Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Chinesisches Neues Jahr - und Chinesische Sternzeichen

Dieses Thema im Forum "Andere Völker und Kulturen" wurde erstellt von Mellnik, 25. Januar 2020.

  1. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    wenn deine Erfahrung ist, dass sie harmonieren / sich verstehen, dann ist es so,
    egal was ein (allgemeines) Horoskop formell dazu sagt.

    Weil im Horoskop nach chinesischer Art ebenso mehrere Faktoren berücksichtigt werden,
    wie in dem in Europa üblichen auch. Da können z.B. Hölzbüffel mal gut, mal weniger gut
    zueinander passen. Je nach dem, wie es mit anderen Anteilen ausschaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Februar 2020
    Matangi gefällt das.
  2. Babyy

    Babyy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    3.245
    Ja, das hab ich mir gedacht.

    Keine Ahnung ob das tatsächlich harmoniert :D
    Ich bild mir das schon ein:sneaky:
     
  3. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Hauptsach' es funktioniert.
     
  4. Tirolermadl

    Tirolermadl Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2019
    Beiträge:
    2.937
    Ort:
    In den Bergen
    @N8blau_ ich hätte da einmal eine Frage:
    Wie ist es eigentlich Tiger mit Tiger?
     
  5. Patunia

    Patunia Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hamburg
    Es ist echt ein Drama, wenn manche Mädls wen kennenlernen und erst mal nachsehen müssen, was das Horoskop zu dieser Verbindung sagt...so eine Leichtgläubigkeit kann nämlich auch ganz fies nach hinten losgehen...wem vertraust du mehr, wenn das Verhalten des Mannes mehr als fragwürdig ist...deiner eigenen Wahrnehmung, oder dem Horoskop, das dir erzählt, diese Verbindung wäre ideal?^^

    Um aus Horoskop und Sterndeutung einen optimalen Nutzen ziehen zu können, sollte man sich selbst soweit schon recht gut kennen. Die Sterne zeigen begünstigende oder hemmende Faktoren tendenziell auf, die berücksichtigt werden können, aber nicht müssen...zudem kann die Entwicklung stets einen ganz anderen Verlauf nehmen...

    Bloß weil ein Einfluß in eine gewisse Richtung gerade sehr stark gegeben ist, heißt das nicht, daß es nur diesen Weg gibt. Es gibt gewiß auch ganz viele Menschen im Leben, die sind an den Weggabelungen so oft abgebogen, daß ihr Sternzeichen auf sie überhaupt nicht mehr zutrifft...so Leute geben auf Horoskope dann meist auch garnichts;

    Selbst halte ich es so, daß ich den günstigen Wind gerne nutze und hemmende Faktoren weitgehend umgehe oder unterbinde...bzw. schlichtweg ignoriere, wenn es ein klares Ziel vor Augen gibt^^ Und ohne Ziel können die Sterne gern tun, was sie wollen, das kümmert mich nicht tagtäglich...^^

    Niemals aufhören, selbst zu denken/fühlen, alles richtig gemacht mit dem Affen! (y)

    LG Tiger[/QUOTE]
    Dankeschön❤das ist ein Kompliment für mich. Du schreibst sehr schön und die Wahrheit. Als Diplomstrologin mache ich gerne Experimente mit mir .
    Zb. Haben mein Partner ( der Affemann) im Vergleich eine Saturn( sein ) Mars( mein) Opposition. Habe im Astrocollege gelernt daß dabei von einer Beziehung abgeraten werden soll. Es ist faszienerend zu beobachten , wie wir seid 3 Jahren uns gemeinsam entwickelt haben , gewachsen sind,uns spirituell geistig verbunden haben. Natürlich kennen wir uns schon seit vielen Leben vorher. Daher kommunizieren wir öfters durch unsere Gedanken. Wir nennen das ( Mindapp) .
    Danke fürs lesen❤
     
  6. Patunia

    Patunia Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
     
  7. Patunia

    Patunia Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hamburg
    Ja er ist wundervoll, mein süßer Affe.
    Wir haben den gleichen Humor , können so herrlich herumalbern.
    Im Aszendenten ist er Ziege und ich bin doppelter Tiger.1974. 4.40uhr
    68' Jahrgang, ist das Feueraffe?
    Und 74' , ist das Holztiger?
     
  8. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Ähnlich wohl wie mit anderen, die im selben Jahr geboren sind.
    Es kommt auf die individuellen Unterscheide an. Kann gut gehen, kann weniger.
    In der Natur ist Tiger im Prinzip Einzelgänger, sozusagen Individualist.
    Der astrologische Tiger ist das sicher weniger.

    Was mir gerade einfällt: für Tiger ist es schwierig unbemerkt zu bleiben,
    selbst wenn er es möchte, - irgendwas in seiner Ausstrahlung zieht immer Aufmerksamkeit
    anderer auf sich. Ob du so etwas bei dir bestätigen kannst, würde mich interessieren?
    Im realen Leben, versteht sich.


     
    Tirolermadl und Patunia gefällt das.
  9. Patunia

    Patunia Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hamburg
     
  10. Patunia

    Patunia Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ja, manchmal möchte ich mich verstecken und einfach wie andere Menschen unbeobachtet durch die Menge gehen. Ich ecke leider immer an als Tiger.Werde immer gesehen und wenn ich einkaufe dann fallen schon mal Komentare, meistens positiv.
    Bin auch in der Geburtsstunde Tiger.
    Aber es ist auch anstrengend überall anzuecken. So ein bißchen Einzellgänger bin ich schon. Und als Waage/ Tiger sehr emphatisch und sensibel. Selbst ein negatives Wort kann mich verletzen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden