Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Seelenpartner? Oder Einbildung?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von kate33, 6. Februar 2017.

  1. kate33

    kate33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo Leute,

    ich weiß nicht warum ich es schreibe. Wahrscheinlich weil ich nicht mehr weiter weiß. Ich weiß nichts mehr. Ich wünsche mir sehr, dass mich jemand versteht oder es mir erklären kann oder Tipps geben kann oder oder.. ich versuche mich kurz zu fassen. Wenn das hier jemand liest, bin ich sehr dankbar. Also, es geht um einen Mann.

    Wir sind seit der 5. Klasse auf dasselbe Gymnasium gegangen. F. und ich waren immer befreundet und haben uns irgendwie schon immer einfach verstanden. In der Pubertät fanden wir uns mal ganz toll, ist aber nichts draus geworden. Er hat die 10.-13. Klasse auf einer anderen Schule verbracht. Es fing Silvester 2010 auf 2011 an (waren noch Schüler). Wir haben in derselben Straße aber bei unterschiedlichen Leuten gefeiert, uns um Mitternacht auf der Straße zufällig getroffen, geredet und einfach super verstanden. Er hat mir noch erzählt, dass er ein Mädel kennen gelernt hat. Ich war zu der Zeit mit jemandem zusammen. Habe da noch nichts gespürt für F. Nur diese Vertrautheit wie immer, war mir aber nichts neues. Habe mich kurz nach SIlvester von dem damaligen Freund getrennt, war süchtig nach einem Typen aus meiner Stufe, der pures Gift für mich war. EIn paar Wochen nach Silvester habe ich F. "zufällig" auf einer Veranstaltung wieder getroffen und wir haben sofort geredet und uns super verstanden, wie immer. Nur diesmal war es anders. Es hat einen warmen Funken gegeben. Ich war auf einmal verwirrt, die Sucht nach dem einen Typen klang langsam ab. Das hat mich auch verwirrt. Auf der Veranstaltung erzählte F. mir, er würde im Sommer ein Jahr ins Ausland gehen. Ich fand es schade, aber bis dahin hatten wir ja nicht so viel miteinander zu tun. Das sollte sich bald ändern. Wir trafen uns durch "Zufall" auf der Geburtstagsparty von dem Typen, nachdem ich süchtig war. Da kam es uns schon wieder komisch vor. Von da an gab es eigentlich kein Halten mehr. WIr haben uns öfter gesehen mit dem Wissen, dass der andere auch da ist. Als wir uns das erste mal bewusst verabredeten war ich furchtbar aufgeregt. Ganz komisch. Nun ja. Zwischen März und Juli hatten wir eine atemberaubende Zeit, unerklärliche Anziehungskräfte, Verwirrung, Verbudenheit, wir fühlten beide, dass es anders ist. Und ich fühlte, dass er fühlt, dass es anders ist. WIr haben uns über spirituelle und philosophische Dinge unterhalten. Sex war schön, aber nebensächlich. Diese innere Sehnsucht war die ganze Zeit da.

    Als er ins AUsland ging, war ich fertig. Wir haben uns nicht bewusst getrennt (wir waren auch nicht so ein klassisches Paar. irgendwie schon ein Paar, aber nicht so wie es "normal" ist.), haben es einfach so gelassen wie es war. Nichts definiert. während er im Ausland war, habe ich immer auf Nachrichten gewartet. Ich war enttäuscht, wenn er mir nicht persönlich schrieb sondern für alle seine Freund bei Facebook öffentliche Nachrichten hinterließ. Ab und zu schrieb er mir persönlich (er war viel in der WIldnis und hatte auch kaum Netz..). Ich habe vier Monate lang jeden Tag geweint, ich konnte es nicht ertragen, ihn erst ein Jahr später wieder zu sehen, mit dem Wissen, dass alles kaputt gehen kann.
    Es verlief sich einfach. Im Frühjar 2012 (kurz bevor er wiederkommen sollte) lernte ich jemanden kennen, mit dem ich auch immer noch zusammen bin. Als F. dann wieder kam, trafen wir uns ien paar Mal, aber ich war mir sicher, dass es vorbei war und irgendwie ging er mir total auf die Nerven. Das ging so weiter, ein paar Treffen, Streit (aus meiner Verletzung heraus), bis er mir 2014 sagte (wieder zwei Jahre später..), dass er mich zurück haben wollte. Ich sagte nein, aber wir fanden es beide immer noch bemerkenswert, dass unsere Gefühle so intensiv für den anderen sind.
    Ich trennte mich für 1 Monat von meinem Freund, hatte dabei die Möglichkeit mich mit F. zu treffen, sagte das Treffen ab weil er mich einfach nervte. Er war sauer. Ich wusste, ich bin geheilt.
    Nach dem Monat war ich wieder mit meinem Freund zusammen. Seitdem keine Trennung mehr.
    F. und ich haben seitdem keinen Kontakt mehr. noch 1-2 mal auf Parties gesehen. Ich habe meinen Freund, er hat eine Freundin.

    ABER! Ich fühle immer ca. 1 Mal im Monat (meist um meinen Eisprung/oder Periode) eine unfassbare innere Verbindung zu ihm und ich WEISS einfach, dass er immer noch genauso fühlt. ich spüre es einfach. Es ist so ein starkes Gefühl, dass es weh tut und nicht auszuhalten ist. Es ist ein Gefühl wie für einen Bruder, einen Freund und einen Partner (im Liebes-Sinne) zusammen. Es ist alles. Es klingt nach ca. 5-7 Tagen wieder ab. Dann gibt es eine ruhige Phase.
    Mittlerweile will ich einfach nur mit ihm reden. Ich will gar nicht unbedingt eine klassische Partnerschaft haben. Ich will einfach irgendwie bei ihm sein, seine Präsenz genießen und ihn lieben. Ich will einfach nur meine Gefühle für ihn fühlen. (die Tatsache, dass ich einen Freund habe spielt hier keine Rolle, ich versuche es einfach differenziert zu sehen).
    Ich kann mich nicht bei ihm melden, ich denke, er fände es dämlich nach unserer letzten Begegnung. Vielleicht würde er auch gar nicht antworten. Ich weiß nicht. Ich habe das Universum schon so oft um zufällige Begegnungen mit ihm gebeten (total dämlich, ich weiß), ich bin so verzweifelt. Ich glaube, dieses intensive Gefühl wird niemals weggehen. Es ist als wäre das Universum komplett, wenn ich an ihn denke.

    Was wird passieren? Sind wir Seelenverwandte? Bilde ich es mir ein, weil ich ihn idealisiere? Halte ich bloß an Altem fest und bilde mir diese intensiven Gefühle ein? Wünsche ich mir diese Gefühle bloß zurück?
    Wenn irgendjemand helfen kann, wäre ich sehr dankbar.

    Vielen Dank fürs Lesen.
    Eure Kate.
     
  2. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.908
    Ort:
    Tirol
    Hi Kate


    Warum tust du es dann nicht?

    Ruf ihn an.
    Wenn er nicht will, dann weisst du auch mehr wie jetzt.
    In jedem Fall ist Gewissheit ein Gewinn für dich!


    Natürlich kannst du dich bei ihm melden!
    Warum nicht?
    Was soll schon passieren?


    Es ist möglich, dass dieses Gefühl niemals weg geht.

    Es ist Blödsinn, dass du nur durch ihn komplett bist!!
    Du bist jetzt schon komplett.
    Selbst wenn er ein Seelenpartner sein sollte, brauchst du ihn nicht um "komplett" zu sein.
    Wenn er deine Dualseele ist, oder auch nur ein Seelenpartner, dann brauchst du keine Angst haben.
    Du kannst ihn nicht verlieren, niemals.


    Sag du es uns?
    Seid ihr Seelenverwandte?
    Niemand kann dir das sagen, nur du selbst kannst das wissen.

    Aber selbst wenn ihr Seelenpartner seid, was ändert sich dadurch?
    Es ändert sich gar nichts.
    Das ist vollkommen nutzloses Wissen. ;)
     
  3. kate33

    kate33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    2
    Hallo Soulcat, vielen Dank.
    Wenn du es so zitierst, höre ich mich so verzweifelt und unreif an. Ich habe nie an Seelenpartner oder ähnliches geglaubt. Aber mittlerweile schließe ich nichts mehr aus. Ich habe nur absolut keine Erfahrung auf dem Gebiet.
    Du hast Recht, ich habe einfach nur Angst. Angst ihn zu verlieren (mehr als jetzt geht es eh nicht) und Angst vor Ablehnung wenn ich ihm schreibe.

    Fühle mich nicht unvollkommen ohne ihn, es fühlt sich irgendwie alles "richtiger" an, wenn ich an ihn denke. Also das ganze Leben quasi. Es gibt irgendwie keinen passenden Ausdruck dafür..

    Vielen Dank nochmal!
     
  4. sibel

    sibel Guest

    (y)
     
  5. SoulCat

    SoulCat Nalyë elen ya cala silë tindómessë Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.908
    Ort:
    Tirol
    Ich verstehe dich sehr sehr gut, bei mir ist es ganz ähnlich gewesen. :)

    Mir ist völlig klar, wie stark der energetische Druck sein kann.
     
  6. Werbung:
    Hallöchen Kate33,

    ich habe mir ehrlich gesagt nur die letzen Zeilen deines Kommentars durchgelesen, bitte um Nachsicht. Also, wenn ich irgendwas falsch interpretiere, dann bitte gleich aufschreien.

    zuerst mal: Wie wichtig ist es zu wissen, ob ihr SP seit? Ändert es irgendwas am Gefühl, an der Sehnsucht, an der möglichen Liebe? Das einzige, wozu so ein Wissen dienen könnte, wäre : Man kauft sich BÜcher, kontaktiert Experten und schüttet sich dann mit Dingen voll, wie Lernaufgaben udlg, die man unbedingt erledigen müsse..

    Frage 1: Was hindert dich daran, mit ihm mal von Mensch zu Mensch zu reden? Angst davor, er könnte doch weniger fühlen - was verständlich ist? (auch wenn man eher brüderliche Gefühle für einen hat..)

    Und ja - ich kann sehr gut nachvollziehen, (glaube es zumindest) wie du dich fühlst.. Und ich kann nur sagen - die ganzen Eso-Ratschläge haben wenig gefruchtet. Gefruchte hat bei mir eigentlich nur das "normale" - die Realität. Wobei natürlich meine Erlebnisse sicher nicht mit deinen zu vergleichen sind, auch wenn sich gew. Sachen ähneln.

    Mehr kann ich im Moment nicht raten, hoffe, du findest im Kommentar was passendes....
     
  7. Benjamin

    Benjamin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2003
    Beiträge:
    626
    Das, was du beschreibst, liebe Kate, ist - wie SoulCat auch sagt - energetischer Druck.

    Du hast etwas in dir, in deiner Aura, in deinem Energiefeld, das stark in Resonanz zu einer Energie in ihm ist. Alle Erfahrungen, Taten, Gedanken eines Menschen, seine gesamte Persönlichkeit, alles, was er als Mensch darstellt, ist in seiner Aura in konkreter energetischer Form vorhanden.

    Das ist es, was euch verbindet. Und natürlich könnte er diesen Druck, den du fühlst, auch fühlen, den jeder Druck, verursacht einen gleich großen Gegendruck. Das ist ein bekanntes Prinzip aus der Physik, und gilt auch für feinstoffliche Energien - die Energien, die am Werk sind, wenn wir fühlen. Ich nehme an, das ist es, was du spürst, wenn du sagst, du bist dir sicher, dass er auch so fühlt.

    Doch ich sage, er könnte es fühlen. Er könnte es fühlen, wenn er sich öffnet. Was nicht heißt, dass er es wirklich fühlt. Vielleicht ist er im Leben mit ganz anderen Dingen beschäftigt und lässt diese Energien nicht in sein Bewusstsein vordringen. Vielleicht schützt ihn seine Seele, sein tiefes Unterbewusstsein auch davor, diese Energien/Gefühle zu empfinden.

    Du spürst diese Energien, diesen energetischen Druck ja auch nicht immer. Scheinbar bevorzugt nur dann, wenn du die Periode hast. Was völlig plausibel ist, weil in dieser Zeit viele Energien in dir aktiv werden, die mit Weiblichkeit zu tun haben. Das ist übrigens auch der Grund der damit oft verbundenen Schmerzen.

    Es sind also Energien in euch, die euch anziehen. Im wahrsten Sinne des Wortes, denn darum habt ihr euch auch immer wieder "zufällig" getroffen. Und du hast doch auch intuitiv erkannt und gespürt, dass das nicht zufällig geschieht, sondern einen tieferen Grund hat. Den hat es sicher. Doch ihn zu finden und aufzuklären, das ist deine Aufgabe allein. Es gehört zum Menschsein dazu, sich seiner bewusst zu werden. Auf eigenem Weg und aus eigener Kraft.

    Bei allem, was du tust, rate ich dir, versuche es in Liebe und tiefen Respekt zu tun. Ihm gegenüber, aber auch euren Partnern gegenüber. Es ist nicht klug und teilweise auch gefährlich Energien ungezügelt ihren freien Lauf zu lassen. Das hast du doch selbst schon erlebt.

    Des Weiteren möchte ich dir sagen, gibt es auch die Möglichkeit jede Energie aufzulösen, so dass jeder energetische Druck verschwindet, wenn du das willst. Du brauchst nicht ihn oder sonst irgendeinen bestimmten Menschen, um deine Energien in für dich angenehme oder wünschenswerte Bahnen zu bringen. Um das zu bewerkstelligen musst du aber an dir arbeiten.
     
  8. Mir ist gerade wieder was aufgefallen: Der Grossteil derjenigen, die von SP/DS schreiben, sind in einer Beziehung. Ein anderer Teil sind die jüngeren Semester.

    Und wenn man alle zusammenfasst, dann kommt unterm Strich heraus: Die meisten davon sind weiblich.
     
  9. Starling

    Starling Guest

    Erneut: man? Du.
    Der Schlumpf mag Schubladen. :)
     
    SoulCat gefällt das.
  10. Werbung:
    Der Schlumpf mag Menschen, die zb. fähig sind, ihre Meinung zu einem Thema passend dazu zugeben oder schweigen., wenn sie nicht viel zu sagen haben.

    Allerdings sagt deine Antwort sehr viel aus..

    Und ausserdem: Wenn jemand sagt, "Person XY mag Schubladn" ist das wohl mehr ein Schubladendenken.. Wobei ich eigentlich weniger Probleme damit habe...

    Grundsätzlich mag ich Ordner. Hab einen eigenen davon, wo drauf steht "Esoteriker, weiblich" und da sind Trennblätter, die wie im Forum mit Themen beschriftet sind, zb. DS/SP, Karma usw...

    so, gehts dir jetzt besser?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden