Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Deutungshilfe Bitte

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Steph hani, 28. Juli 2018.

  1. Steph hani

    Steph hani Guest

    Werbung:
    Hi,

    Die Sonnenfinsternis in 2 Wochen findet auf 18° Löwe am nördlichen Mondknoten statt. .

    Das bedeutet sie steht über meinem 9 Haus im Quadrat zu meinem ..
    Saturn 13°Skorpion (am AC)
    Sonne 13° Stier (am DC)
    Und Mars 23° Skorpion (H1)

    Ein Quadrat ist ja ein eher ungemütlicher Aspekt. .
    Am Nordknoten geht es darum etwas nrues zu bekommen. .

    Hm~

    Und im Löwen in H9 scheint der Nordknoten mir sagen zu wollen. . Öffne dich bzw dein Herz. .
    (Also so empfinde ich das zurückblickend auf diese Finsternisse am nördlichen Mondknoten seit letztem Sommer)

    Jezt fällt mir das schwer mit dem Quadrat zu meinem Horoskop zu verbinden (n)

    Also leztes Jahr als die Mondfinsternis über meinem 3. Haus / Wassermann ein Quadrat zu meiner Sonne / Saturn. . (Damals einschließlich AC / DC. . Ohne Mars. .) bildete ..

    Da wurde ich sehr mit dem Thema .. "Ich Schatten andere Sonne" empfinden konfrontiert. .
    Aber das war halt vom südknoten aus und im Wassermann in 3. . Ging es wohl darum dieses Denkmuster abzulegen evtl. . Bzw nochmals damit konfrontiert zu werden. . Mit diesem Thema. . Um es aus mir raus zu waschen. . Vermutlich. .

    Also was könnte mich diesmal evtl erwarten? :confused:

    Ich stelle gleich mal meine Daten ins Profil falls jemand nachsehen möchte (>_<)

    Mfg ☆
     
  2. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.267
    Ort:
    HIer
    Ich hatte bei deiner Überschrift fast schon gedacht - du hättest endlich mal ein grosses Blatt unter dem Lenormand-
    Kartenforum eingestellt ;)

    Was ideal wäre - um mal aus deiner astrologischen Konstellations-Erwartungs-Angst rauszukommen und auf den
    realen Boden der Tatsachen zurück zu finden - die bunten Bilder der Karten könnten da hilfreichsein. ;)

    Und um mal vom (>_<) zum .. (◠‿◠✿) zu kommen :LOL:
     
    valli, Hatari und GreenTara gefällt das.
  3. Steph hani

    Steph hani Guest

    Das smily kann ich gar nicht erkennen :cool:

    Also es passierte bis jezt immer was. . Warum nicht auch diesmal. . Natürlich passiert was. .
    Ich bin nur unsicher wie ich es deute wenn es ein Quadrat ist vom Nordknoten aus. . Vom südknoten wäre es mir klar. .

    Aber wenn mir eh keiner helfen will brauch ich ja meine Daten nicht ins Profil stellen ..
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Du lässt dir doch eh' nicht helfen, das haben doch nun schon einige versucht. Und was passiert: Du spulst die selbe Platte wieder und wieder ab. Da verliert so gut wie jeder die Lust, dir behilflich zu sein. Daran ändert auch deine trotzige Reaktion auf @Red Eichi 's Vorschlag, es mal mit den Karten zu versuchen, nichts. :rolleyes:
     
    Picus und Hatari gefällt das.
  5. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.267
    Ort:
    HIer
    dann nimm mal deine schwatte Brille ab :D
    wird es Action sein - was sonst ? Jedenfalls nicht langweilig.
    Klar ....deshalb ja auch mal konkret....
    das hat hier keiner geschrieben und gesagt - das kannst du doch trotzdem machen - und die Karten
    parallel laufen lassen :)

    Aber wennze nicht willst - dann eben nicht :rolleyes:
     
    Steph hani gefällt das.
  6. Steph hani

    Steph hani Guest

    Werbung:
    Es geht mir nicht um Hilfe in bezug auf meine psyche sonder astrologisch. . Wie das zu deuten wäre bezüglich des Transits ..
     
  7. Steph hani

    Steph hani Guest

    Bei den Karten wird so viel Information gebraucht das fand ich etwas unangenehm. .
     
    WhenYou'reGone gefällt das.
  8. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    32.267
    Ort:
    HIer
    Gar keine Informationen - nur die Karten legen und los gehts- die Karten zeigen doch alles von allein. Aber musste ja auch nicht - war nur so eine spontane Idee

    Mit Mondknoten kann ich dir leider nicht viel sagen....
     
    Steph hani gefällt das.
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Es ist wurscht, Steh hani, ob es sich um astrologische Hilfe oder eher auf die Psyche bezogene handelt. Ich hatte schon einige Male versucht, dir Deutungshilfe zu leisten, um anschließend festzustellen, dass du dich vorzugsweise in deinem Gedankenkarussel weiter drehst.

    Wenn dich die Deutung wirklich interessiert, dann solltest du sehr methodisch zu Werke gehen und erst einmal schauen, ob diese Finsternis in zwei Wochen wirklich so bedeutsam ist. Ist sie nicht, weil sie nicht total und auch nicht ringförmig, sondern nur partiell ist. Sie wird also bei Weitem nicht so gravierend sein wie eine totale Finsternis, weil der Sonne eben nicht komplett "das Licht ausgeht". Damit ist der Finsternisgrad auch nicht so bedeutsam wie bei einer totalen oder ringförmigen Finsternis.

    Dann die Orben: Den Orbis zum Finsternisgrad bzw. der Finsternis selbst (hier 18° 40 Löwe) würde ich nicht zu weit fassen, wenn es um die Aspekte zu deiner Radix geht. Das Quadrat zum Saturn hat mehr als 5° Orbis, das zur Sonne ebenfalls. Das Quadrat zum Mars ist ebenfalls bei ca. 5°, aber zulaufend, also wichtiger als die abnehmenden Quadrate zu Sonne und Saturn. So ganz gewichtig sind sie alle nicht.

    Der Knoten der Finsternis bildet keine Aspekte zu deiner Radix, es sei denn, man nimmt den Orbis weit, dann gibt es ein Quadrat zur Geburts-Venus. Das kann man ganz, ganz vorsichtig so deuten, dass es schwerfällt, aus Begegnungen aller Art heraus etwas Verbindendes zu gestalten, Das Thema ist eh dran, weil Uranus der Geburts-Venus im Rückwärtsgang näher kommt und damit eine zunehmende Konjunktion bildet.

    Wie meinst du das? Bei einer Finsternis steht der Knoten immer in der Nähe, tatsächlich dienten die Knoten der Berechnung, wenn man wissen wollte, ob eine Finsternis zu erwarten ist. Wenn du die Knoten deuten möchtest, ist die neutralste Sichtweise die, sie als Verbindung, Vereinigung oder Wechsel der Polarität zu deuten.

    Schöne Grüße
    Rita
     
  10. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    6.466
    Ort:
    Kassel
    Werbung:
    @Steph hani

    Hm, war dir wohl nicht wirklich wichtig mit der Deutungshilfe - oder nicht so wichtig wie Vishnu...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden