Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte um Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von virzichella, 9. November 2004.

  1. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.670
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hi,

    dieses "Wissen" kommt aus mir selber raus, nennen wir es die innere Stimme, denn ich möchte auch nicht daß irgendwer herkommt und mittels Magie mich "verhext" und meinen freien Willen nimmt.
    Ist es denn nicht so, daß die Leute sich nicht mit der Realität, mit dem Liebeskummer oder Ähnlichem auseinander setzen wollen? Und dem einfach entgehen in dem sie glauben mittels Magie und Hokuspokus und Augen zu und durch, ist das Leben schön?
    Ist es nicht oft so, daß man gerade in einem Tief sehr viel von sich selber lernt, Erfahrungen sammelt und sich so weiterentwickelt?
    Natürlich hat auch jeder seine Realität, da gebe ich Dir schon recht, und ich bin mein eigener Regisseur wie ich sie mir gestalte, aber da spreche ich über meine Realität und nicht von anderen.
    Auch kann man sich Dinge wünschen oder "positiv" denken, doch oft später kommt man drauf , man braucht "es" was man sich gewünscht hat, gar nicht mehr.
    Vielleicht kommt vizichella ja in Jahren mal drauf daß es sogar gut war daß die Beziehung auseinander gegangen ist, und sie bekommt dadurch ihren "Traummann" oder findet durch diesen Trennungsschmerz mal so richtig zu sich selber.
    ...und außerdem , so ein Kinderspiel ist die Magie auch nicht, und da nun mal in diesem Unterforum gepostet wurde, kann ich mich Peter-O, sunflower und heike nur anschließen.
     
  2. Helios

    Helios Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    999
    Ort:
    Graz
    ein gewissenvoller magier wird ihn dir nicht zurückbringen - er wird dir nur dabei helfen, ihn zu vergessen. ist genauso effektiv :)
     
  3. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Sag mal - hast du eigentlich über das nachgedacht was du da ausgesagt hast?!
    Das käme ja einer geistigen Vergewaltigung gleich wenn man einen Menschen dazu zwingt jemanden zu lieben den er einfach nicht liebt!

    Das nenne ich geistige Reife! *würg*
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.917
    Hallo!

    @Rawir: Wenn Du gleichzeitig für richtig hältst, was ich über Magie und Realität allgemein geschrieben habe, dann wiederspricht sich das meiner Ansicht nach mit dem was Du über Manipulation sagst. Denn ich behaupte ja, alles ist Wahl und Manipulation nur eine Illusion. Was Du über Eigenverantwortung sagst stimmt meiner Meinung nach. Nur glaube ich, dass man seine Verantwortung gar nicht abgeben kann. Man wählt bewusst oder (meistens) unbewusst wahrscheinliche Realitäten. Alles passiert...
    Es gibt eine Art der Magie, die dieses Weltbild fast komplett übernommen hat, nämlich die Chaosmagie.

    @Ninja: Jeder hat ein gewisses Moralempfinden, der eine mehr der andere weniger und (fast) jeder urteilt. Du bist mit Sicherheit schon Menschen begegnet, die z.B. felsenfest davon überzeugt sind, dass Mörder hingerichtet gehören und dass Ihrer Ansicht nach aus gutem Grund, während Du selbst vielleicht absolut dagegen bist (nur ein Beispiel, kann ja auch anders herum sein), natürlich auch aus guten Gründen. Nur: was macht Dich so sicher, dass die anderen irren und Du nicht? Weil Du Dich noch nie geirrt hast? Vielleicht ist das so... Vielleicht hast Du es nie bemerkt? Vielleicht hast Du Dich schon mal geirrt, aber jetzt hast Du dieses starke Gefühl, dass Du richtig liegst... wäre ja möglich, dass die anderen das auch haben.

    Wenn man sich jedes mal, wenn man urteilt fragt, aus welchem Grund, diesen Grund wieder hinterfragt und so weiter, wird man irgendwann feststellen, dass diese Gründe rein persönlich sind und keinerlei allgemeingültigen Wert haben. Wie alles...wie jede Illusion.

    Du bist Dein eigener Regisseur. Jeder andere ist das auch. Sogar die, die glauben "verhext" zu sein ;-)


    Ein interessantes Gedankenspiel:
    Frag Dich mal, ob es nicht vielleicht sein kann, dass NUR Du existierst... Vielleicht erschaffst Du Deine Realität UND alle anderen. Vielleicht bist Du ALLE und ALLES. Vielleicht ist jeder der Dir begegnet ein unbewusster Teil Deiner Selbst? Vielleicht bist Du die bewusste Spitze eines ansonsten unbewussten Eisberges...
    Vielleicht schreibst Du Dir das ja gerade selbst.

    Alles ist Magie...

    Viele Grüße,
    C.
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.917
    Na klar habe ich nachgedacht. Es ist gar nicht möglich jemanden zu lieben, den man nicht liebt. Und es ist nicht möglich, jemanden zu zwingen sich zu verlieben.

    Aber mit einem hast Du auf jeden Fall recht: Geistig reif bin ich nicht.
    Aber ich weiß wenigstens das es so ist ....

    Viele Grüße,
    C.
     
  6. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.670
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Diesbezüglich gebe ich Dir schon recht, nur möchte ich nun nicht ausschweifen, sondern möchte über das Thema des freien Willens reden, wo ich nichts finden kann ... :rolleyes: ...was dafür sprechen sollte, in den freien Willen eines Mitmenschens einzugreifen, ihn zu manipulieren, ihn zu besitzen usw.

    Ja, das ist ein gutes Beispiel auch für die Wahrheit.
    Doch was spielt sich im Alltag ab? Abertausende Urteile und Wahrheiten werden ausgesprochen. Ich halte es im Alltag so, daß ich es mir offen lasse und mir einiges anhöre, ansehe , reinfühle etc., aber natürlich werde ich immer nur "meine" Wahrheit finden/sehen/hören, doch geht es mir darum nicht unbedingt meinen Mitmenschen weh zu tun, sie zu manipulieren.( Und darum sagt mir meine innere Stimme noch immer, daß ich nicht jemanden mittles Magie an mich binden darf)

    Ich würde nicht alles generell als Illusion benennen, sondern eher Wahrnehmung.




    Nun, da ich nur mich alleine als ich wahrnehmen kann, glaube ich nicht, daß ich als Du nun geantwortet habe. Wo ich Dir schon eher nachempfinden kann, liegt in dem, daß im Grunde genommen alles eins ist, jedoch , das ist eben das Tolle, jeder auch ein Individualist sein darf, hier auf Erden, und dann kommt die Energie wieder zusammen zu eins. ( Habe aber keinen wissenschaftlichen Beweis dafür :daisy: )

    Liebe Grüße :winken5: :winken5:
     
  7. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.917
    Hi!


    Das alles Eins ist, ist glaube ich schon bewiesen, oder zumindest geht auch die Forschung davon aus, da die Quantenphysik irgendwie keinen anderen Schluß zuzulassen scheint.
    Natürlich fühlst Du Dich als individuell und getrennt, wie wohl die meisten, mich eingeschlossen. Mit diesem Denkspiel will ich nur deutlich machen, wovon ich überzeugt bin: Das es gar nicht möglich ist jemanden seinen Willen aufzuzwingen und z.B. Schaden zuzufügen. Es scheint so zu sein, aber "das Opfer" muss dafür mitspielen. Kennst Du nicht auch Menschen, die wegen irgendetwas leiden und es absolut nicht schaffen, sich daraus zu befreien, obwohl der Schritt daraus vielleicht gar nicht so groß wäre? Das geht wahrscheinlich jedem irgendwann mal so... Für alle, inklusive den Leidenden, scheint es so zu sein, als wäre es Schicksal (oder durch einen Magier herbeigeführt etc.), aber ganz tief drinnen braucht dieser Mensch dieses Leid vielleicht für irgendetwas. Es ist ihm vielleicht gar nicht bewusst, aber ER SELBST ist der Grund. Der Grund liegt nie Aussen. Wenn jetzt ein Magier z.B. den Freund von Virzichella "verzaubern" würde, dann würde der Glaube an die Wirksamkeit der Magie, falls er denn da ist, zu der Wahl einer Wahrscheinlichkeit führen, in der sich ihr Freund wieder in sie verliebt...und zwar aus freiem Willen.

    Dieses GROßE-GANZE verwirklicht alles. Es gibt unzählige, unendlich viele Realitäten in denen alles mögliche verwirklich wird. Alles geschieht und es ist schlicht egal, was man persönlich davon für gut oder böse oder was auch immer hält. Ein Beispiel: Du hast endgültig die Schnauze voll von unserer Diskussion und belegst mich mit einem Fluch, vielleicht irgendeiner Krankheit. Dann gibt es viele Möglichkeiten wie es weitergehen könnnte. Vielleicht wirkt er, vielleicht nicht, vielleicht kommt er zu Dir zurück etc. Da ich nicht daran glaube, dass Du mich verfluchen kannst, wähle ich eine Realität in der nix passiert. Gleichzeitig verwirklichen "andere Ich`s" andere Wahrscheinlichkeiten. Einer glaubt vielleicht daran und erkrankt, einer nicht, wird aber zufällig krank usw. Du glaubst fest an Deinen Fluch und wählst eine Realität, in der er wirkt oder zu wirken scheint. Andere "Versionen" Deines Selbst wählen andere Realitäten. Du entscheidest, ich entscheide. Und das Ganze unzählige Male. Genauso, wie uns unbewusst ist, dass im Grunde alles eins ist, ist uns auch unbewusst, dass es andere ICH`s gibt, denen es im Übrigen wahrscheinlich ähnlich geht.

    Na ja, ich bin schon wieder dabei ein Buch zu schreiben. Ist irgendwie ein interessantes Thema...
    Insgesamt hat natürlich jeder und darf jeder seine Meinung über Moral haben, schwer zu glauben, aber ich habe auch Moral ;-)
    aber es hilft nie weiter, wenn man glaubt mit Moralpredigten irgendetwas verbessern zu können, es ist nämlich alles bestens.... und man sollte sich schon bewusst machen, warum man überhaupt eine hält. Vielleicht tut es ja gut, anderen zu sagen wie unreif sie sind, damit man sich, nur für einen Moment, mal reif fühlen kann. Vielleicht ist jede Bewertung eines anderen das Eingeständnis, dass man mit sich selbst nicht im Reinen ist.
    Vielleicht schreibe ich das hier ja, weil ich mein Ego befriedigen will, weil ich das Gefühl haben will klüger als Ihr zu sein... wer weiß? Vielleicht ja auch, um Euch an meiner unendlichen Weisheit teihaben zu lassen... Oder weil mir heute schon den ganzen Tag beschissen langweilig ist...

    Viele Grüße,
    C.
     
  8. Milchmann

    Milchmann Guest

    Zitat von Condemn : Würde gerne mal wissen, woher Ihr Euer Moralisches Wissen habt. Ist Ernstgemeint. Woher wisst Ihr, was man darf und was nicht? Bitte nicht, weil es nun mal so ist...
    ------------------------------------------------------------------------

    Wissen kann intellektuell oder - sehr selten - intuitiv/intellektuell sein.

    Wenn jemand nach Strychnin verlangt, wird man dies normalerweise verweigern. Ich verweigere es AUCH !!! Aber ich selbst habe noch nie Strychnin verkostet. Warum verweigere ich es dann ?

    Wissen kann das Resultat eigenen Erlebens sein (ist aber dennoch subjektiv !!!) oder Informationen von ABSOLUT VERTRAUENSWÜRDIGEN Menschen (ist ebenfalls subjektiv) sein.

    Und ich stelle mir jetzt einmal voll GRAUSEN vor, dass jede Frau und jeder Mann mit Liebeskummer hier - OHNE PRÜFUNG des Charakters des Wünschenden - einen super-Zauberspruch erhält, um einen anderen Menschen in seine Gewalt zu bekommen. Und die Meinung des zu Verzaubernden wird "natürlich" überhaupt nicht erhoben, sondern man impliziert, man sollte doch einen Hilferuf "erhören" und keine Moralpredit starten.

    Da bräuchte jeder LUSTMÖRDER nur hier im Forum um Hilfe posten und die
    Hilfsbereiten, weil ohne moralischem WISSEN, würden den totalen Chaos entfesseln. Ein Glück für diesen Planeten, dass ohne Moral keine magische Macht wirken kann. Das was hier auf Erden als Böses geschieht und zu sehen ist, ist nicht böses Magie, sondern ERLAUBTES karmisches Geschehen. Denn
    der Planet Erde ist quasi eine Besserungs-Anstalt (andererseits ein wundervolles Abenteuer für sehr reife Seelen).

    Denn jeder, dem Böses widerfährt, der hat in seiner Aura ein Klischee, das sein Karma anzieht. Um das alles erahnen zu können, muss man den Mikrokosmos, seine unsichtbaren Körper und sein Affinitäten zur unsichtbaren Welt studieren - oder es sich von einem absolut VERTRAUENSWÜRDIGEn Menschen (ist subjektiv) erklären lassen.

    Entweder gibt es ein Karma und das "Gesetz von Ursache und Wirkung" oder nicht. Entweder gibt es unsichtbare Wesen oder nicht. Entweder gibt es einen Schöpfer und eine Schöpfung und eine Beziehung zwischen beiden oder nicht.

    Welches Weltbild (Lebensphilosophie) kann man haben ??? Nachdem einige Menschen moralische Begriffe und Verhaltensweisen besitzen, muss im Universum (Makrokosmos) ebenfalls Moral als ein Aspekt des SEIN existieren.

    Glücklich jene, die (einen) VERTRAUENSWÜRDIGE(N) LEHRER haben.

    Viele Grüsse - Mm
    ---------------------------------------------------
    Gott ist ewig neue Freude...... :)
     
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.917
    Käme stark darauf an, wer das gerne hätte und wozu (ev. Suicid setzen wir einfach mal voraus...) - na dann.... Wäre schon denkbar, dass ich es nicht nur nicht verweigere, sondern vielleicht sogar mundgerecht serviere :sekt:

    Na klar, weil hier natürlich auch diese Super-Zaubersprüche zu holen sind. Weiß ja jeder.. Eigentlich muss man nur den richtigen Spruch auswendig lernen. :zauberer1


    Sollte man aber nicht einfach "implizieren", habe ja nirgends gesagt, man solle einen Hilferuf erhören... Und genau gesagt habe ich nicht mal geschrieben, man solle keine Moralpredigten halten, sondern nur festgestellt, dass es oft so ist und eine Vermutung angestellt, weshalb das vielleicht passiert. Aber zugegeben...kann man herauslesen. Moralpredigten gehören, natürlich meiner Meinung nach, zum nutzlosesten was man in Worten auszudrücken in der Lage ist. Ich vertrete nämlich die Ansicht, dass die Art von Moralpredigt auf die ich mich bezog, niemandem, ausser vielleicht dem der sie hält, nen bisschen bringt. Die kurze Illusion einen Maßstab anlegen zu können und dabei auch noch gut abzuschneiden.

    Und !!!WAS FÜR EIN GLÜCK!!!, dass sich jeder so leicht der Illusion hingeben kann, Moral zu haben und es dann auch irgendwie funktioniert...

    Na klar, jeder hat Moral. Sogar die, die glauben keine zu haben. Und manche glauben sie seien Heilige und erkennen irgendwann...oder auch nicht, dass sich ein riesen Ego manchmal (aber nur manchmal) als Moral verkleidet. Ist im übrigen auch nicht schlimm.

    Viele Grüße,
    C.
     
  10. roli

    roli Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2004
    Beiträge:
    377
    Werbung:
    Lieber Milchmann
    Du sprichst mir aus dem Herzen. Heutzutage wo man alles aber wirklich auch alles was mit Moral Etik und Menschlichkeit zu tun hat niederreisst und lächerlich macht, um ja jede Tat zu rechtfertigen auch die abscheulichsten und die gesamte Gesellschaft dadurch destabilsiert. Oh ja, die Götter haben sehr wohl einen Massstab wonach jemand in Gut oder Böse eingeteilt wird! Und jedes spirituelles Wachstum ist damit gekoppelt! Ohne das gibt es keinen Fortschritt (geistig). Man möge jetzt einwenden doch, aber dann ist es immer nur ein Ausgleich von Ursache und Wirkung oder eben Auflösung des Karma. Aber vielfach schauftelt man sich noch schlechtes Karma hinzu. Aber ob man dann Geistig forschreitet ist dann eine andere Frage. Wie schon Milchmann geschrieben hat. Aber heutzutage wird man, wenn man auf die Moral hinweisst schon für nicht mehr Zeitgemäss zu gelten. Die Maxime tue was Du willst ist schon zu einem Gesetzt geworden. Aber wenn man heute in die Welt hinausschaut wohin hat es geführt? Also wieso soll ich jemanden der ein Mittel will, jemanden an sich zu binden es einfach so geben. Mache ich mich da nicht mitschuldig an seinem Verderben. Wenn ich ihm Zyankali gebe, dann bin ich auch mitschuldig. Da gibt es keinen Freispruch im Kosmischen Sinne! Vielleicht hier auf Erden im Juristischen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bitte Hilfe
  1. nicymo
    Antworten:
    136
    Aufrufe:
    6.772
  2. hilfeee
    Antworten:
    31
    Aufrufe:
    2.484
  3. Shaunee
    Antworten:
    28
    Aufrufe:
    2.617
  4. Almi
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    3.207
  5. winemaker
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.073
  6. Faith333
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.944
  7. Engelsprecher
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    858

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden