Farben der Aura

C

conny

Guest
Ich weiß nicht, ob mein Beitrag in dieses Forum passt, aber ich würde gerne mal von euch wissen, wer die Farben der Aura sehen kann? Kann das jeder lernen und kann man daran wirklich Krankheiten erkennen?
Freue mich über jede Antwort!
Gruß
Conny
 
Werbung:

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo Conny,

ich kann keine Farben der Auras sehen. Ich fühle eher irgend etwas. Krankheiten sind in der Aura oft durch dunkle Flecken oder schwarze Gebilde zu erkennen. Wahrscheinlich kann man nicht sicher sagen, aus diesem dunklen Fleck, wird diese Krankheit, aber der Bereich ist damit schon angedeutet. Aber diese Verfärbungen sind meist lange vor der Krankheit vorhanden und es ist eine gute Vorbeugung mit der Aura zu arbeiten.

lg
Ereschkigal
 

Seven

Neues Mitglied
Registriert
14. Mai 2002
Beiträge
332
hallo conny,


ob es jeder lernen kann kann ich dir leider nicht beantworten. ich habs nicht gelernt, es war da. die anlage ist aber in jedem menschen, nur da jeder weg individuell ist wird mancher es für seine gewählten aufgaben in diesem leben gar nicht benötigen. man muss auch lernen damit umgehen zu können es in das normale leben integrieren zu können uvm.

es ist ansonsten wie ereschkigal sagt entweder sind es angedeutete krankheiten die in einer aussenschicht hängen oder wenn sich schwarze flecken im körper manifestieren sind es schon ausgebrochene sachen. es können aber auch zb. narben, operationen etc. sein die man sieht - die sehen auch meistens schwarz aus. es gibt da eine ziemliche vielfalt. je besser die wahrnehmung wird umso mehr sieht man.

wenn du seriöse literatur dazu lesen möchtest - kann ich dir das buch "lichtarbeit " von barbara ann brennan empfehlen.

wenn du mehr fragen hast, du erreichst mich auch unter meiner email im profil.

alles liebe
SEven
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Ich stoße immer wieder auf den begriff Lichtarbeit. Was ist denn das eigentlich genau? Bezeichnet es die Arbeit mt der Aura und ihren Farben oder allgemein, die Beschäftigung mit esoterischen Themen?
 
S

Shakti

Guest
Hi Kiah, nur mal kurz zum Thema "Lichtarbeit":

Die Erde befindet sich in dieser Zeit zusammen mit der Menschheit im Aufstieg in die höhere Schwingungs-Ebene der 5. Dimension. Diese Erhöhung läuft allerdings nicht von selbst ab, sondern sie muß von uns mit getragen werden, indem wir das Licht aus den höheren Dimensionen hier in unsere Welt verankern, um diese in ihrer Schwingung anzuheben.
Diese unterstützende Tätigkeit ist die Lichtarbeit. Im weitesten Sinne kann man damit alles beschreiben, was den Menschen und diesem Planeten auf dem Weg ins Licht dienlich ist.

Das kann Heilungsarbeit sein (Reiki, Geistheilung, Erdheilung), aber natürlich auch die Vermittlung von Wissen oder die Aufklärung über unsere Zeit, um den Menschen eine Orientierung zu geben. Wer dies tut, ist ein Lichtarbeiter.
Licht ist für mich immer da notwendig, wo derzeit noch Dunkelheit herrscht, wo die Menschen Hilfen benötigen, um sich selbst deutlicher zu erkennen, um zu lernen, in ihrem eigenen Inneren Licht zu erstrahlen. Darum ist Lichtarbeit auch immer die Auseinandersetzung mit den Dunklen Mächten außerhalb und innerhalb von uns.

LG
Shakti
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Ach so. Dann ist "Lichtarbeit" also nur ein Sammelbegriff für verschiedenste Esoterik-Themen!

Ich habe den Ausdruck nämlich in letzter Zeit in unterschiedlichster Verwendungsweise gehört und war nun doch etwas verwirrt. :confused:

Danke!

Grüße Kiah
 

Tariel

Aktives Mitglied
Registriert
21. August 2003
Beiträge
1.373
Ort
Kosmopolitanien
@conny

Die Farben der Aura kann jeder mit gesunder Sehkraft erlernen,da es eine materielle Eigenschaft ist!

Wenn du dich wirlich dafür interressierst,so lege ich dir zwei gute Bücher ans Herz.

"Die Aura sehen und lesen" von Ted Andrews,
-----------------------------------------------------------

und danach ist es natürlich wichtig,die verschiedenen Energiemuster und-Farben interpretieren zu lernen,zu deuten,um Energieblockaden,Krankheiten zu heilen,auch jemand zu erkennen u.u.u.!....dazu das Buch:

"Licht-Arbeit Das Standardwerk der Heilung mit Energiefeldern"
von Barbara Ann Brennan
--------------------------------------------------------------------------------


Liebe Grüße Tariel
 

Ereschkigal

Sehr aktives Mitglied
Registriert
26. Januar 2004
Beiträge
2.220
Ort
bei Köln
Hallo @all,

irgendwie finde ich es komisch, daß alles das Aurasehen so in die Höhe heben. Jeder hat unterschiedlich Fähigkeiten, der eine kann hellfühlen, hellhören,hellriechen, hat Intuition oder eben hellsehen. Keine dieser Fähigkeiten ist besser oder schlechter aber das Hellsehen wird immer als wichtigstes angesehen. Warum sollte ich hellsehen und Aurasehen lernen, wenn ich schon hellfühlen kann? Deshalb sollte jeder der sich mit sich selbst beschäftigt erstmal schauen auf welchen Gebiet seine Stärke des hell.... liegt. Meist ist es völlig ausreichend sich diese bewußt zu machen und mit ihr zu arbeiten.

Liebe Grüße
Ereschkigal
 

Tariel

Aktives Mitglied
Registriert
21. August 2003
Beiträge
1.373
Ort
Kosmopolitanien
@Ereschkigal
-----------------------------------------------------------------------------------
irgendwie finde ich es komisch, daß alles das Aurasehen so in die Höhe heben. Jeder hat unterschiedlich Fähigkeiten, der eine kann hellfühlen, hellhören,hellriechen, hat Intuition oder eben hellsehen. Keine dieser Fähigkeiten ist besser oder schlechter aber das Hellsehen wird immer als wichtigstes angesehen. Warum sollte ich hellsehen und Aurasehen lernen, wenn ich schon hellfühlen kann? Deshalb sollte jeder der sich mit sich selbst beschäftigt erstmal schauen auf welchen Gebiet seine Stärke des hell.... liegt. Meist ist es völlig ausreichend sich diese bewußt zu machen und mit ihr zu arbeiten.
-----------------------------------------------------------------------------------


Ich finde nicht,das das Aurasehen in die Höhe gehoben wird,eher
werden interressiert Informationen gesucht!

Unterschiedliche Fähigkeiten gibt es von materieller-geistiger-seelischer Art,von dem das Aurasehen eine körperliche Eigenschaft ist,die mit eine Schulung des Auges zu tun hat

Mit jede Eigenschaft kann man spezielle Dinge erreichen,deshalb kann man nicht sagen,ich kann Fußball spielen,warum sollte ich jetzt noch Kampfsportler oder Dachdecker werden!

Hellsehen ist nicht für die Eigenschaft für Aura sehen verantwortlich,und man sollte diese auch nicht mit Hellfühlen gleichsetzten.Man könnte es zwar,aber messe einer Sache nie mehr Bedeutung bei,wie ihr zusteht,und somit reicht das körperliche Sehen.

Hier mal das Erreichbare mit Schwerpunkt:
Die Aufgabe,dei eine Seele zu vollbringen hat,ist in das Energiefeld eigeschrieben.Die Charakterstruktur kann man als die
Kristallisation der Grundprobleme betrachten,deren Lösung sich
das Individuum in dieser Inkarnation zur Aufgabe gemacht hat.
Wenn wir unsere Charakterstruktur in Beziehung zu unserem Körper studieren und erforschen,dann können wir den Schlüssel finden,der die Tür der Selbstheilung und zum Erkennen der Lebensaufgabe öffnet.

Liebe Grüße Tariel
 
Werbung:

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Hallo,

ich denke, dass alles darauf hinausläuft, dass wir irgendwann mit all unseren Sinnen sowohl die materielle, wie auch die immaterielle Welt wahrnehmen können.

Die Menschen sind unterschiedlich weit und legen außerdem unterschiedliche Schwerpunkte.
Ein Geruchsorientierter Mensch, wird das Unbekannte am ehesten über das Riechen zulassen, ein "Ohrenmensch" über Geräusche.
Nach und nach finden wir nun auf unterschiedlichen Sinnen Bestätigung.

Das Aurasehen ist deshalb so bekannt und auch verbreitet, weil ein Großteil der Menschheit nunmal visuell veranlagt ist.

Grüße Kiah
 
Oben