Es nervt etwas...

  • Ersteller Ersteller Esofrau
  • Erstellt am Erstellt am
Esofrau schrieb:
Hallo zusammen,
Und jedesmal schlafe ich ein......... - mach ich etwas falsch oder so? Ich habs versucht im Liegen, im Sitzen, mit Musik, ohne Musik .... ich schlafe ein... Ich fühle mich hinterher total entspannt, aber ich finde es schade, dass ich nicht meditiert habe- - oder hab ich das ohne es zu *wissen* ? ;-)

Kennt das jemand von euch? Weiß jemand, was mir das sagen will, oder so?

Liebe Grüße und im voraus schon Dank :-)
Esofrau

Hallo Esofrau,
na da hast Du ja das perfekte Schlafmittel gefunden....
ob Du wirklich geschlafen hast oder einfach sehr tief in der Meditation warst kannste an den Träumen erkennen nach dem aufwachen.....denn man kann sehr wohl in tiefe Meditation fallen und danach denken,dass man geschlafen hat....der Nachteil davon ist,dass Du ungeschützt in Ebenen eintritst in denen Deine Seele schaden erleiden kann....
Was es Dir sagen will ist ganz einfach:Du soltest prüfen ob diese Meditation das richtige für Dich ist,vielleicht schützt Dich der Schlaf auch vor etwas....
 
Werbung:
Vieleicht schläfst du auch einfach nur ein weil du nicht gewohnt bist am Rand zwischen wachen und schlafen zu verweilen ;-)
 
Hallo Esofrau

Vielleicht solltest du einfach mal mit ganz kurzen Meditationen anfangen. 5 min oder so und dann immer mehr steigern auf 10min, 20min usw. Die Konzentrationsfähigkeit baut sich nach und nach auf.
Es ist am Anfang sehr schwierig sich zu konzentrieren und des Geist ist es nicht gewohnt bei einem Objekt zu verweilen (z.B. bei Achtsamkeit auf den Atem).

Eine supergute Technik für den totallen Beginner ist auch den Atem zu zählen von 1 bis 10 und dann wieder bei 1 anfangen. Also jeder Atemzug hat eine Nummer.

Hab einfach Geduld und Durchhaltewillen das kommt schon :)

Ich wünsch dir viel Kraft und Energie dabei :jump4:

Alles Liebe Ganlog
 
Werbung:
Ganlog schrieb:
Hallo Esofrau

Vielleicht solltest du einfach mal mit ganz kurzen Meditationen anfangen. 5 min oder so und dann immer mehr steigern auf 10min, 20min usw. Die Konzentrationsfähigkeit baut sich nach und nach auf.
Es ist am Anfang sehr schwierig sich zu konzentrieren und des Geist ist es nicht gewohnt bei einem Objekt zu verweilen (z.B. bei Achtsamkeit auf den Atem).

Eine supergute Technik für den totallen Beginner ist auch den Atem zu zählen von 1 bis 10 und dann wieder bei 1 anfangen. Also jeder Atemzug hat eine Nummer.

Hab einfach Geduld und Durchhaltewillen das kommt schon :)

Ich wünsch dir viel Kraft und Energie dabei :jump4:

Alles Liebe Ganlog

Hallo Ganlog,

ich würde mich zwar nicht unbedingt als Anfängerin bezeichnen, aber in der freien Meditation vielleicht doch...
Das ist eine gute Idee, die Zeit zu steigern, werde ich ausprobieren... :-) Danke dir!
Vielleicht hatte ich auch einfach nur Erwartungen in Bezug auf die Antwort... ;-))

LG
Esofrau
 
Zurück
Oben