Astralreisen !

R1cH4rD

Neues Mitglied
Registriert
16. Mai 2004
Beiträge
22
Ort
NRW
:danke: Hallo ich bin der Richard und bin neu hier :)

Naja seid einigen Tagen interessiere ich mich irgendwie sehr für "Den Tod" und da hab ich hier mal so durchgestöbert und bin oft auf diese astralreisen gestoßen oder seelenreisen !
Dazu hab ich mal ne Frage : Kann man diese auch von selber "heraufbeschwören" also wenn man zB ganz lang daran denkt vor dem einschlafen oder so ?
Ich hab da in irgend einem Thread sowas gelesen und wollte das gerne mal genau mit diesen Astralreisen erklärt haben ... :danke:

Danke
lg Richard
 
Werbung:

Fee

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Mai 2004
Beiträge
1.915
Ort
100 km um Aachen
Ich habe schon mehrere male "Astralreisen" gehabt, aber ich habe sie nie hervorgeschworen, bzw. wollte "es" unbedingt erleben...

Ich weiss nicht, ob man das erleben kann, wenn man es gerade will, da müsste ich nachlesen in einem Buch, was ich bestellt habe.

Wieso bringst Du den Tod in Zusammenhang mit Astralreisen, Richard?
Weshalb denkst Du in letzter Zeit an den Tod??

Maike
 

Kiah

Mitglied
Registriert
17. März 2004
Beiträge
739
Ort
NRW
Hallo, ihr zwei,

Astralreisen stehen nicht in direktem Zusammenhang mit dem Tod, aber sie können dazu führen.
Wenn du dich auf eine Astralreise begibst, trennt sich dein geist vom Körper. Er ist dann nur noch durch eine dünne Verbindung mit dem Körper verbunden und wenn diese reißt, fällt der Körper ins Koma oder stirbt. Man kann leicht an die Grenze kommen, wo man die Wahl hat drüben zu bleiben oder ins Leben zurückzukehren.

Insofern steht die Astralreise schon in Zusammenhang mit dem Tod.

Doch diese Reisen können auch sehr interessant sein. Man kann sie selbst einleiten (es gibt Bücher dazu), aber ich möchte dennoch davor warnen. Normalerweise hat jeder Mensch sein eigenes Tempo der Entwicklung. Wenn er soweit ist, werden sich auch Astralreisen von selbst einstellen, vorher ist es ein Risiko. Du betrittst damit ein Gebiet, das noch ncit für dich bestimmt ist.

Grüße
Kiah
 

R1cH4rD

Neues Mitglied
Registriert
16. Mai 2004
Beiträge
22
Ort
NRW
hallo nochmal ...

achso ...
weißt du eine isbn nummer oder einen Namen von so einem Buch ?

@Maike...:
Ich weiß nicht weswegen ich über den Tod nachdenke ... ich schätze jeder kommt irgendwann in ein Alter oder hat Zeiten wo er darüber nachdenkt ! In meinem Fall wurde ich schon viel zu oft mit dem Tod von anderen konfrontiert und daher denke ich halt drüber nach...

Danke
lg Richard

achso da fällt mir noch ne Frage ein ... :
WEnn man so was hat könnte man dann einfach "drüben" bleiben ???
Und mhh in irgend einem Thread hab ich gelesen manche nutzen das irgendwie aus um sich besser zu fühlen oder irgendwie sowas ... ?!
 

R1cH4rD

Neues Mitglied
Registriert
16. Mai 2004
Beiträge
22
Ort
NRW
Ich hab da mal noch ne andere Frage, aber ich will jetz dafür nich nochma einen neuen Thread öffnen... also:
Es gibt ja ziehmlich viele Meinungen über Leben Tod usw.
- Reinkarnation
- ewiges Leben
usw.

Aber dann hab ich irgendwo mal des Öfteren gelesen das viele denken das man vor dem Leben schon mal gelebt hat oder so ähnlich ... wie kommen die jenigen jetz da wieder drauf ?

Ewiges Leben daran kann man ja glauben, weil ja vieles dafür spricht wie es scheint nur ob dann das "Bewußtsein" mitgeht ist ja wieder was anderes ...
Reinkarnation dafür gibts eigentlich auch keine richtige Begründung... warum das so sein sollte ...
Ja und dann einfach ENDE das wäre irgendwie doch zu einfach ...

aber egal ich würde gerne mal wissen wie leute auf die reinkarnation oder auf ein Leben vor das Leben kommen ? Wenn man immer neu Lebt und alles vergisst dann hatte man ja ein Leben vor dem leben ?! Also hängt das ja eigentlich zusammen !
 

Fee

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Mai 2004
Beiträge
1.915
Ort
100 km um Aachen
hallo Richard,

auch ich habe mich in jungen Jahren mit dem Tod befast, die Erkenntnis, dass auch ich einmal sterben werde, hatte mir angst eingejagt und ich wollte dieses Thema immer verdrängen....ich erkannte, dass Dinge, vor denen ich sonst immer "angst" hatte, plötzlich soooo klein erschienen dem "Tod" gegenüber und ich dachte : Man gut, dass ich noch das ganze Leben vor mir habe......Dann starb mein Mann mit 22 Jahren (ich war 20) und ich bekam eine andere Ansicht über das Thema TOD. Später sah ich meine Grossmutter sterben und in 2000 meinen Vater und noch viele andere Menschen, denen ich verbunden war, hat sich der Tod geholt. Verlust ist ein Schmerz, der Tod endgültig. Eigentlich habe ich heute vor dem Tod keine Angst mehr, nur: vor dem "wie muss ich sterben"?? Darauf bekommen wir keine Antwort und ich wünschte, man könne dies beeinflussen....

Aber letztendlich bin ich froh, auf dieser Erde exestieren zu dürfen und geniesse das wunderschöne Leben hier, was es neben Traurigem auch noch gibt...Es ist wie mit Feuer und Wasser, es existiert und ist da...

Das andere Thema, mit Reinkarnation etc. würde mich auch interessieren, was Du für eine Antwort darauf bekommst.

Mal sehen....

Schöne Woche Dir und alles GUTE!!!
Maike
 
D

Diana

Guest
Woher wollt ihr eigentlich wissen, dass es die Astralebene ist wohin ihr reist - es gibt soviele andere Ebenen . . . . . ;-)
 

Fee

Sehr aktives Mitglied
Registriert
7. Mai 2004
Beiträge
1.915
Ort
100 km um Aachen
Diana schrieb:
Woher wollt ihr eigentlich wissen, dass es die Astralebene ist wohin ihr reist - es gibt soviele andere Ebenen . . . . . ;-)

Hallo, Diana, na wie geht es Dir???

Ja, was denn für andere Ebenen?
Du bist auf diesem Gebiet mehr versiert als ich ::))

Für ich meine mit Astralreise meine Erlebnisse, die Du ja schon kennst aus den vergangenen Themen ::::)))))

Richard wollte einiges über Reinkarnation wissen. Was weisst Du darüber?

Maike
 

Nessy

Mitglied
Registriert
21. März 2004
Beiträge
86
Ort
NRW
Hallo,
ich hätte da auch noch eine Frage zu:
Merkt man überhaubt wenn man "Astralreisen" erlebt?? Ich meine sieht man dann genau sich über sich und wo man "hinfliegt" ???? Wie ist das wenn man eine Astralreise hat? Ist das dann wirklich so Gefährlich das man dann "drüben" bleibt?

Liebe Grüße
Vanessa
 
Werbung:

R1cH4rD

Neues Mitglied
Registriert
16. Mai 2004
Beiträge
22
Ort
NRW
Also irgendwie ist das alles etwas unlogisch ... ich weiß gar nicht was ich denken soll ...

stellen wir uns mal vor das Leben war nur eine "Lernphase" wie zB im Mutterleib ... ja aber was ist dann mit den "Behinderten" oder so ?? Und dann würde das Leben doch wenn es ewig ist irgendwann auch mal langweilig werden !!

naja keine Existenz nach dem Tod kann ich mir eigentlich eher nicht vorstellen ... woher kommen bitte die Wunder oder sonstiges ?? Als meine Oma starb war ich fest überzeugt dass sie bei mir ist und hatte merkwürdige träume an die ich mich nicht mehr ganz erinnere ! Aber gut sagen wir mal man würde aufhören zu existieren .. das wäre irgendwie doch zu einfach und wenn es doch sowas wie einen "gott" als Person, Ebene oder eigene Welt geben sollte ... dann hat er uns doch bestimmt lieb und lässt uns nicht endgültig verrecken oder ?! :) aber wenn doch dann leben wir ja immer noch in den Gedanken unserer Nachfahren weiter und wenn wir tot sind ist uns das glaub ich auch egal :))

Ich fände jetzt persönlich die Reinkarnation am logistischen.... dann hätte das Leben auch wieder für "Behinderte" oder so Sinn und man wäre ja wieder neu da nur das einem das Gedächtnis gelöscht wurde und vielleicht ja als "Alien" auf einem neuen Planeten :D
naja es wäre irgendwie schöner wenn ich meine Verstorbenen wiedersehe, aber wer weiß ?! :)

Ich denke Tiere werden wiedergeboren und Menschen kriegen das ewige Leben oder auch eine Wiedergeburt ... aber ich weiß es nicht ...

Außerdem können wir stolz und dankbar sein, dass uns irgendwer da draußen überhaupt das Leben geschenkt hat ! Und ich denke, wenn man richtig gelebt hat, kann man auch eine Zukunft ohne Existenz verkraften !


Aber jetz wollte ich trotzdem mal wissen wie das mit den Astralreisen klappt und woher Leute die Idee mit der Reinkarnation haben ...


Danke
lg Richard
 
Oben