte - und ins All aufbrechen konnte - die Spezies Mensch untergehen lässt.

    Wer wäre Gott, wenn er keinen Einfluss auf die "Entscheider" der Zukunft der Erde hätte?
    Ich denke, nichtmal Satan will ein Ende dieses Spiels!!!
     
  9. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Wien
    Naja, es liegt nahe.
    Wenn es keine individuelle "Erlösung" gäbe - durch Entwicklung hin zu etwas Höherem - im Laufe vieler Reinkarnationen, in denen wir weiterwachsen und Erfahrung und Erinnerungen ansammeln.
    Wozu dann irgendetwas?
    Dann könnte man sich hier ja den niedersten Instinkten hingeben, nur damit man sofort einen Kick hat.

    Wenn es nichts gäbe, dann auch keinen Sinn und keine weitergehende Existenz.

    Es MUSS einfach irgendetwas geben!

    ... hoffe ich.
     
  10. Xonolil

    Xonolil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Ich denke, wir müssen nicht zu "Außerirdischen" werden.
    Bzw. nehme ich für den Begriff "Außerirdische" auch gerne den Begriff "Mensch" abgeleitet vom ersten Teil des Films "Planet der Affen" und Pinocchio - WIR sind die Holzpuppen.

    Wir müssen nicht Menschen werden und uns in Richtung Dunkelheit im Weltall entwickeln.

    Viele von uns werden auch "Seelen" oder "personifizierte Kräfte"

    Die Religionen, die ich kenne, machen immer den Fehler, dass sie für alle Menschen nur einen Weg sehen - oder die Hölle.

    Irgendeine Hölle steht aber für alle von uns bereit, weil im Laufe unserer Entwicklung zwangsläufig alles immer intensiver wird -also auch Schmerzen.

    Es geht nur darum, welchen Weg in eine immer intensivere Existenz wir wählen - oder vor ein paar Leben schon gewählt haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden