Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Erfahrungen Akupunktur

Dieses Thema im Forum "Traditionelle östliche Medizin" wurde erstellt von halo, 2. Juli 2020.

  1. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    421
    Ort:
    ...Wenn ich das wüsste..
    Werbung:
    Liebe Froumsmitglieder,

    momentan befinde ich mich wegen meines (idopatisch) unerfülltem Kinderwunschs in Behandlung eines Heilpraktikers, indem ein Hauptbestandteil die Akupunktur ist.
    Ich finde das wahnsinnig spannend und frage mich wie genau das alles funktioniert... Vielleicht gibt es hier ja Akupunkturerfahrene, gar Gelehrte die mir ein bisschen was dazu sagen können... Woran erkennt der Akupunkteur zB wo er einstechen muss?

    Heute hatte ich meine vorletzte Sitzung erstmal (7.Sitzung) und die war besonders heftig irgendwie. Es gab während der gesamten Behandlung so eins, zwei Punkte die mir besonders schmerzten, was sich aber in der letzten Woche merklich gebessert hatte...insgesamt war es da fast schmerzfrei und ich danach auch nicht so platt und wie fast high, wie ich es sonst immer bin XD ...Ich dachte eigentlich das es ein Zeichen dafür ist, dass es schon wirkt und alles wieder mehr im Fluss ist in meinem Körper. Heute dann aber reihte sich ein heftiger Stich an den nächsten. Und ich war defintiv sehr entspannt muss ich dazusagen, also daran dürfte es nicht gelegen haben...
    Ein Punkt an der Hand war beim einstechen so schmerzhaft (sonst war er das nicht), dass ich heftig zusammenzuckte und kurz aufschreiben musste, automatisch stießen mir dabei die Tränen in die Augen... Der nächte Punkt tat dann auch weh, danach wurde es aber erstmal besser...beide waren auf der rechten Seite, auf dieser habe ich glaube ich allgemein die schmerzhafteren Punkte...hat das eine spezielle Bedeutung?
    Dann, auf der linken Seite am Fuß, hat es extrem gekribbelt beim Einstechen, so dass ich richtig erschrocken bin, und eben gerade bemerkte ich, dass mein Ohr voller getrocknetem Blut war... das muss also ordentlich nachgeblutet haben... Das hatte ich bisher alles so noch nicht, gleich drei so prägnante Einsticherfahrungen, oder wie man das nennen mag :-D
    Ich hatte mir jetzt Gedanken darüber gemacht und hatte gehofft mir kann jemand erklären, warum das so gewesen sein könnte, der Schmerz, das Kribbeln und bluten... Hatte ich vielleicht einfach nur einen schlechten Tag (obwohl es mir sonst sehr gut geht)? Auch war ich danach wieder wie auf Wolken. Wieso ist das so, mein Heilpraktiker meinte es liegt an der Tiefenentspannung während der Sitzung?

    Vielleicht gibt es hier auch speziell Frauen die Erfahrungen mit einer Akupunktur hinsichtlich Kinderwunsch haben, mit denen würde ich mich auch gerne austauschen, wenn sie lust dazu haben.

    Danke erstmal fürs lesen, wurde doch länger als vorgesehen
    halo
     
  2. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    1.267
    Ort:
    AT
    also wenn ich das so lese, hab ich nicht so das Gefühl dass du bezüglich Akupunktur in den allerbesten Händen bist. Ich hatte schon öfter Akupunktur und kann dir sagen dass jeder anders sticht, aber besser sind jene die Akupunktur in China erlernt haben und nicht in einem europäischen Schnellsiedekurs.
     
  3. shaushka

    shaushka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    306
    Er macht eine Anamnese und entscheidet sich, auf welchen Meridianen er arbeiten möchte. Ich schätze, das wurde bei dir auch gemacht.

    Innerhalb den Meridianen gibt es die Akupunkturpunkte, welche genau definiert sind.
    Shiatsu arbeitet übrigens auch auf den Yin- und Yang-Meridianen, welche mit den fünf Elementen in Verbindung stehen wie Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser.

    Die Theorie der fünf Elemente fusst im daoistischen Denken, das seine Erkenntnisse aus Beobachtungen der Natur und aus dem Verstehen kosmischer Zusammenhänge gewonnen hat.

    Jeder einzelne Punkt ist genau lokalisiert. Die Masseinheit ist Cun und so sucht sich der Heilpraktiker mit diesen Merkmalen den genauen Punkt zb. für einen ganz wichtigen Punkt Pe 6 mit Namen Neiguan oder "Innere Grenze" (Meridian Perikard, Punkt 6). Dieser liegt: "2 Cun proximal der Handgelenksspalte, zwischen den Sehnen des M. palmaris longus und M. flexor carpi radialis".

    Jedem Punkt sind Funktionen zugeordnet, wie zb. bei Pe 6 "Beruhigt den Geist Shen, harmonisiert den Magen, klärt Feuer und Hitze usw." sowie auch Indikationen wie in diesem Fall "Schlafstörungen, psychische Störungen mit Angst- und Unruhezuständen, Magenschmerzen usw.".

    Und so entscheidet der Heilpraktiker aufgrund diesen klaren Definitionen und der Anamnese, welcher er mit dir durchgeführt hat, welche Punkte er nadeln wird.


    Ich selber hab an einer Heilpraktikerschule einzelne Module besucht in Akupunktur und Shiatsu, welche Bestandteil sind in Lehrgängen, welche schlussendlich 3-4 Jahre dauern.

    Was ich erfahren habe, hat keinen Charakter von Schnellbleiche. Die Themen sind sehr komplex und wie in jeder Ausbildung, zuerst mal aufgebaut auf ganz viel Theorie. Diese muss übersetzt werden in die Anwendung und in Übung, Übung und nochmals Übung und dann zuguterletzt in die Erfahrung in der beruflichen Umsetzung. In jeder Ausbildung muss die Qualität gemessen werden können, gem. einem definiertem Schlüssel bzw. Standard. Ich schätze, du hast deinen Heilpraktiker geprüft bzw. kennst seinen Bildungsweg und sein dementsprechendes Ausbildungs-Niveau.

    Mein Interesse gilt den Energien, deshalb ist es naheliegend, dass ich mich auch mit TCM befasse und so nadle ich mich auch selber. Was ich dazu sagen kann: In all unseren Übungen an der Heilpraktikerschule hat nie jemand geblutet. Vielleicht ein kleiner Piks an der dementsprechenden Stichstelle. Und es ist auch auf jedem Punkt definiert, wie tief und ob schräg oder gerade genadelt wird.

    Nun.... Kribbeln ist ok, so spüre ich es auch. Wenn ich nichts spüre, korrigiere ich die Nadel. Zudem fühlt sie sich schon beim Einführen unterschiedlich an. Sperrig oder fliessend.. so dass die Nadel fast angezogen wird oder eben gar nicht rein will.

    Es gibt auch Schmerzpunkte wie den unter der Fusssohle liegenden Niere 1 (Ni 1 Yongquan, "Sprudelnde Quelle"). Hier ist ganz klar definiert, dass die Punktion schmerzhaft ist und nur im Notfall empfohlen wird zu nadeln, wie zb bei einem Schock.

    Jedoch bluten aus dem Ohr? Nein, das finde ich nicht gut.
    Hast du einen direkten Zusammenhang mit dem nadeln oder kann es vielleicht eine andere Ursache haben? Ein Stich zb. und kratzen?

    Vielleicht magst du im Zusammenhang mit der Akupunktur deine Ernährung nach der 5-Elementenlehre angleichen, je nachdem welcher Elementetyp du bist. Dein Heilpraktiker kann dir dazu bestimmt auch einiges vermitteln.

    Ich wünsche dir alles Gute bei deinem Kinderwunsch.
    shaushka
     
    halo, **Mina** und Willow gefällt das.
  4. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    421
    Ort:
    ...Wenn ich das wüsste..
    Hallo shaushka,
    Ich danke dir ganz sehr für deinen ausführlichen Beitrag! Ich war privat gerade sehr abgelenkt und deshalb länger nicht online... Entschuldige also die späte Antwort!

    Du bist also auch akkupunktur/tcm-gelehrter?
    Meinen Heilpraktiker hatte ich quasi geprüft, ja... Der schien mir eine sehr gute Referenz zu haben.

    Jetzt scheint auch schon etwas angeschlagen, negativsymptome sind erstmalig diesen zyklus verschwunden. Könnte das bluten gekommen sein, weil ich einen tag vorher eine aspirin genommen habe, die ja blutverdünnend wirkt?

    Liebe Grüße
     
  5. shaushka

    shaushka Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2019
    Beiträge:
    306
    Hi @halo

    Dankeschön.
    Ich arbeite nicht in diesem Bereich und besuche lediglich einzelne Module von Lehrgängen für die ich mich interessiere.

    Medikamente sind mir fremd. Frag dazu am Besten den Arzt. Auch wegen dem Bluten im Ohr, wenn du dann magst und es als wichtig empfindest.

    Toi Toi Toi bei deinem Kinderwunsch.
    LG
    shaushka
     
    halo gefällt das.
  6. halo

    halo Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    421
    Ort:
    ...Wenn ich das wüsste..
    Werbung:
    Hm, wegen dem bluten und Schmerzen, oder wieso denkst du das?
    Tatsächlich hat mein Heilpraktiker seine Ausbildung in China gemacht.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden