Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das Leiden der Esoteriker

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Onthaline, 10. Oktober 2014.

  1. WithoutName

    WithoutName Guest

    Werbung:
    Ja ich bin zwar blond (uuuh ein Geheimnis ist gelüftet) aber nicht dumm.:D

    Obwohl ich schon zugeben muss, dass mir so beim kurzen Durchstöbern des Forums das ein oder andere Post Kopfschmerzen und 20000 Fragezeichen im Kopf hinterlassen hat. Bei manchen Beiträgen, habe ich echt das Gefühl, ich erkenne die Buchstaben und auch die Worte und dennoch verstehe ich nur Bahnhof. Da könnte auch einer chinesisch mit mir sprechen und ich würde nur sagen, ische nix verstääähen.:lachen: Aber ich habe ja noch viel Platz in meinem Kopf, um weiterzulernen.:morgen: So nach und nach werden sich mir die Dinge erschließen.:engel:

    Und um nochmal auf "Leute wie euch" zurückzukommen. In meinem Real Life hab ich gar keinen, mit dem ich mich in der Art austauschen kann, die würden alle sagen, jetzt dreht sie durch.:banane:
     
  2. ralrene

    ralrene Guest

    Ich stimme Dir wiedermal zu.:)
    Wir haben verlernt wir selbst zu sein.
    Wir haben verlernt auf unser Herz zu hören, weil wir oftmals darum bemüht sind, es anderen Menschen recht zu machen.
    Wohl weil wir geliebt werden möchten.
    Wir haben von klein auf gelernt, daß wir am meisten geliebt werden, wenn wir uns anpassen.
    Doch wurde uns nicht beigebracht, daß wir selbst dann unglücklich werden.
    Erst wenn wir gelernt haben, das zu tun, was wir wirklich wollen, können wir glücklich werden.
     
  3. WithoutName

    WithoutName Guest


    Du hast so was von Recht! Tolle Worte!!! :kiss3:

    Aber weißt du was dann das Schwerste ist? Herauszufinden, was es denn ist, was man eigentlich will?!
     
  4. Mausicool

    Mausicool Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2014
    Beiträge:
    134
    Chinesisch ist doch ne schöne Sprache. Immer dann, wenn ich von Liebe sprach, sagte man mir, ich solle nicht chinesisch reden.

    Mach dir nichts draus, wenn du nicht alles verstehen kannst. Mal ehrlich, wer könnte das schon. Allein wie Menschen manchmal sind, sind sie einfach nicht zu begreifen, warum so, obwohl verstanden wird.

    Und ich denke es kommt nicht darauf an, alles verstehen zu können, sondern seine Erfüllung so gut wie möglich zu leben, denn ich denke, das es das ist, was wir tief in uns drin wirklich wollen. Ist nur meine Meinung. Vielleicht geht es anderen da ja anders.

    Muss man schon wissen, mit wem man über was redet. Ich bin dankbar dafür, dass wir die Möglichkeit haben in einem Forum über alles Mögliche reden zu können.

    Im normal Leben würde ich nichts mehr darüber sagen, da ich für fast nichts als beinah Hexe abgestempelt worden war, wobei ich ja gar nichts getan hatte. Die ältere Frau suggestierte zu ihrer Enklin, lauf nicht so schnell, du wirst sonst fallen und das sagte sie ihr immer wieder. Und dann, wie sollte es auch anders kommen, fiel sie hin und weinte fürchterlich. Ich sagte zu ihrer Enklin nur, wenn du so viel weinst, wird der Schmerz dadurch nicht nachlassen, beruhige dich wieder und es wird dir sogleich nicht so schlimm vorkommen. Mann, die alte Frau hat mich vielleicht angekuckt, als hätte ich an allem schuld:tongue:
     
  5. WithoutName

    WithoutName Guest

    Ja ganz ehrlich, ich pass auch auf, was ich "da draußen" sage. Irgendwie schade...vielleicht ändert sich das ja irgendwann mal.
     
  6. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    @without
    ja der Selbsterhaltungstrieb ist einer der stärksten.

    Ja das ist das was die Menschen zuerst lernen - Anpassung - wobei das ursprünglich auch dem Überleben diente. In Abhängigkeit zur Natur konnte der Mensch nur überleben, wenn er die gegebenen Bedingungen akzeptierte und lernte, sich in ihnen zu bewegen und sich ihrer zu bedienen. Dies sehe ich als eine der archaischsten Kräfte des Menschen. Und es gibt ja auch in der Entwicklung des Menschen Phasen in denen er dann wieder lernt, sich von dieser "Anpassung" zu lösen (z.B. Pubertät).

    Wer sich nicht in der Pubertätszeit emanzipiert, muss es halt später nachholen.
    Genau - Bewusstwerdung ist die Lösung.
    genau
    ja leider - lediglich Psychotherapeuten werden darin ausgebildet, das müsste ein Schulfach sein, oder schon von den Eltern gelernt werden. Wenn meine Kinder schrien, spornte ich sie an mit "lass es raus" und "wo sitzt der Schmerz" (*kleiner Scherz*).

    Ich glaube, dass man sowas zwar lesen kann, aber verstehen kann man das nur, wenn man es erlebt, oder besser bewusst durchlebt.

    Wenn jemand will, dass der Gegenüber versteht, ist es seine Aufgabe, es so zu vermitteln, dass der Gegenüber es versteht, also keine Scheu vor Nachfragen.

    Ich hab den Eindruck, du bist da schon ziemlich fit.


    Es kommt immer auf die Art der Vermittlung an und es gibt immer viele Möglichkeiten etwas darzustellen.


    @ralrene
    wie wahr!
    Genau - es sind mitunter schmerzhafte Ablösungsprozesse.

    @without
    Immer die eigenen Motivationen hinterfragen, spüren was wo herkommt. Aus welchen Bedürfnissen, Erwartungen, Wünschen und Hoffnungen meine Aktionen gespeist werden.

    LGInti
     
  7. ralrene

    ralrene Guest

    Das ist gar nicht so schwer.:)
    Erst einmal können wir damit beginnen, in unser Herz zu horchen, um uns selbst & all unsere Sehnsüchte zu entdecken.
    Dann kristallisiert sich nach & nach heraus was wir wirklich wollen.:umarmen:
     
  8. ralrene

    ralrene Guest

    ...die jedoch in emotionaler Freiheit enden.:)
     
  9. ping

    ping Guest

    Werbung:
    Ursprünglich wohl auch, weil wir liebten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden