Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Entgiftungspflaster - Erfahrungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von herzenstueren, 25. August 2012.

  1. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Werbung:
    Also ich hab mir da jetzt einiges durchgelesen und ich versteh ehrlich gesagt nur Bahnhof, ich kenn mich selbst mit den Reflexzonen des Fußes aus und kenne die Meridianverläufe, was hier schon mal wild durcheinandergeworfen wird. Auf der Fußsohle befindet sich genau nur ein Meridian und das ist die Niere. Die Berichte sind auch komisch für mich. Irgendein Pflaster auf der Fußsohle mittig aufgetragen und irgendein Pulver ist dann zu den Reflexzonen MagenDarm gewandert, äh, genau dort befindet sich ja die Reflexzone für den MagenDarmTrakt!, ich check die angebliche Sensation irgendwie nicht. Je nach Gangbild ist das einfach nur logisch, dass so ein Pulver dann dort ist!? Also ich würd mal anraten sich nochmals anzuschauen wo die 12Meridiane verlaufen und sich mal zu überlegen ob das nicht einfach nur etwas mit dem Gangbild zu tun hat wo irgendein Pulverl sich hinbewegt, bevor ich mir so ein Wunderwuzzipflasterl um viel Kohle erstehe. Is wirklich nicht böse gemeint, aber einfach Wow!
     
  2. Babylon

    Babylon Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.707
    Und noch etwas: Ich find das eine absolute Unart was man den Leute so alles als angebliche TCM verkaufen will! :wut1:
     
  3. Entgiftungspflaster machen innerlich unruhig, sie sind zerstörerisch, ich verwende sie nie wieder, einmal war genug.
     
  4. RajaWanjana

    RajaWanjana Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2021
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Hallo zusammen.

    Ich habe mir neben der Aufsicht des Diszantlernens meiner Kinder dieses Thema durch gelesen. Es ist ja weit bekannt das ein Teil der Lebewesen für das eine empfänglich ist und für anderes nicht. Daher wundern mich die Unterschiede eurer Meinungen überhaupt nicht.

    Zuerst einmal wie ich zu diesen Pflastern kam.
    Wir haben ein Pack mit 4 Pflaster vor einigen Monaten geschenkt bekommen. Seien wohl sehr im kommen und könnte ich ja mal wegen meinem unruhigen Schlaf und Verspannungen probieren.
    Also nutze ich, nach kritischem beäugen, diese Pflaster wie angegeben auf den Füßen 2 Nächte hinter einander. Suuuuper Wirkung. Ehrlich! Aber für den Preis sah ich nicht ein sowas zu kaufen. Zumal ... ja, nach 2 Tagen.... . Aber was wenn man die länger nimmt. Schmu gibt es genug um sein Geld los zu werden.
    Einige Wochen später setze ich mich wieder mehr mit mir, Reiki und den ganzen Energiearbeiten auseinander und bin wirklich extrem dabei wieder vieles zu ändern. Also wäre es ja auch eine gute Idee die Ernährung wieder um zu stellen, vor allem bewusster zu essen, und so ein Entgiftungsprogramm zu machen. Bei meinen recherchen bin ich u.a. verwundert auf diese Pflaster gestossen. Ich wusste nur vom besseren Schlaf. Naja man kann ja viel erzählen also verschiedene Erfahrungsberichte gelesen, Verkäufer verglichen usw. sowie meinen Mann mit einbezogen.

    Fazit:
    Wir haben das 100-Pack bestellt. Viiiiel billiger als die kleinen Packs und nicht so viel unnützes tamtam an Verpackungsmüll und "tollen" Grafiktüdelü
    Wir machen das nun seit über 2 Wochen zu 3 (mein Mann, meine große Tochter und ich)
    Wir schlafen (sofern die Kinder uns lassen) besser, tiefer und auch durch
    Wir sind morgens wirklich schnell wach und auch fitter als zuvor
    Gerade ich habe nicht mehr schon Mittags dieses durchhängen.
    Verspannungen habe ich immer noch, wobei die Kopfschmerzen besser geworden sind. Aber ich bin auch ein gesundheitliches Wrack.

    Die Pflaster waren bei meinem Mann und mir wirklich tief schwarz. Tagelang. Ich dachte schon das es irgend ein Fake wäre und die sich grundsätzlich färben. Bei unserer Tochter wurden die dann aber schnell an manchen Stellen heller. Bei mir mittlerweile auch. Wir lassen das Pflaster jetzt wandern. Je nachdem wo es mehr schwarz ist versetzen wir das Pflaster dort hin. Ach so. Ich habe von einigen (anderswo) gelesen jene diese Pflaster als 40-Tage-Kur gemacht haben. Wir werden das individuell für uns entscheiden. Auf jeden Fall geht es bei uns erst einmal damit weiter.

    Bevor ich es vergesse .... Frauen sollten die Pflaster nicht während der Periode nehmen. Ich wusste es nicht. Habe den Mini-Beipackzettel nicht so genau gelesen. Jap. Schande über mein Haupt. Strafe folgte mit heftiges ziehen im Unterleib und geblutet wie abgestochen.


    Falls noch etwas berichtenswertes zu den Pflastern geschied teile ich es gerne mit. Derzeit kann ich es einfach nur empfehlen. Natürlich machte das bewusstere Essen auch viel aus. Aber das hatten wir schon öfter phasenweise gemacht und hatte definitiv nicht den selben Erfolg wie jetzt in Verbindung mit den Entgiftungspflastern.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden