Fremdbeeinflussung durch Hypnose

Blacklight

Mitglied
Registriert
18. Juni 2007
Beiträge
356
Ort
Deutschland
Hallo zusammen,

ich möchte Euch von zwei-drei Begebenheiten erzählen, bei denen mich am Ende Eure Gedanken dazu interessieren würden.


1. Ereigniss:

Zu der einen "Geschichte" habe ich leider keine offizielle Quelle, da sie mir vor vielen Jahren mein Vater erzählt hat, der damals beruflich oft in Afrika unterwegs war. Er berichtete mir, dass man ihn bei seiner Ankunft vor bestimmten Menschen gewarnt hat, die offenbar sehr gut bewandert darin sind, Leute zu entführen, indem sie sie einfach bitten, mit Ihnen zu gehen. Er sagte mir sinngemäß:

"In bestimmten Gebieten soll es Leute geben, die beispielsweise an die Autoscheibe eines an der Ampel stehenden Fahrers klopfen. Der Betroffene öffnet dann nichtsahnend die Scheibe und diese Leute sagen ihm dann etwas, woraufhin der Betroffene ohne es zu hinterfragen aus seinem Auto aussteigt und ihnen folgt. Am Ende landest die meistens in einem Arbeitslager in dem sie teilweise Jahrelang arbeiten, ohne sich der Tatsache dieser widrigen Umstände bewusst zu sein."

2. Ereigniss:

Die andere Geschichte ist schon etwas bekannter. Kann man auch hier nachlesen: http://www.shortnews.de/id/593031/Moldawien-Bankraub-durch-Hypnose

Da geht es um einen Mann, der eine Bank betritt und den Kassierer dazu bringt, ihm eine gewünschte Summe Geld zu überreichen. Dieser tut das und der Mann verschwindet wieder.

3. Ereigniss:

Der letzte Fall betrifft einen Bekannten der mir erzählte, dass er einmal mit einem Mann zu tun hatte, mit dem er zu einem Pferderennen ging. Der Typ sagte ihm, dass sie heute auf alle Fälle gewinnen werden und setzte auf irgend ein Pferd, welches das Rennen schließlich verloren hat. Danach sagte er "so jetzt holen wir uns unseren Gewinn ab", woraufhin mein Bekannter natürlich irritiert war. Der Mann sagte ihm, dass er sich nicht einmischen soll, ging zur Kasse und sagte der Dame wohl, dass er seinen Gewinn von X Euro auszahlen lassen möchte, woraufhin ihm die Kassiererin den Gewinn für den ersten Platz des Rennens auszahlte.


Jetzt meine Frage? Ist sowas wirklich möglich und wie? Es heißt doch immer, dass man nur dann hypnotisiert werden kann, wenn man es bewusst zulässt. Ist es wirklich so einfach, einen Menschen dermaßen zu beeinflussen und handelt es sich in dieser beschriebenen krassen Ausprägung davon um Fähigkeiten die jeder erlernen kann, oder haben diese Menschen eine seltene Begabung, die durch entsprechende Techniken verstärkt wird?

Keine Sorge, mich interessiert das Thema NICHT, weil ich sowas selbst gerne lernen würde, sondern vielmehr weil ich gerne verstehen würde, wie das funktioniert und weil ich mich frage ob jeder von uns hoffnungslos ausgeliefert ist, wenn er je das Pech haben sollte, einem solchen Hypnotiseur zu begegnen?

Ich habe mir überlegt, dass diese Leute die Person vielleicht einen Tag vorher bewusst in Hypnose versetzen und auf das kommende Ereignis vorbereiten im Sinne von "wenn ich Dir morgen begegne und das und das sage, dann machst Du dies und jenes - außerdem wirst Du alles vergessen". Könnte das der Grund sein, wieso es ihnen am Tattag so leicht fällt oder liegt der Hund woanders begraben?


Gruß
Blacklight
 
Werbung:

daway

Neues Mitglied
Registriert
21. Januar 2011
Beiträge
6.983
Ort
ideen? naja ... hmm

ich glaub schon dass gewisse menschen einfluss auf andere menschen haben können durch ihre blosse ausstrahlung/aura/etc. weil ich das selbst schonmal erlebt habe ...
(jedoch tat ich da nichts was ich nicht so auch getan hätte und ich führt auch keine befehle aus die mir fremd waren)

was das maß angeht so sind deine bsp schon sehr "perfektioniert" sag ich mal
ich halte es für möglich - glaube aber dass auch nicht jeder darauf hereinfällt oder solche spielchen mitmacht

hab aber mit hypnose nix am hut

grüße liebe
daway
 

Kartenfan

Aktives Mitglied
Registriert
29. September 2010
Beiträge
2.379
Hallo Blacklight,

gegen seinen Willen kann niemand hypnotisiert werden. Die Hypnose setzt eine hohe Empfänglichkeit für Suggestionen voraus sowie die Bereitschaft, eine Abhängigkeitsbeziehung zum Hypnotiseur einzugehen. Im sogenannten Trancezustand sind Willen und körperliche Funktionen zwar leichter zu beeinflussen, aber dennoch ist ein Mensch in Hypnose nicht völlig der Macht des Hypnotiseurs ausgeliefert. In Hypnose kann ein Mensch nur Handlungen ausführen, die er unter normalen Umständen auch machen würde.

Ich kenne mich damit zufällig ein bischen aus ;) Und ich spreche von Hypnose und nicht von irgendeiner Drogengabe, die evtl. zu Willenlosigkeit führt.
 
A

Azura

Guest
gegen seinen Willen kann niemand hypnotisiert werden. Die Hypnose setzt eine hohe Empfänglichkeit für Suggestionen voraus sowie die Bereitschaft, eine Abhängigkeitsbeziehung zum Hypnotiseur einzugehen.
Genau so ist das. Also bitte keine Panikmache.

Ich hätte mir nur zu gern gewünscht, die Suggestionen meines Hypnotiseurs bis ins Kleinste ohne zu Hinterfragen zu befolgen. Nix da. Man ist sowohl während der Hypnose als auch danach nicht "willenlos".

Gruß,
Diana
 

Blacklight

Mitglied
Registriert
18. Juni 2007
Beiträge
356
Ort
Deutschland
Hallo Blacklight,

gegen seinen Willen kann niemand hypnotisiert werden. Die Hypnose setzt eine hohe Empfänglichkeit für Suggestionen voraus sowie die Bereitschaft, eine Abhängigkeitsbeziehung zum Hypnotiseur einzugehen. Im sogenannten Trancezustand sind Willen und körperliche Funktionen zwar leichter zu beeinflussen, aber dennoch ist ein Mensch in Hypnose nicht völlig der Macht des Hypnotiseurs ausgeliefert. In Hypnose kann ein Mensch nur Handlungen ausführen, die er unter normalen Umständen auch machen würde.

Ich kenne mich damit zufällig ein bischen aus ;) Und ich spreche von Hypnose und nicht von irgendeiner Drogengabe, die evtl. zu Willenlosigkeit führt.

Wie erklärst Du Dir dann solche Begebenheiten wie diese, die ich beschrieben habe? Ist das dann vielleicht etwas anderes als Hypnose?
 

Kartenfan

Aktives Mitglied
Registriert
29. September 2010
Beiträge
2.379
Wie erklärst Du Dir dann solche Begebenheiten wie diese, die ich beschrieben habe? Ist das dann vielleicht etwas anderes als Hypnose?

Ich denke, dass der menschlichen Phantasie einfach keine Grenzen gesetzt sind. Sieh Dir nur mal die vielen guten Science-Fiction-Filme, Psycho-Thriller etc. und raffinierte Bücher an, die es auf der ganzen Welt gibt. Dies alles entspringt dem menschlichen Geist, seiner Phantasie. Ich glaube, die von Dir beschriebenen Geschichten werden geschürt a) um Ängste zu verbreiten und b) weil sich manche Leute damit gerne wichtig tun. Das zeigt auch das Beispiel mit dem Arbeitslager. Niemand verweilt ewig in einem Trancezustand, aus diesem wacht man unweigerlich und auch nach relativ kurzer Zeit wieder auf.

Selbst die Wirkung einer bestimmten Sorte Drogen, die zu Willenlosigkeit führen kann, würde nicht ewig anhalten.
 

Elfman

Sehr aktives Mitglied
Registriert
17. März 2010
Beiträge
24.717
Ort
Frankfurt/Main
Genau so ist das. Also bitte keine Panikmache.

Ich hätte mir nur zu gern gewünscht, die Suggestionen meines Hypnotiseurs bis ins Kleinste ohne zu Hinterfragen zu befolgen. Nix da. Man ist sowohl während der Hypnose als auch danach nicht "willenlos".

Gruß,
Diana

Ok, da streiten sich wohl die “Gelehrten”.
Ich finde jedenfalls, so etwas wie diese „Hypnoseakademie“ gehört einfach verboten!

 
Werbung:
A

Azura

Guest
Ok, da streiten sich wohl die “Gelehrten”.
Ich finde jedenfalls, so etwas wie diese „Hypnoseakademie“ gehört einfach verboten!
Schwarze Schafe gibts überall, deswegen sollte man sich auch nicht von irgendwem hypnotisieren lassen.
Aber wie schon geschrieben wurde, wirklich willenlos wird keiner unter Hypnose.
 
Oben