Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Fantasie - Träume - Gedichte

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Loirut, 17. Dezember 2020.

  1. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Werbung:
    Es darf hier jeder etwas von sich miteinfügen.(y)
    mfg


    --------------------------------------------------------------------------------

    "Krieger der irrtümlichen Finsternis und Sie"

    Ein dunkelroter Nebel umgibt alle, die neben und hinter mir stehen.
    Ja - etwas Großartiges wird schon in Kürze geschehen.
    Ich blicke nach hinten zu der gewaltigen dunklen Schar,
    die ich trotz Nebel bestaune - so deutlich und klar.

    Dann schaue ich langsam wieder nach vorne
    und sehe die Führung mit ihrer rostigen Krone.
    Sie blickt uns an und hebt Ihr Schwert weit nach oben.
    Mein Herz beginnt zu rasen und Sie zu loben.

    Sie hat einen dankbaren, mutigen, auch sicheren Blick.
    Man sieht Ihr viel Kraft an und maßlos enormes Geschick.
    Sie vermittelt präzise den unmissverständlichen Kampfesgrund.
    So folgen wir Ihr in jeden möglichen Höllenschlund.
    --------------------------

    "Die Lichtträger und das dunkle Tal der Tränen"

    Sie stehen mit dem Rücken zu einem grell leuchtenden Schloß.
    Ihre Armee ist im Vergleich zu unserer fast doppelt so groß.
    Wie wir tragen sie - Schwerter, Äxte, Schilde und Speere,
    die nach sich beschwören- nur Stille und Leere.

    Ein goldenes Licht umgibt die stolzen und mächtigen Legionen.
    Sie warten Berg aufwärts in besserer Lage und Positionen.
    Und auch wenn sie sich mächtig und stark präsentieren,
    niemand von uns wird sich in Unmut verlieren.

    Als wir nun aus dem dunklen Tal nach oben stürmen,
    wegen den Lichtträgern unsere Gemüter erzürnen.
    Fangen Viele an bitter zu klagen und weinen,
    wir waren doch Schwestern und Brüder, Geschöpfe des Einen.
    --------------------------

    "Das Schlachtfeld des Irrsinns und Erwachens"

    Sie kämpfen tapfer im schlimmsten Verderben,
    dort blühen sie auf oder fallen und sterben.
    So glorreich sie auch alle erscheinen,
    kein Mensch wird sie jemals beweinen.

    Und keiner von Euch wird sich je fragen,
    mussten die auch das Leid der Erde ertragen.
    Aber das würden die auch gar nicht so wollen ,
    denn sie begreifen ihr Schicksal und auch ihre Rollen.

    Nach der Schlacht singen die Gewinner ihre Siegeslieder
    Denn sie wissen- schon bald sehen sie sich alle wieder!
    Und da wachte ich auf- in meinem Bett und dunklen Raum
    und dachte nur : was für ein Traum!
    -------------------------
    (Loirut - 2020 -) :)
    --------------------------------------------------------------------------------
     
  2. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Oje. Ich sehe das erst jetzt.. Wollte eigentlich in dem ersten Teil anders schreiben:
    Ein dunkelroter Nebel umgibt alle, die neben und hinter mir stehen.
    Ja -etwas Großartiges wird schon bald geschehen.
    Zu spät .. o_O
     
  3. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.202
    Soll hier jeder irgendein selbstgemachtes Gedicht einstellen? :)
     
    Loirut gefällt das.
  4. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Sie/Er - darf.
    Muß auch nichts düsteres sein.:)
     
  5. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.202
    OK - demnächst in diesem Theater! :)
     
    Loirut gefällt das.
  6. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.202
    Werbung:
    The Star-Spangled Glasses

    Oh say can you drink
    by the dawn's early light
    what so proudly we drank
    at the daylight's last gleaming.

    And the merlot’s red glare,
    its fine taste filling the air,
    gave proof through the night
    that our wine was still there ....

    Oh say do our star-spangled
    glasses yet stand,
    and we 'll fill them for free
    to the tune of the band!


    -----------------------------


    * mal was Englisches :)
    Ihr erkennt sicher, welchen Text ich hier abgewandelt habe :)
     
    Loirut gefällt das.
  7. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.202


    Nach dieser Melodie lässt sich mein Text oben singen. :)
     
  8. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Das ist aber nicht "nicht von Dir" Mellnik !!? :X3:
    Hätte ich so schreiben müssen? *Es darf hier jeder etwas "Eigenes" von sich miteinfügen *?.;)
    und .. Videos sind hier verboten!! :LOL:
     
  9. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.202
    Wie jetzt?
    Das Gedicht oben ist VON MIR!
    Und das Video liefert die Melodie zu MEINEM TEXT.

    Wo ist da das Problem?
    Ich sehe keines.

    :)
     
  10. Loirut

    Loirut Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2020
    Beiträge:
    399
    Werbung:
    Ok ok. aber das Video ist nicht von Dir !:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden