Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Einweihung nötig?

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Kiah, 18. März 2004.

  1. Ulle

    Ulle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Buchholz (in der Nähe von Hamburg)
    Werbung:
    Hallo Kiah,

    ich setzte mich auch seit einiger Zeit mit Reiki auseinander. Ich habe wie Du Bücher gelesen und hatte danach eine menge Fragen. Glücklicherweise habe ich in meinem Wohnort meine Meisterin getroffen. Sie hat zwei Freunde von mir und mich zu sich eingeladen, um uns eine kleine Einfürung in Reiki zugeben. (ich habe bis jetzt aber auch noch keine Einweihung bekommen)
    Ich weiß nicht ob Du die Geschichte von Reiki kennst - ich werde sie Dir kurz erzählen:

    1865 wurde Mikao Usui geboren, der im März 1922 Reiki wiederendeckte. Vorher studierte er in Europa, USA und China und lehrte u. a. Religion. Als eine Schülerin in fragte, wie Jesus es vollbracht hat andere Menschen zu heilen, konnte er ihr keine Antwort geben. Das bewegte ihn dazu nach einer Antwort zu suchen. Irgendwann kam er zu den Zen-Mönchen und man sagte ihn er solle auf den Berg Kurama steigen und dort 21 Tage darüber Meditieren - dort würde er die Antwort finden. Am 21. Tag sah er ein helles Licht und Zeichen, die er zuvor in alten schriften gefunden hatte. Dieses Licht durchströmt ihn und war der Anfang.
    Er stieg den Berg wieder hinab und verletzte sich dabei am Fuß und blutete stark. Aus Reflex hielt er seine Hand auf die blutende Stelle und es hörte auf zu bluten. Mit seinen neuen Erkenntnissen ging er in die Armenviertel und fing dort an die kranken Menschen zu heilen, damit sie wieder Arbeiten konnten und wieder Verantwortung für ihr Leben übernehmen sollten. Doch nach einiger Zeit traf er viele, die er geheilt hatte im gleichen Elend wieder. Als er sie fragte warum sie immer noch bettlen und keine Verantwortung für ihr Leben übernehmen wollen, sagten sie ihm, das es so doch viel einfacher für sie sei. Das hat ihn sehr enttäuscht und er verließ die Armenviertel und fing an Menschen auszubilden, die ein reines Herz hatten und diese Form des heilens mit liebe weitergaben.
    (So wurde mir diese Geschichet erzählt).

    Reiki ist also eine Art universelle Lebenseniergie, die für jeden von uns zugänglich ist. Es hat nichts mit unser eigenen Energie zu tun. Wir sind praktisch nur ein Kanal, durch den diese Energie fließt und die wir weitergeben.
    Während der Einweihung (der 1. Grad) werden ledigich dies Kanläle (von denen wir vier besitzen) gereinigt damit die Reikienergie wieder fließen kann. Im ersten Grad geht es um Selbstheilung (den wie kann ich anderen helfen, wenn ich nicht mal mir selbst helfen kann). Bis zum zweiten Grad muss man mind. 21 Tage warten (es ist aber sinnvoll erst ein zwei Jahre mit dem ersten Grad zu arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln).
    Im laufe der Ausbildung lernt man auch Fernreiki zu geben - Zeit und Raum spielen dann keine Rolle mehr.

    Ich denke auch nicht das Reiki so geheim ist. Es interessieren sich leider nicht allzuviel Menschen dafür.
    Ich musst leider feststellen, das Reiki dazu missbraucht wird um sich eine goldene Nase zu verdienen.
    Ich kann Dir nur raten, dass Du bei der Auswahl deines Meisters oder Meisterin auf dein Herz und deiner Intuition vertraust. Ich persöhnlich würde mich nur von Menschen ausbilden lassen, wenn sie selbst nach Dr. Usui ausgebildet worden sind. Von Masseneinweihungen würde ich abstandnehmen (eine Gruppe von bis zu vier ist in Ordnung).
    Ich weiss, dass teilweise für die Einweihung ziehmlich viel Geld verlangt wird (kann man sich als "normalsterblicher fast nicht leisten). Allerding ist es bei Reiki wichtig, dass ein Ausgleich für die Sache bekommst, die Du erhältst - leider hat Geld einen großen Stellenwert.
    Meine Meisterin nimmt für dem

    1. Grad : 210 €
    2. Grad : 360 €
    3. Grad : 510 €
    4. Grad : 1.500 €

    wenn ich andere Preise vergleiche, ist dies recht günstig.

    Meine persöhnliche Meinung dazu ist. Wenn ich irgentwann so weit bin, dass ich andere Ausbilden kann und ich spüre, dass der Mensch den ich einweihe ein reines Herz hat und mit dem richtigen Hintergedanken sich ausbilden lässt - ist dass schon Ausgleich genug.

    Ich denke es gibt auch Menschen in unserer heutigen Zeit, die keinen Meister brauchen um Reiki zu geben. Auf der andern Seite erfordert dies geistige Klarheit und absolute Liebe zum ganzen. (was in unserer Gesellschaft nicht einfach ist).

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Klarheit auf deinen Weg.

    Ulle
     
  2. morgan

    morgan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Konstanz
    [Hallo Ulle,
    ich habe mehrere Menschen kennen gelernt, die ohne Einweihung die gleiche Kraft hatten.
    Leider können es nicht alle. Den Grund kann man ja nur vermuten. Kein reines Herz, kann ich mir nicht denken, eher nehme ich an, daß es mit den ganzen Umweltgiften zu tun hat.
    Haben doch auch die Heilpflanzen und Lebensmittel eine Schwächung erfahren und etwas anderes ist es doch nicht.
    morgan
     
  3. Diana

    Diana Guest

    Nein, morgan , es ist weder das fehlende reine Herz noch Umweltgifte sondern das fehlende Urvertrauen in dieses zauberhafte Universum- möglich ist es tatsächlich auch ohne Einweihung die universelle Lebensenergie zu spüren, sie ggf. zu kanalisieren um sie Anderen zu spenden.

    Einfach imaginär mit der Quelle verbinden , die Hände visuell aufhalten und innerlich auf Empfang ausgerichtet sein ;-)

    Liebe Grüße von Diana
     
  4. morgan

    morgan Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2002
    Beiträge:
    171
    Ort:
    Konstanz
    Kann sein, daß du recht hast, Diana,
    aber wir haben eine Kehrtwendung vollzogen. Leider ziehen nicht alle mit und gehen sogar in die verkehrte Richtung. Die Schere klafft immer weiter auseinander; ich habe kein gutes Gefühl, im Moment sowieso nicht, wenn ich in die Sterne schaue.
    morgan
     
  5. Diana

    Diana Guest

    Mag sein, dass die Sterne nicht gut zu stehen scheinen ;-)

    Sie sind ja auch nur ein Spiegel der Bewußtheit, des kollektiven Bewußtseins- ich lasse mich aber nicht täuschen, morgan . . . . . eine Schere ist vielleicht kein gutes Beispiel . . . .stell Dir ein Zifferblatt vor: Es ist 12 Uhr,
    der kleine Zeiger läuft links herum und der große Zeiger nach rechts - im gleichen Takt- was passiert dann ;-) ?

    Ich habe ein sehr gutes Gefühl, morgan.

    Liebe Grüße von Diana
     
  6. Ulle

    Ulle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Buchholz (in der Nähe von Hamburg)
    Werbung:
    Hallo morgan,

    "mit einem reinen Herzen und den richtigen Híntergedanken" damit habe ich mich auf Menschen bezogen denen ich eine Einweihung geben würde ohne dafür Geld zu verlangen. Ist dies gegeben, ist der Ausgleich den ich dafür bekomme mehr wert als Geld. Nämlich die Gewissheit, dass diese Form des Heilens für das Allgemeinwohl eingesetz wird und keine finanziellen Hintergründe (Hintergedanken) im Vordergrund stehen.
    Du hast Recht, die Umweltgifte bzw. unsere ganzen Gesellschaftlichen Einlüsse verstopfen unseren Kanal durch den Reiki fliessen kann. Aber schön zu höhren, dass es noch Menschen gibt die es geschaft haben sie selbst zu reinigen.

    Ulle
     
  7. Glaubensbruder

    Glaubensbruder Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    411
    Ort:
    Im Revier - NRW
    Hallo Diana

    Kannst du es?
    Ich meine, kannst du "heilen".
    Ich meine es so:
    Kannst du jmd. der z.B. blind ist, wieder das Augenlicht schenken?

    Gruß
     
  8. Diana

    Diana Guest


    Lieber Glaubensbruder,

    Heiler heilen nicht, wenn etwas heilt ist es der Mensch selbst der krank ist .

    Heiler sind lediglich ein sogenannter Kanal- eine Verbindung zur universellen Lebensenergie von dem sich kranke Menschen vermeintlich abgeschnitten fühlen- was niemals wahrhaftig wahr ist- aber allein diese Vorstellung reicht aus um das in der grobstofflichen Materie zu manifestieren.

    Heiler die im spirituellen Bewußtsein sind, dass NICHTS unvollkommen und somit ALLES vollkommen ist- es also wahrhaftig NICHTS Unheiles gibt können mit ihrem Bewußtsein das Bewußtsein des Kranken erinnern und es auf die Fehlinfos aufmerksam machen- sozusagen Fehlinformationen, die durch Erziehung, Gesellschaft, Manipulation entstanden sind aufklären. Somit werden die Selbstheilungskräfte , die durch die Fehlinfos- nerval und elektrisch übertragend auf alle Zellen- sozusagen schlafen wieder aktiviert und stabilisiert.

    Die aktivierten Selbstheilungskräfte bringen das * in Ordnung* was in Ordnung gebracht werden will . . . . . . unter Berücksichtigung des freien Willens des Kranken, seinen bewußten und unbewußten Entscheidungen, die er für sich selbst getroffen hat- auch die Seele betreffend, kann Heilung stattfinden- ich sage bewußt *kann*, denn Heilversprechen abzugeben wäre vermessen . Es ist die ureigne Entscheidung des Wesens selbst und niemals
    die des Heilers, der zwar im Bewußtsein von Heilsein lebt aber niemals das Recht hat ÜBER andere zu bestimmen.

    Einen Blinden zu heilen ist also durchaus möglich aber eben von sehr vieln Komponenten abhängig , die widerum nicht in der Macht des Heilers stehen.

    Ganz entscheidend für Kranke zu wissen ist , dass sie sich jederzeit bewußt für Gesundheit und Wohlergehen entscheiden können- dass sie die freie Wahl haben und ihnen jegliche Unterstützung - in den unterschiedlichsten Formen- zuteil wird, wenn sie sich dafür entschieden haben, dazu vollstens stehen mit allen Konsequenzen - also ein Jeder durchaus die ureigne Kraft IN sich hat gesund zu sein und ein Jeder von Außen die dazu notwendigen Informationen und Übungen etc. auf eine ganz besondere liebevolle, schonende Art und WEISE erhält, wenn er es selbst bestimmt für sich selbst.

    Da wir ALLE ein Geburtsrecht auf Gesundheit und Wohlergehen haben- es nur das Wesen selbst ist, welches sich das selbst verwährt- aus den unterschiedlichsten Gründen heraus, die eben meist unbewußt sind und durch Bewußtsein welches durch Transformation von Unbewußten in das Bewußtsein IST, kann Heilung durch Geistheilung = Bewußtes SEIN, bewußt SEIN.

    Liebe Grüße von Diana
     
  9. Castanea

    Castanea Guest

    Liebe Diana,

    du hättest Politiker werden sollen, im Drumherum reden ohne viel auszusagen jedoch ohne dabei die Fragen zu beantworten bist du große Klasse.

    Liebe Grüße
    Castanea
     
  10. Diana

    Diana Guest

    Werbung:
    Ja, wir alle sind große KLASSE, Castanea :) !!!

    Vielleicht solltest DU`s mehrmals lesen um die Antworten zu finden die DU suchst, ne ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden