Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Die Geschichte vom Anbeginn der Zeit" von Siriuskind

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Siriuskind, 4. Februar 2011.

  1. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:


    Hallo Jan,

    die anderen beiden Pyramiden wurden auch in vorägyptischer Zeit erbaut, aber etwas später als die große Pyramide. Sie gehörten mit zu dem Einweihungszentrum, doch sollten in ihnen nichts Geheimes weggeschlossen werden, nur in der großen.

    Die Akasha-Chronik ist in der Tat kein Buch in unserem Sinne, sondern es ist ein Energiefeld, in der alles, was jemals geschehen ist, sogar was jemals gefühlt und gedacht wurde, gespeichert wird. Im Grunde kann jeder auf diese Informationen zurückgreifen, jedoch erhält der "Fragende" nur soviel Informationen, wie es sein momentaner Bewußstseinszustand verträgt. Und die Information kann sich auch unterschiedlich darstellen, nicht immer als Antwort, wie man eine Antwort auf eine Frage erhält, sondern es kann sich z.B. durch Erlebnisse die Frage, die man hatte, klären oder man erhält die Antwort im Traum oder man liest "zufällig" einen Satz, der die Frage beantwortet oder man hört eine Rede. Es gibt wohl Wesen, die man auch die Wächter dieser Chronik nennen kann und die werden sich Deiner Frage entsprechend für Dich die Info für Dich passend durchgeben.

    Ich hoffe, dass das verständlich war.

    Für weitere Fragen stehe ich zur Verfügung...:morgen: :D

    lg Siriuskind
     
  2. Jan1176

    Jan1176 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    52
    Ja, das war verständlich, denke ich, und interessant. Erklärt einiges!

    Ich finde, es ist auch eine sehr schöne Vorstellung dass alles, was passiert, irgendwie gespeichert wird. Ich fand es immer sehr schade, dass so viel verloren geht, weil es vergessen wird, und habe immer gehofft, dass es so eine Art Archiv für "verlorene" Ereignisse gibt. :D

    Irgendwie erscheint es mir auch logisch: Wenn etwas passiert ist, müssen eigentlich die damit zusammenhängenden Informationen irgendwo erhalten bleiben, wie könnte man sonst sagen, dass es real passiert ist? (Ich weiß nicht, ob das, was ich gerade schreibe, so Sinn macht, manchmal ist es schwer, Gedanken in Worte zu fassen.) :confused:
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen
    DIE ENTWICKLUNG DER LETZTEN JAHRTAUSENDE
    So konnten die Nachkommen der Atlanter noch für längere Zeit ihr Leben auf hohem spirituellem Niveau halten, aber auch der Lebensstandard war gut, durch die Technik, die die Atlanter mitgebracht hatten, ging es den Menschen in den jeweiligen Kolonien gut. Auch den Menschen, die nicht von Atlantis stammten, ging es gut. Es war noch so, dass die Nachkommen von Atlantis geistige und spirituelle Fähigkeiten besaßen, die die einfachen Menschen meist nicht hatten, sie waren dumpfer, da sie schon tiefer in der Materie verankert waren. Dadurch hatten sie größere Ängste, vor allem vor dem Tod und dem, was danach kommt. Sie wurden von den Nachkommen der Atlanter geleitet, die ihnen die tieferen Wahrheiten in einfachenGeschichten erzählten, damit sie es verstehen konnten. Doch im Laufe der Jahrhunderte oder Jahrtausende verloren auch die Nachkommen der Atlanter das Wissen und die Verbindung zur geistigen Welt, da sie sich auch mit den einfachen Menschen mischten. So hatte zwar die Priesterkaste immer noch die Macht, doch auch für sie waren die Bilder und Geschichten nicht mehr in ihrer Tiefe verständlich, sie erfassten den tieferen Sinn nicht mehr dahinter, sondern sie nahmen es so, wie die Bilder und Worte es erklärten. So verkamen die Zeremonien zu sinnlosen Handlungen. Es gab nur noch wenige wirklich Wissende oder Eingeweihte. Die geheimen Gänge der Pyramide wurden von einem Eingeweihten von innen verschlossen, er wußte, dass für eine sehr lange Zeit kein Mensch mehr etwas mit diesen Mysterien anfangen könnte.

    So ging das nicht nur in dem Land der Pyramide, sondern auch in den anderen Ländern wie Mesopotamien, in Mittel- und Südamerika, in England und China. Auchdort verloren die Priester das Wissen über die Geschochten der Götter, die ursprünglich Symbole für die Wahrheit waren und es wurde alles Wort für Wort geglaubt, so wie es erzählt wurde.

    Die Verbannten, die immer nur zur Erde kamen, wenn ihr künstlicher Planet in der Nähe war, beobachteten diese Entwicklung und kamen schließlich als Götter zur Erde, als es keine Priester mehr gab, die die Wahrheit kannten. So ließen sie sich für die kurzen Zeiträume, die sie sich auf der Erde aufhielten, als Götter verehren und genossen die bedingungslose Verehrung und hatte so die einfachen Menschen in der Hand. Da die Technik der Verbannten auch sehr hoch war, glaubten die Menschen, dass die Götter über übernatürliche Fähigkeiten verfügten. Die Menschen wurden zwar nicht als Sklaven gehalten, aber die Verbannten ließen die Menschen für sich arbeiten und hatten während ihres Aufenthaltes ein bequemes Leben. Menschen, die sich weigerten, den Willen der Verbannten zu erfüllen, wurden bestraft, so dass die Angst und Ehrfurcht vor den Göttern groß war und diese Gedanken der Menschen auch in die Göttergeschichten flossen. Diese Angst bewog manche Kulturen auch zu Menschenopfern, um die Götter milde zu stimmen.

    Es kamen zwischendurch immer wieder Menschen zur Welt, die das Wissen um die Mysterien hatten und die in einfachen Worten versuchten, den Menschen das Wissen zu vermitteln, doch da die Menschen es nicht richtig verstanden, verfälschten sich die Worte im Laufe der Zeit. Deshalb entschieden sich immer wieder Seelen, die ihr Wissen noch von Atlantis hatten oder auch von den Sternensystemen Sirius und Plejaden kamen, auf die Erde zu kommen, um in regelmäßigen Abständen das Wissen zu erneuern. Bis heute ringen die Menschen darum, sich aus den Fängen der Materie zu erheben, die letzten 4000 Jahre waren die schwersten und dunkelsten. In dieser Zeit haben sich die Menschen das größte Leid zugefügt.

    Zur Zeit, in den letzten 100 Jahren, sind viele Seelen wieder auf die Erde gekommen, die am Mißbrauch von Atlantis an der Natur und mit der Waffentechnik vertraut und beteiligt waren und sie wieder ausführten, deshaöb war und ist die Zerstörung von Nazur und Menschen sehr groß. Noch immer haben diese Seelen nicht begriffen, dass Macht und Profit nicht alles ist und letztendlich nur Leid verursacht. Die Technik, die momentan den Menschen zur Verfügung steht, wird nicht zum Wohle aller ausgeübt, sondern auf Kosten vieler Lebewesen zum Wohle einiger weniger Lebewesen, die sich privilegiert fühlen und sich deshalb das Recht nehmen, diese Technik und den Wohlstand für sich zu nutzen.

    Die damaligen Verbannten haben aufgegeben, die Menschen für ihre Zwecke zu nutzen, sie arbeiten wieder mit Sirius und den Plejaden zusammen. Sie haben viel dazu beigetragen, dass es jetzt so auf der Erde aussieht und haben vieles wieder gutzumachen. So hoffen wir, dass die Menschen schnell begreifen, bevor es zu spät ist und dass sie in Liebe zu ihrem Planeten und ihren Bewohnern handeln werden.

    Trotzdem hat all dieses Geschehen seinen Sinn gehabt, alle Wesen, die Verbannten, die Sirianer, die Plejadier und die Menschen auf der Erde haben an diesem Werk mitgearbeitet, dieses Werk, dass in anderen Dimensionen wie ein großes Lied erschallt, dass jedes Wesen mit seinen jeweiligen Harmonien und Disharmonien füllt und letztendlich vor "Allem Was Ist" erklingt und so für gut befunden wird, so wie es ist. Die Menschen werden hoffentlich bald verstehen, dass sie alle selber ihren Teil dazu beigetragen haben, damit diese Klänge und Schwingungen, aus denen wir alle sind und aus denen sich das Universum zusammensetzt, vor "Allem Was Ist" erklingt und ihm und uns zur Freude wird, da alles Leid überwunden ist und "Alles Was Ist" und damit auch wir, die ein Teil davon sind, um Erfahrungen bereichert ist.

    Siriuskind
     
  4. shido

    shido Guest

    Hallo Siriuskind ;)

    Ich bin fasziniert von der Geschichte!
    Vielen Dank fuer die Energie und Liebe mit der Du diese Zeilen verfasst hast!

    Die 3 Pyramiden in Egpten haben eine verblueffende Gemeinsamkeit. Sie sind das Spiegelbild des Orion Sternbildes.......
    hier kann man darueber etwas erfahren
    http://doernenburg.alien.de/alternativ/orion/ori00.php
    robert bauval und graham hancock haben in ihren Buechern einige Geheimnisse ueber die Pyramiden, Tempel, Kultstaedten und eine hochentwickelte "verlorene" Zivilisation offen gelegt.

    liebe gruesse von

    shido
     
  5. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen


    :danke::danke:

    Dir auch liebe Grüße

    Siriuskind
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Ich hatte zu der Geschichte auch Bilder gemalt und bisher nicht geschafft, sie zu scannen, da ich sie direkt in das Buch, in das ich die Geschichte schrieb, gemalt. Nun habe ich es mit etwas Aufwand doch geschafft und ich hoffe, dass ich sie jetzt rüberholen kann.

    [​IMG]


    Das bezieht sich auf das Kapitel "Die neuen Planetenherrscher".
     
    Seal144 gefällt das.
  7. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier zu dem Kapitel "Atlantis fällt ins Dunkel", wie die neuen gezüchteten Diener aussehen.

    [​IMG]
     
    Seal144 gefällt das.
  8. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.559
    [​IMG]
     
  9. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen


    Danke Dir.:kiss4:
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    40.067
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Das ist in dem Kapitel "Neue Möglichkeiten". Das sind die Rückkehrer.

    [​IMG]
     
    Seal144 gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden