Die Seele - Spirituelle Energie

Wortdoktor

Sehr aktives Mitglied
Registriert
13. Oktober 2013
Beiträge
2.170
Ort
Auf dem Rummelplatz
Ich komme mir momentan so dumm vor.
Ständig labern dir die Menschen was vor, von Regeln, die man einhalten müsse.
Hier, da, überall. Der Geist verkommt durch diese Regeln.
Das Herz wird ignorant behandelt, und verregelt.
Die Seele vertrocknet geistig im Stochastischen Denken.
Die Regeln verdummen den Geist des Bewusstseins.
Die Wahrheit ist doch keine Regel. Das System kennt nur Regeln.
Ich habe meine eigenen Regeln im Leben.
An die ich glauben mag.
Oder sind Regeln Normen?
Hat jede Tätigkeit eine Norm?
Die spirituelle Seite verkommt täglich mehr.
 
Werbung:

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Ich komme mir momentan so dumm vor.
Ständig labern dir die Menschen was vor, von Regeln, die man einhalten müsse.
Hier, da, überall. Der Geist verkommt durch diese Regeln.
Das Herz wird ignorant behandelt, und verregelt.
Die Seele vertrocknet geistig im Stochastischen Denken.
Die Regeln verdummen den Geist des Bewusstseins.
Die Wahrheit ist doch keine Regel. Das System kennt nur Regeln.
Ich habe meine eigenen Regeln im Leben.
An die ich glauben mag.
Oder sind Regeln Normen?
Hat jede Tätigkeit eine Norm?
Die spirituelle Seite verkommt täglich mehr.
Servus Wortdoktor,

alle Welten folgen die Regel des Transzendentalen Herrn, wissend oder nicht.

Noch ein Paar Details über weitere Funktionen des Geistes:

Füllen

Die Objekte
(beseelte oder nicht), welche Infos gesendet haben, die mit den Alten gepasst haben,
hervorrufen Anziehung- bis zu Liebesgefühle, oder Ablehnung- bis zu Hassgefühle welche in verstärkten Form als Emotionen auftreten, und in dem Körper in verschiedener Formen sich sichtbar machen.

Die dritte Hauptunktion des Geistes ist Wollen.

Das Wollen bezieht sich selbstverständlich auf das Objekt der Anziehung (bis zu Liebe) oder der Ablehnung (bis zu Hass).

Und diese Funktionen welche allerdings der Seele gehören wird vom Geist übernommen um eben der materiellen Sinnen
- Gemeinschaft mit dem Objekt der Anziehung zu gewährleisten; und dieser Gemeinschaft drückt sich manchmal als Besitzergreifung,
- oder keine Gemeinschaft mit dem Objekt der Ablehnung zu ermöglichen; und das drückt sich aus durch die Vermeidung des Objektes und unter Umstände sogar seine Zerstörung.
 
Zuletzt bearbeitet:

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Unsere Hauptkrankheit ist, dass wir glauben zu sein, das was wir nicht sind - die Rolle die wir in einer bestimmten Leben spielen müssen.

Diese Falsche Identifikation geschieht aufgrund der Bedeckung der Seele,
welche unsere wahre Selbst ist, durch das mächtige Falsche Ego,
welches uns mit anderen Bedeckungen, wie die des grob-stofflichen Körpers,
und andere Vorstellungen die damit verbunden sind, identifiziert.

Somit sollen wir uns Selbst kennen.
Und das wird einfacher, wenn wir durch die Strahlen der Transzendentalen Liebe beleuchtet werden.
 

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Die Seele

Die Natur und der Ursprung


Zuerst wird die wahre Natur der Lebewesen erklärt, und zwar ein -Lebewesen (jīva)- ist eine spirituelle Funke, oder Seele (ātma); also die Natur der Lebewesen ist nicht von dieser materiellen Welt.

Zweitens, in diesem Zustand, als spirituellen Funken, existieren die Lebewesen ursprünglich nicht in der spirituellen Welt, sondern in dem Körper einer Form des Transzendentalen Herrn (Maha Vishnu),
welche zwischen den spirituellen und materiellen Welten sich befindet.
Diese Zwischenwelt ist als der Ozean der Ursachen (der materiellen Welten) bekannt.
 

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Die Seele

Der Ozean der Ursachen - Marginalen Zone


Die Spirituellen Funken, die Seelen werden erst in dieser Marginalen Zone gesetzt,
mit der Möglichkeit zwischen den Spirituellen und Materiellen Welten zu wählen. Aufgrund ihre Gemeinschaft in dieser Marginalen Zone (Tatashta) werden sie, gemäß ihrem angeblichen freien Wahl versetzt, aber
in Hintergrund ist die Wille des Transzendentalen Herrn, welcher alles steuert.

Transfer durch Falsches Ego
Die Seelen welche aus dem Ozean der Ursachen,
in einem der unzähligen materiellen Universen versetzt wurden,
bekommen eine Art Tauchanzug namens Falsches Ego um in der materiellen Welt überhaupt existieren zu können.
 

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Die Seele
Die Notwendigkeit des Falsches Ego


Weil die Seelen von Natur aus spirituell sind,
können sie mit einer ihnen völlig fremden Natur - die materielle Natur - nichts anfangen.

Eine spirituelle Natur kann kein Genuss in einer materiellen Natur finden
und so werden die Seelen in dem Anzug namens Falsches Ego eingesteckt,
so dass ihre wahre spirituelle Natur vergessen wird, und sie sich mit der materiellen Rolle,
die durch einen materiellen Körper geprägt wird, zu identifizieren.
um verschiedene Spiele durchzuführen.
 

DruideMerlin

Sehr aktives Mitglied
Registriert
22. August 2008
Beiträge
12.637
Ort
An den Ufern der Logana
:unsure:

Irgendwie klingt mir das alles nicht so recht nach Seele. Soll das ein Teil von mir selbst sein, um den ich mich als Wesen dieser Welt sorgen soll? Ich sehe da eine Seele, die mit mir nichts zu tun haben möchte und lieber ihr eigenes Ding verfolgt. Das erinnert mich einwenig an den Refrain eines Liedes von F. J. Degenhardt:

Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
Sing nicht ihre Lieder
Geh doch in die Oberstadt
Mach's wie deine Brüder

Hatte nicht auch Platon in seiner körperfeindlichen Seelenlehre, den Körper als ein Gefängnis der Seele Logistikón bezeichnet?

Merlin
.
 

anadi

Sehr aktives Mitglied
Registriert
30. Januar 2007
Beiträge
7.345
Ort
Erlangen
Irgendwie klingt mir das alles nicht so recht nach Seele. Soll das ein Teil von mir selbst sein, um den ich mich als Wesen dieser Welt sorgen soll?
.
Servus DruideMerlin,

das, was du als Seele betrachtest ist die Rolle mit dem du
in diesem Leben
in dieser materiellen Welt
als Selbst identifiziert.

Diese Rolle bist nicht du.
Du bist die Seele, die, aufgrund des Falschen Ego, glaubt der Handelnde zu sein.

Die Beziehung zwischen Seele, Intelligenz, Geist, Körper und Sinne wird treffend in
Katha Upanisad 1.3.3-4 beschrieben:

ātmānam rathinaḿ viddhi zariraḿ ratham eva ca buddhiḿ tu sārathiḿ viddhi manaḥ pragraham
eva ca indriyāńi hayā āhur viṣayāḿs teṣu go carān ātmendriya mano yuktaḿ bhoktety āhur manīṣińaḥ

Wisse, dass die Seele der Reisende ist - viddhi ātmānam rathinaḿ
(welche) im Körper wie in einem Vehikel (sitzt). - śariram eva ca ratham

Wisse aber, dass die Intelligenz die Entscheidungen trifft - tu viddhi buddhiḿ sārathiḿ
und sicherlich der Geist der Zügel (Lenk-Gerät) ist. - ca eva manaḥ pragraham

Die Sinne sind die Pferde, die Genuss kosten wollen - indriyāńi hayā āhur viṣayāḿs teṣu go carān
Auf diese Weise genießt die Seele, welche mit den Sinnen und dem Geist beschäftigt ist (sich identifiziert) - iti bhokta ātma yuktaM indriya mano

Lass die Weisen gelobt sein! - manīṣińaḥ āhur


Die Seele ist spirituell, transzendental und nur aufgrund der Wille des Transzendentalen Herrn,
ist sie durch das Falsche Ego bedeckt und in dieser falschen Welt hineingeworfen.
 
Werbung:
Oben